Krypto News

Golden Globe-Gewinner John Legend stellt NFT-Plattform für Musiker vor

                                                            Der renommierte Sänger, Songwriter und Produzent – ​​John Legend – startete eine Plattform für nicht fungible Token (NFT) für Musiker und Entertainer.  Seine Partner in der Initiative sind Chris Lin – der Verantwortliche des digitalen Musikdienstes KKBOX, Kevin Lin – Mitbegründer von Twitch und Matt Cheng – Gründer von Cherubic Ventures.

John Legend fängt die NFT-Welle ein

In einem kürzlich geführten Interview gab der 12-fache Grammy-Gewinner bekannt, dass seine NFT-Plattform „OurSong“ heißen wird. Es wird Künstlern ermöglichen, ihre Arbeit durch digitale Sammlerstücke zu monetarisieren. Legend, der als Chief Impact Officer des Projekts fungieren wird, hofft, dass seine neue Plattform es aufstrebenden Musikern ermöglichen wird, ihre Kreativität auszudrücken:

„Es kann wirklich einschüchternd für einen aufstrebenden Kreativen sein, der seine Kunst, seine Arbeit mit der Welt teilen möchte, seine Kreativität mit der Welt teilen möchte, aber das Gefühl hat, dass er unmöglich etwas tun kann, das so viel Geld wert ist. Einige von ihnen bauen das zu einem Ort aus, an dem sie sogar als Studenten von ihrer Kunst leben.“

Legend gab auch zu, dass Musik seine „erste Liebe und sein erster Job“ war. Als solcher wollte er sich an Projekten beteiligen, die die „Welt vernetzter“ machen könnten.

Chris Lin wird Chief Executive Officer. Er versicherte, dass die Nutzung der Plattform einfach sein wird und keine Kryptowährungs-Wallet erforderlich ist. „OurSong“ wird auch Geschenkoptionen anbieten, fügte Lin hinzu.

Dies ist nicht die erste Interaktion mit dem nicht fungiblen Token-Universum für John Legend. Im Mai letzten Jahres trat er der NFT-Plattform „OneOf“ bei. Weitere Projektmitglieder sind Doja Cat, HER, Jacob Collier und The Kid Laroi.

Siehe auch  Warum Südafrika die „Giftpille“ der Anglo-Amerikaner ist

Beliebte NFT-Plattformen

Nicht fungible Token haben sich in den letzten Monaten zu einem globalen Trend entwickelt, und viele Prominente, Sportler und Musiker haben ihre eigenen Plattformen geschaffen.

Dies ist das Beispiel mit dem legendären NFL-Quarterback Tom Brady. Im April 2021 veröffentlichte der siebenmalige Super Bowl-Champion eine NFT-Plattform namens „Autograph“. In seinem Projekt bringt er namhafte Namen aus verschiedenen Branchen zusammen, darunter Sport, Popkultur, Mode und Unterhaltung. Tiger Woods, Tony Hawk und Naomi Osaka haben sich der Initiative bereits angeschlossen.

Einige Monate später startete das F1-Team – McLaren Racing – auch eine nicht fungible Token-Plattform, die auf der beliebten Tezos-Blockchain aufbaut. Das Unternehmen erklärte, dass „McLaren Racing Collective“ den Fans eine Möglichkeit bietet, „ein Stück“ ihres Lieblings-Formel-1-Teams zu besitzen.

Ausgewähltes Bild mit freundlicher Genehmigung von Time

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.