Tezos (XTZ)

Was ist Tezos? (XTZ)

Tezos machte sich 2014 daran, eine sogenannte „selbständernde Blockchain“ zu entwickeln.

Komplexe in der Umsetzung, in seinem Kern war das Konzept einfach: Tezos jeden, der seine XTZ Besitz erlauben würde Kryptowährung zu Abstimmung über mögliche Änderungen an seine Regeln, und einmal entschieden, würde die Software automatisch die Änderungen vorgenommen wurden, um sicherzustellen, aktualisieren.

Durch die Verwendung dieses Systems zielte Tezos darauf ab, die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass sich seine Blockchain teilt, und schuf zwei separate Kryptowährungen mit zwei unterschiedlichen Preisen.

Die Idee, dass sich eine Kryptowährung innerhalb ihrer eigenen Software selbst aktualisieren könnte, hatte jedoch weitreichendere Auswirkungen, um eine Diskussion über die sogenannte „Blockchain-Governance“ zu beginnen.

Die Ankunft von Tezos würde die Blockchain-Taxonomie verändern und Krypto-Assets effektiv in zwei Lager aufteilen, solche mit „Off-Chain-Governance“ und solche mit „On-Chain-Governance“.

Damit das System funktioniert, durften Tezos-Benutzer über einen Prozess namens „Backen“ abstimmen, bei dem sie sich bereit erklärten, XTZ, das sie besaßen, in speziellen Verträgen zu sperren. Benutzer könnten entweder Bäcker werden oder XTZ an andere Bäcker delegieren, um neu geprägte XTZ aus dem Protokoll zu gewinnen.

Für dieses neuartige Design konnte Tezos 2017 rekordverdächtige Finanzmittel aufbringen, bevor es 2018 seine Live-Blockchain der Öffentlichkeit vorstellte.

Wer hat Tezos erfunden?

Die Tezos-Blockchain wurde 2014 von Ehemann und Ehefrau Arthur und Kathleen Breitman durch Dynamic Ledger Solutions, ein Startup, das sie zur Entwicklung von Tezos gegründet haben, geschaffen.

Das Tezos-Team hielt im Juli 2017 ein Initial Coin Offering (ICO) ab, das umgerechnet 232 Millionen US-Dollar (66.000 BTC und 361.000 ETH) einbrachte, das damals größte ICO aller Zeiten. Nach dem ICO wurde die Tezos Foundation mit Sitz in der Schweiz gegründet, um das Protokoll zu starten.

Die Stiftung verpflichtete sich auch zum Kauf von Dynamic Ledger Solutions, einschließlich aller geistigen Eigentumsrechte an der Tezos-Blockchain, gemäß der ICO-Vereinbarung.

Wie funktioniert Tezos?

Die Tezos-Blockchain ermöglicht viele Funktionen, die Kryptowährungen gemeinsam sind.

Entwickler können ihre Software verwenden, um benutzerdefinierte Programmierlogik (intelligente Verträge) auszuführen und neue Programme (dezentrale Anwendungen) zu entwickeln, die Produkte und Dienstleistungen replizieren sollen.

Seine Abstimmungsfunktionen erforderten jedoch ein anderes Design.

Genauer gesagt würde die Tezos-Blockchain in zwei Teile unterteilt:

  • Shell – Der Code, der sich basierend auf der Benutzerabstimmung ändert, ist auch für die Interpretation von Transaktionen und Verwaltungsvorgängen verantwortlich
  • Protokoll – Der Code, der für das Senden von Vorschlägen zur Überprüfung an die Shell verantwortlich ist.

Die Tezos LPoS-Blockchain

Um sein Netzwerk synchron zu halten, verwendet Tezos eine Variante des klassischen Proof-of-Stake (PoS)-Konsens namens Liquid Proof-of-Stake (LPoS).

