FxKrypto NewsShared

Forex Signals Brief für den 15. Juni: Wird die FED eine Zinserhöhung von 50 bps oder 75 bps liefern?

Der gestrige Markt-Wrap

Am Montag sahen wir einen großen Rückgang an allen Märkten, abgesehen vom USD und natürlich Rohöl, da die negative Risikostimmung an den Finanzmärkten aus mehreren Gründen weiter eskalierte und insbesondere Risikoanlagen tiefer abstürzten. Gestern sahen wir eine Fortsetzung dieses Marktmodus, und Risikoanlagen setzten den Rückgang fort. Die Aktienmärkte erreichten neue Tiefststände, ebenso wie die Rohstoffdollars.

Erdgas fiel um mehr als 2 $ nach unten, nachdem Freeport LNG angekündigt hatte, dass ein vollständiger Neustart erst Ende 2022 erfolgen werde. Dennoch erreichte WTI-Rohöl mit 123,60 einen neuen Höchststand, bevor es wieder auf 116,60 $ zurückfiel. Allerdings sahen wir in den letzten Stunden des Tages eine schnelle Umkehrung, was einmal mehr zeigt, dass es starke Kräfte gibt, die Öl teuer wollen und sie kaufen jeden Rückgang.

Die Datenagenda heute

Heute dreht sich alles um die FED-Sitzung später am Abend. Offiziell wird von einer Zinserhöhung von 50 Basispunkten (bps) ausgegangen. Aber die Wahrscheinlichkeit einer Zinserhöhung um 75 Basispunkte ist gestiegen. Einer der Hauptgründe dafür ist der überraschende Anstieg des Verbraucherpreisindexberichts vom Freitag. Die Preise stiegen im Jahresvergleich um 8,6 %, verglichen mit erwarteten 8,3 %. Dies löste eine Niederlage an den Anleihe- und Aktienmärkten aus, da angenommen wurde, dass das FOMC hinter der Kurve steckt und die Geldpolitik straffen muss, bis die Wirtschaft in eine Rezession fällt. Davor haben wir die US-Einzelhandelsumsätze, während die chinesischen Verkäufe und die Industrieproduktion im Mai einen weiteren negativen Monat aufweisen dürften.

Gestern war ein weiterer volatiler Tag, da sich der Absturz der Vortage während der Asin- und Europa-Sitzung fortsetzte, obwohl wir während der frühen US-Sitzung eine leichte Verbesserung sahen. Die Dinge kehrten sich wieder um, also gab es Trades auf beiden Seiten, während das Risiko auch hoch war. Obwohl wir am Ende vier Gewinnsignale und drei Verlierer hatten.

Siehe auch  Bitcoin-Angriff auf Allzeithochs: FED treibt Krypto zu neuen Höhen

GBP/USD – Signal kaufen

GBP/USD wurde Mitte Mai zinsbullisch, als der USD nach einem zweimonatigen starken Aufwärtstrend zurückging. Der Preis bewegte sich über allen gleitenden Durchschnitten, kehrte aber wieder nach unten um und stürzte in den letzten Tagen absolut ab, obwohl die Bank of England am Donnerstag die fünfte Zinserhöhung vorlegte. Aber das scheint Großbritannien in eine Rezession zu schicken. Mein Kollege Arslan beschloss, beim Mai-Tief einen Kauf zu versuchen, aber die Verkäufer drückten ohne große Probleme darunter, sodass wir diesen Trade verloren.

GBP/USD – H4-Chart

USD/JPY – Signale kaufen

Wir behalten für dieses Paar weiterhin eine bullische Tendenz bei, da es seit zwei Jahren bullisch ist, und eröffnen hier weiterhin Kaufsignale. Das zinsbullische Momentum hat seit März an Tempo gewonnen, wobei die Tiefs höher wurden und auf die Hochs von 2002 zusteuerten. In den letzten Tagen haben Verkäufer ihr Glück versucht, aber schließlich steigt der Preis weiter an, was ein zinsbullisches Signal ist. Wir bleiben also bei diesem Paar weiterhin optimistisch und werden versuchen, diese Woche während Pullbacks im unteren Bereich wieder Böden zu finden. Gestern haben wir hier bei unserem neuesten Kaufsignal einen Gewinn verbucht.

USD/JPY – H4-Chart

Kryptowährungs-Update

Kryptowährungen haben den Rückgang wieder aufgenommen, nachdem sie sich seit Anfang Mai etwa einen Monat lang konsolidiert hatten, und sie sind unter einige wichtige Unterstützungsniveaus gefallen. Ethereum, wo wir gestern zwei Krypto-Signale eröffnet haben, bewegt sich auf die 1.000 $ zu und wird sie vielleicht brechen. Die 20.000 $ sind beim ersten Versuch in Bitcoin geblieben, aber der Preis kehrt zu ihm zurück, sodass die Situation ziemlich bärisch aussieht.

Siehe auch  US-Finanzministerin Yellen warnt vor möglicher Staatspleite bis zum 1. Juni – aus der WirtschaftMögliche kürzere Alternativen:- Yellen: US-Staatspleite bis 1. Juni droht – - Warnung vor US-Staatspleite bis Juni –

Bitcoin – Verkaufssignal

Bitcoin ist wieder ziemlich rückläufig geworden, nachdem der Rückgang auf dem Kryptomarkt wieder aufgenommen wurde. Es sieht also so aus, als ob BTC auf 20.000 $ zusteuert, und wir werden die Preisbewegung dort beobachten, um zu sehen, ob dieses große Niveau halten wird. Aber bis dahin haben wir Handelsmöglichkeiten, also haben wir beschlossen, nach der zweiten Ablehnung bei 20 SMA (grau) auf dem H4-Chart gestern ein Verkaufssignal zu eröffnen.

BTC/USD – 60-Minuten-Chart

Ethereum Erreichen des TP-Ziels, während der Rückgang wieder einsetzt

Ethereum brach letzte Woche unter die starke Unterstützungszone um die 1.700 $-Marke und stürzte weiter nach unten, bis 1.090 $ am Montag. Obwohl wir gestern einen Abpraller gesehen haben, hat mein Kollege Arslan versucht, ihn zu fangen. Er hat sich einmal gut geschlagen, wurde aber bei der anderen auf der falschen Seite erwischt, also hatten wir zwei Ethereum Signale gestern.

ETH/USD kann es nicht zusammenbringen

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.