BitcoinHiveKrypto NewsStrongTron

JP Morgan prognostiziert Bitcoin-Crash auf 13.000 $ aufgrund einer Kaskade von Margin Calls

Inmitten des Dramas um den gescheiterten Deal zwischen FTX und Binance hat der Bankengigant JP Morgan den aktuellen Stand von Bitcoin und des breiteren Kryptomarktes kommentiert. Wenn FTX Konkurs anmeldet, könnte die Ansteckung massiv sein.

Wie Bitcoinist heute berichtete, bestätigte FTX-CEO Sam Bankman-Fried in einem Gespräch mit seinen Investoren, kurz bevor Binance seine Rettungsaktion ablehnte, dass das Loch in der Bilanz 8 Milliarden Dollar beträgt.

Eine anonyme Quelle ließ durchsickern, dass die angeschlagene Börse eine Rettungsfinanzierung in Form von Schulden, Eigenkapital oder einer Kombination aus beidem anstrebt. Mit dem singapurischen Staatsunternehmen Temasak und TRON-Gründer Justin Sun gibt es derzeit zumindest zwei kleine Hoffnungsschimmer.

JP Morgan prognostiziert düstere Zeiten für Bitcoin

Die drohende Insolvenz von FTX lastet derzeit weiterhin stark auf dem Bitcoin Kurs. Zum Zeitpunkt der Drucklegung wurde Bitcoin bei 17.767 $ gehandelt, was einem Rückgang von 9 % in den letzten 24 Stunden und einem Rückgang von 19 % in den letzten sieben Tagen entspricht.

Vor genau einem Jahr, am 10. November 2021, erreichte BTC sein bisheriges Allzeithoch von 69.045,00 $, was zum aktuellen Kurs einem Kursrückgang von rund 75 % entspricht.

JP Morgan prognostiziert Bitcoin-Crash auf 13.000 $ aufgrund einer Kaskade von Margin Calls, Krypto News Aktuell auf DeutschBitcoin prallt von seinem neuen Tief bei 15.700 $ ab, 1-Tages-Chart. Quelle: TradingView

Laut dem jüngsten Bericht von JP Morgan könnte es jedoch noch tiefer gehen, da der Markt mit einer „Kaskade von Nachschussforderungen“ konfrontiert ist. Laut JPMorgan-Strategen unter der Leitung von Nikolaos Panigirtzoglou könnte der Bitcoin-Preis auf bis zu 13.000 $ fallen.

Darüber hinaus warnen die Analysten in dem Bericht davor, dass der Kaskadeneffekt aufgrund der aktuellen Marktbedingungen verstärkt werden könnte:

Was diese neue Phase der Krypto-Entschuldung, die durch den offensichtlichen Zusammenbruch von Alameda Research und FTX ausgelöst wurde, noch problematischer macht, ist, dass die Zahl der Unternehmen mit stärkeren Bilanzen, die in der Lage sind, diejenigen mit geringem Kapital und hoher Hebelwirkung zu retten, im Krypto-Bereich schrumpft.

Siehe auch  Aussetzung der Dienste nach dem Ukraine-Krieg

Laut JP Morgan gilt eine erneute Kapitulation der Miner als großer Risikofaktor. Insbesondere der US-Bankenriese glaubt, dass Bitcoin unter seine Produktionskosten fallen könnte, die derzeit im Durchschnitt bei etwa 15.000 US-Dollar liegen.

Im Moment liegen diese Produktionskosten bei 15.000 $, aber es ist wahrscheinlich, dass sie das in den Sommermonaten verzeichnete Tief von 13.000 $ wieder erreichen werden.

Infolgedessen könnten in letzter Zeit mehr Miner wie Core Scientific gezwungen sein, ihre Bitcoin-Bestände zu verkaufen, was zusätzlichen Verkaufsdruck auf den Markt ausübt.

Riot Blockchain, einer der größten börsennotierten Bitcoin-Miner, hat kürzlich seinen neuesten Quartalsbericht veröffentlicht, der den Stand seiner Finanzen und Operationen enthüllt.

Wie Jaran Mellerud vom Hashrate Index sagte, ist in einem Bärenmarkt nichts wichtiger als eine gesunde Bilanz. Riot hat eine solide Bilanz mit minimaler Verschuldung, was sich in ihrem niedrigen Verschuldungsgrad widerspiegelt. Die Mehrzahl der Top 10 gelisteten Bitcoin-Miner weist ähnlich gute oder sogar bessere Zahlen auf.

Nichts ist in einem Bärenmarkt wichtiger als eine gesunde Bilanz.

Riot hat eine solide Bilanz mit minimalen Schulden. pic.twitter.com/viWEVUErbP

– Jaran Mellerud (@JMellerud) 9. November 2022

Allerdings gibt es mit Hive, Spere 3D, DMG und CryptoStar auch vier Miner, die einen höheren Verschuldungsgrad aufweisen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

5 Kommentare

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.