Ähnlich wie bei herkömmlichen PoS-Mechanismen ist LPoS ein Algorithmus, der von Computern verwendet wird, auf denen die Tezos-Software ausgeführt wird, um das Netzwerk zu sichern, Transaktionen zu validieren und neu geprägte XTZ zu verteilen.

Damit die Teilnehmer („Knoten“) an der Governance teilnehmen können, müssen sie XTZ in einen Prozess einbeziehen, den Tezos „Backen“ nennt. Um Bäcker zu werden, benötigt ein Knoten 8.000 XTZ (auch Brötchen genannt).

Benutzer können ihre Token auch an andere Bäcker delegieren und anderen Benutzern Stimmen zuweisen, damit sie XTZ-Belohnungen auf der Live-Blockchain verdienen können.

Bäcker haben einen Anreiz, ehrliche Leistungen zu erbringen, da die Benutzer die Flexibilität haben, je nach ihren Abstimmungspräferenzen problemlos zwischen den Bäckern zu wechseln, an die sie XTZ delegieren.

Tezos-Upgrades

Bäcker beteiligen sich an der Governance der Blockchain, indem sie über vorgeschlagene Codeänderungen abstimmen.
Der Abstimmungsprozess besteht aus vier verschiedenen Abstimmungsperioden, die jeweils etwa 23 Tage voneinander getrennt sind.

  • Die Angebotsfrist – Jeder Bäcker kann einen Vorschlag zur Änderung oder Aktualisierung der Tezos-Blockchain einreichen. Vorschläge mit den meisten Stimmen kommen in die nächste Periode.
  • Die Sondierungsabstimmungsperiode – Vorschläge, die eine Supermehrheit (80% der Stimmen für den Vorschlag) erreichen, gehen in die nächste Periode über
  • Die Testphase – Der Vorschlag wechselt dann zu einer temporären Testkette (48-Stunden-Fork), die kuratiert wird, um zu überprüfen, ob die Änderung funktioniert und für das Netzwerk sicher ist.
  • Der Promotionszeitraum – Bakers stimmen ab, ob der Vorschlag umgesetzt wird. Vorschläge werden angenommen, wenn die Abstimmung eine Super-Mehrheit erreicht.

Bäcker können ihren Vorschlägen auch Rechnungen beifügen. Wird der Vorschlag nach allen vier Abstimmungsperioden genehmigt, prägt das Protokoll den in der Rechnung angegebenen Betrag und zahlt diesen an den Bäcker aus.

Warum hat XTZ einen Wert?

Die Kryptowährung XTZ spielt eine Schlüsselrolle bei der Wartung und dem Betrieb des Tezos-Netzwerks und kann zum Halten, Ausgeben, Senden oder Backen verwendet werden.

Durch den Besitz und das Backen von XTZ erhalten Benutzer die Möglichkeit, über Netzwerk-Upgrades abzustimmen, wobei jede Stimme proportional zur Menge an XTZ-Kryptowährung ist, die sie backen.

Tezos belohnt die Teilnehmer mit XTZ basierend darauf, wie viele Token sie backen, wobei die Bäcker einen kleinen Prozentsatz der Belohnung erhalten, die denjenigen zugeteilt wird, die ihr XTZ delegieren.

Warum Tezos kaufen?

Benutzer können Tezos aufgrund seiner neuartigen Abstimmungsfunktionen ansprechend finden.

Die Tezos-Blockchain könnte auch für Entwickler interessant sein, die dezentrale Anwendungen starten möchten. Bis heute gibt es eine Vielzahl von Projekten, die auf der Plattform aufgebaut wurden. Einige Beispiele sind tzBTC, eine dezentralisierte Finanzanwendung, die darauf abzielt, Bitcoin zu tokenisieren, und Tezsure, ein dezentraler Versicherungsmarktplatz.

Anleger können auch versuchen, XTZ zu kaufen und es in ihr Portfolio aufzunehmen, wenn sie glauben, dass der Markt eines Tages Blockketten bevorzugen wird, bei denen die Teilnehmer leichter Kryptowährung verdienen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.