Krypto NewsReserve

Federal Reserve sagt in neuem Bericht, dass private Stablecoins anfällig für Runs sind

Die US-Notenbank äußert Bedenken hinsichtlich der Lebensfähigkeit von Kryptowährungs-Stablecoins und schlägt die Nützlichkeit staatlich unterstützter Alternativen vor.
In einem umfassenden Bericht zur Finanzstabilität in zahlreichen Wirtschaftssektoren identifiziert die Fed Risiken im Zusammenhang mit sogenannten Stablecoins, die damit werben, dass sie an den Wert des US-Dollars gekoppelt sind.

Unter Berufung auf die Anfälligkeit verbundener digitaler Assets und Blockchain-Projekte für Liquiditätsverlust sagt die Fed über Stablecoins:

„Bei Geldmarktfonds und einigen anderen Investmentfonds bestehen weiterhin strukturelle Schwachstellen, und der schnell wachsende Stablecoin-Sektor ist anfällig für Runs.

Stablecoins zielen in der Regel darauf ab, zum Nennwert in Dollar konvertierbar zu sein, aber sie sind durch Vermögenswerte gedeckt, die unter Stress an Wert verlieren oder illiquide werden können; Daher sind sie mit Rücknahmerisiken konfrontiert, die denen von erstklassigen und steuerbefreiten Geldmarktfonds ähneln [money market funds].

Diese Schwachstellen können durch einen Mangel an Transparenz in Bezug auf das Risiko und die Liquidität von Vermögenswerten, die Stablecoins unterstützen, noch verschärft werden.

Darüber hinaus kann die zunehmende Verwendung von Stablecoins zur Erfüllung der Margenanforderungen für den gehebelten Handel mit anderen Kryptowährungen die Volatilität der Nachfrage nach Stablecoins verstärken und die Rücknahmerisiken erhöhen.“

Erst diese Woche stürzte der TerraUSD (UST), der als 1:1-Bindung an den US-Dollar dienen sollte, auf bis zu 0,74 $ ab.

Die Luna Foundation Guard (LFG), eine gemeinnützige Organisation, die zur Unterstützung des Ökosystems Terra (LUNA) gegründet wurde, reagierte auf den UST-Crash, indem sie Vermögenswerte in Höhe von 1,5 Milliarden US-Dollar zur Verfügung stellte, um den Preis zu stützen. UST hat sich seitdem auf 0,90 $ zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels erholt.

Siehe auch  Bitcoin stürzt auf 6-Wochen-Tiefs ab, da die Kryptomärkte 60 Milliarden Dollar verlieren (Market Watch)

Der Bericht der Federal Reserve diskutiert weiter die Rolle, die eine digitale Zentralbankwährung (CBDC) bei der Erfüllung der Absicht von Stablecoins spielen könnte, während sie innerhalb eines regulierten Rahmens operiert.

„Ein CBDC hat das Potenzial, die Finanzstabilität zu unterstützen. In einer sich schnell digitalisierenden Wirtschaft könnte die Verbreitung neuer Arten von digitalem Geld, einschließlich Stablecoins, Risiken sowohl für einzelne Benutzer als auch für das Finanzsystem als Ganzes darstellen.

Ein CBDC könnte der Öffentlichkeit einen breiten Zugang zu digitalem Geld bieten, das frei von Kredit- und Liquiditätsrisiken ist.“

Bereits im März unterzeichnete Präsident Biden eine Durchführungsverordnung, um den Aufstieg von Kryptowährungen und die damit verbundenen Risiken anzugehen. Die Anordnung identifiziert auch die Notwendigkeit zu bestimmen, ob die USA ihre eigene digitale Form des US-Dollars herausgeben sollten.

„[The order intends to] Erforschung einer digitalen Währung der US-Zentralbank (CBDC), indem die Erforschung und Entwicklung eines potenziellen US-CBDC dringend vorangetrieben wird, falls die Emission im nationalen Interesse liegt. Die Anordnung weist die US-Regierung an, die technologische Infrastruktur und den Kapazitätsbedarf für ein potenzielles US-CBDC so zu bewerten, dass die Interessen der Amerikaner geschützt werden.

Die Verordnung ermutigt die Federal Reserve auch, ihre Forschungs-, Entwicklungs- und Bewertungsbemühungen für ein US-CBDC fortzusetzen, einschließlich der Entwicklung eines Plans für umfassendere Maßnahmen der US-Regierung zur Unterstützung ihrer Arbeit.“
Überprüfen Sie die Preisaktion

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.