Krypto News

Keine Anzeichen für das Platzen der Blase: Der NFT-Markt soll sich bis Oktober verdoppeln

Der Markt für nicht fungible Token (NFTs) verzeichnete Anfang 2021 ein schnelles Wachstum, sowohl beim Gesamtwert des Umsatzes als auch bei der Generierung von öffentlichem Interesse. Was hat die Blase verursacht und ist sie bereits geplatzt?

Nicht fungible Token (NFTs) gibt es seit Mitte der 2010er Jahre, aber erst 2017 erregte die Branche die Aufmerksamkeit der Menschen. Ein neues Spiel namens CryptoKitties wurde gestartet, in dem Menschen digitale Katzen kaufen, sammeln und sogar züchten konnten. Der schnelle Vorlauf bis 2021 und der NFT-Markt entwickelten sich zu digitalen Assets im Wert von mehreren Millionen Dollar.

Warum sind NFTs in diesem Jahr immer beliebter geworden?

Aufbauend auf der Dynamik von CryptoKitties im Jahr 2017 hat sich der NFT-Markt im Jahr 2020 verdreifacht. Die ersten Monate des Jahres 2021 waren jedoch anders als in jedem zuvor gesehenen Zeitraum, da der NFT-Markt alle bisherigen Rekorde übertroffen hat. Vor allem für den ersten Tweet von Twitter und Square-CEO Jack Dorsey brach ein Bieterkrieg aus, bei dem der Gewinner eine NFT-Version des Tweets zusammen mit einem virtuellen Autogramm besaß.

Dorseys Tweet-Verkauf verblasst im Vergleich zu den rekordverdächtigen 69,3 Millionen US-Dollar, die der Krypto-Investor Vignesh Sundaresan für eine einzelne Arbeit des Digitalkünstlers Beeble bezahlt hat.

Diese beiden hochkarätigen Transaktionen haben sicherlich das öffentliche Interesse geweckt. Die Daten von Google Trends zeigen, dass der Suchbegriff "nicht fungibler Token" von 0 im November und Dezember auf 30 im Februar und 100 im März gestiegen ist.

Nach Angaben von coinranking.com stieg das gesamte Handelsvolumen für NFTs von 11,5 Mio. USD im Januar auf 33,8 Mio. USD im Februar, bevor es im März auf 86 Mio. USD anstieg.

Siehe auch  Der AXS-Preis steigt, als das Axie Infinity Game im App Store erscheint

Ist das eine Blase, die platzen wird?

Ist der NFT-Markt eine riesige Blase, die platzen wird? Die Antwort hängt davon ab, wen Sie fragen. Das gesamte Handelsvolumen von NFTs ging im April auf 68 Millionen US-Dollar zurück, was einige zu dem Schluss führte, dass die Blase bereits platzte. Einige glauben, dass der Preisanstieg reine Tech-Spekulation mit wenig Wert oder Nutzen hinter den verkauften Produkten ist. Einige Analysten sagen, dass eine Marktkorrektur nach dem Boom im März unvermeidlich war.

Andererseits ist es viel zu früh, um zu schließen, ob die April-Daten zeigen, dass sich das Interesse vollständig abgekühlt hat. Daten im Wert von einem Monat lassen kaum auf längerfristige Trends schließen.

Werden die Leute weiterhin NFTs kaufen?

Basierend auf den aktuellen Wachstumstrends haben Invezz-Analysten eine lineare Regressionsmethode verwendet, um einen stetigen Anstieg des gesamten Handelsvolumens von NFTs in den nächsten sechs Monaten vorherzusagen, der im Juli auf 125,9 Mio. USD und im Oktober auf 175,2 Mio. USD anstieg.

Invezz prognostiziert, dass die Marktkapitalisierung von NFTs von 338 Millionen US-Dollar im Jahr 2020 auf 470 Millionen US-Dollar im Jahr 2021 steigen wird. Invezz-Chefredakteur Jayson Derrick ist überzeugt, dass der NFT-Markt kurzfristig und langfristig einen klaren Katalysator für Wachstum hat.

In den letzten Wochen hat sich der NFT-Markt um offizielle Blockchain-basierte Versionen von Sammelkarten aus der Major League Baseball in den USA und einigen der größten Fußballclubs der Welt, einschließlich Liverpool und Real Madrid, erweitert. Zwar gibt es Gerüchte, dass der Social-Media-Riese Instagram in naher Zukunft auch eine eigene NFT-Plattform starten wird.

Siehe auch  Chinesische Industrieorganisationen bekräftigen alte Beschränkungen für Kryptowährungen

Am oberen Ende des NFT-Spektrums haben wir gesehen, wie NFT-Projekte auf Christies Auktionen für zig Millionen Dollar verkauft wurden. Es kann eine Frage der Zeit sein, bis Milliardärsinvestoren mit tiefen Taschen 100 Millionen US-Dollar für ein NFT-Projekt ausgeben, was möglicherweise zu einem noch größeren Interesse und einer noch größeren Neugier der Öffentlichkeit führt.

„Obwohl keine Vorhersagemodelle perfekt sind, ist klar, dass die NFT-Branche trotz des Rückgangs im April von einem mehrjährigen Wachstumspfad profitieren kann. Wir erwarten vielleicht einen weiteren Rückgang im Mai, aber dann einen weiteren Anstieg von Juni und Juli, bevor die Oktober-Prognose erreicht wird “, sagte Derrick.

Soll ich NFTs kaufen?

Wie bei vielen Investitionen in die Blockchain-Technologie besteht für diejenigen ohne gute Kenntnis des Fachgebiets die Gefahr, dass sie Opfer von Betrug werden oder mit der Kompatibilität zwischen den Marktplätzen zu kämpfen haben. Daher sind umfangreiche Untersuchungen erforderlich, um zu verstehen, was zum Verkauf steht.

Der Kauf von NFTs als Investition ist immer noch ein neues Konzept, während einige in der Kunstwelt angegeben haben, dass NFTs langfristig große Chancen bieten. Noelle Acheson, Geschäftsführerin von CoinDesk Research, sagte gegenüber Business Insider:

"Bei der NFT-Begeisterung geht es weniger um Preise und schnellen Gewinn als vielmehr um ein neues Modell der kreativen Monetarisierung."

Der Kauf von NFTs als Hobby ist eine sichere Option, wenn sie über einen seriösen Markt erworben werden.

Derrick weitere Anmerkungen:

"Der NFT-Markt ist gut positioniert, um die Nachfrage zu allen Preisen zu befriedigen, sodass mit Sicherheit für jeden etwas dabei ist."

Dieser Markt scheint gegen die Kräfte resistent zu sein, die in letzter Zeit zu einer Preiskorrektur bei Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum geführt haben. Dank der einzigartigen Kombination aus innovativer Technologie und kreativer Freiheit zeigt die Nachfrage nach NFTs keine Anzeichen einer Verlangsamung.

.

Quelle:

Artikel in englischer Sprache auf invezz.com.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.