Krypto News

Handel mit Kryptowährungen und Investitionen einfacher machen

[Featured Content]

2021 brachte Kryptowährungen viel mehr in den Mainstream als 2017. Der Hauptgrund war natürlich der parabolische Anstieg des Bitcoin-Preises.

Die primäre Kryptowährung verzeichnete im April ein Allzeithoch von rund 65.000 US-Dollar in einem Bullenlauf, der (oder immer noch – nach Ansicht einiger) einfach beeindruckend war. Das brachte natürlich viele Newcomer auf den Markt.

Das Interesse am Handel mit Kryptowährungen schoss in die Höhe, da auch das tägliche Handelsvolumen an allen Börsen anstieg. Und obwohl dies unbestreitbar gut für die gesamte Branche ist, ist es auch wichtig zu bedenken, dass viele Neueinsteiger nicht das Verständnis oder die notwendigen Werkzeuge haben, um diesen herausfordernden Markt zu meistern.

Hier kommt die Sonar Platform ins Spiel.

Was ist die Sonar-Plattform?

Sonar wurde Anfang 2021 von einer internationalen Gruppe von Kryptowährungsexperten gegründet und verfügt über ein dynamisches All-in-One-Kryptoanalyse-Ökosystem, das die Online-Investitionsvorhaben des Benutzers vereinfachen und beschleunigen soll.

Das umfassende Dashboard ermöglicht es Benutzern, den Lärm beim Handel schnell zu durchbrechen und sich auf die wichtigen Kennzahlen zu konzentrieren. Sie werden auch in der Lage sein, ihre Daten-Feeds so anzupassen und zu optimieren, dass sie behalten, was sie brauchen und was sie nicht brauchen.

Einige Analyse- und Handelstools

Einige der Tools, die Sonar auf den Tisch bringt, sind unter anderem:

Benutzer haben Zugriff auf Live-Preisdaten-Feeds von den großen dezentralen und zentralisierten Börsen für verschiedene Kryptowährungen. Sie haben auch Zugang zu Charting-Tools für die technische Analyse (TA) sowie zu Orderbuchinformationen.

Siehe auch  Analyst sagt eins Ethereum-basierter Altcoin bereitet sich auf eine mögliche 100-fache Rallye vor, während sich die Kryptomärkte konsolidieren

Nutzer können eine intelligente KI-Integration aus verschiedenen Social-Media-Quellen nutzen und trendige und von Influencern geförderte Projekte identifizieren. Sie wären in der Lage, qualitative Marktstimmungsinformationen in einen quantitativen Score umzuwandeln.

Sonar bietet Benutzern anpassbare bedingte Benachrichtigungsereignisse, um ihre Positionen bei Preisschwankungen besser zu kontrollieren. Ein kommendes Feature wären auch die Handelssignale.

  • Vertragsprüfung und Audits

Die Plattform liefert auch eine sichtbare Punktzahl basierend auf Audit-Zertifizierungsprüfungen für verschiedene Vermögenswerte. Darüber hinaus führt Sonar auch Qualitätsbewertungen der Vertragssicherheit durch Risikoerkennung, Bewertung von Variablen wie Liquiditätssperre usw. durch.

Dies sind nur einige der Funktionen, die das Projekt bieten wird. Andere umfassen die Handelsausführung, ein System zur frühzeitigen Benachrichtigung über Investitionsmöglichkeiten, Live-Tracking und so weiter.

PING-Token im Detail

PING-Token ist die Kryptowährung, die das gesamte Ökosystem untermauert, und Benutzer müssen sie kaufen, um einige der Funktionen freizuschalten. Es ist aus den unten aufgeführten Gründen als Utility-Token definiert.

Während einige der Funktionen wie grundlegendes Asset-Tracking und grundlegende Analyse für Nicht-Inhaber verfügbar sind, müssen Benutzer PING gedrückt halten, um fortschrittlichere Tools freizuschalten. Es gibt drei Stufen (0, 1 und 2) und erwartungsgemäß – je mehr PING-Token man besitzt, desto höher ist ihre Stufe und desto mehr Zugang zu mehr Analysetools haben sie.

Es lohnt sich jedoch auch, etwas tiefer in die Tokenomics von PING einzutauchen. So sieht die gesamte Struktur aus:

Einer der wichtigsten Punkte, die hier zu beachten sind, ist die Transaktionssteuer von 10 %. Es wurde entwickelt, um PING-Investoren eine ständige Erhöhung der Beteiligungen, Liquidität und Finanzierung des Unternehmens zu bieten. Dies liegt daran, dass 2 % an die Inhaber zurückfließen, 3 % an den Liquiditätspool, 3 % für die Fondsentwicklung und 2 % für Innovationen – insgesamt 10 %.

Siehe auch  Der Bitcoin-Preis erreicht zum ersten Mal nach dem FTX-Zusammenbruch die 20.000-Dollar-Marke

Was kommt?

Die Roadmap von Sonar ist auch ziemlich faszinierend, wenn man sich die Dinge ansieht, die das Team für das laufende 3. Quartal 2021 auf Lager hat.

Auf Anhieb ist ein erweitertes Vertragssicherheitsaudit von CertiK in Vorbereitung. Es ist jedoch erwähnenswert, dass das Projekt bereits von TechRate geprüft wurde und die Sicherheitsprüfungen erfolgreich bestanden hat.

Aus technischer Sicht sollte das Sonar Application Wallet mit eingeschränkten Funktionalitäten bereitgestellt werden, während gleichzeitig das grundlegende Asset-Tracking für alle Tier-Level-Mitglieder aktiviert wird. Metadaten-Tracking-Layer sowie UX- und UI-Verbesserungen für die Plattform sind ebenfalls in Vorbereitung.

Irgendwann in naher Zukunft sollte der PING-Token auch zu einigen großen Tracking-Anwendungen wie Blockfolio hinzugefügt werden, während das Team auch daran arbeiten wird, ihn noch in diesem Jahr an erstklassigen Börsen zu notieren.

Eine der wichtigsten Entwicklungen, die für das erste Quartal 2022 geplant sind, ist die Veröffentlichung der Beta-Version und der Web 3-Wallet.

Das Projekt beabsichtigt auch, eine verpackte Version seines PING-Tokens zu veröffentlichen, um als Brücke zwischen den Token-Standards ERC20 und BEP20 zu fungieren.

Artikel in englischer Sprache auf cryptopotato.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.