Bitcoin NewsEthereum NewsKrypto News

Krypto-Handelsvolumen fallen im Jahr 2023 inmitten der Bärenmarktprobleme auf den niedrigsten Stand

Krypto-Handelsvolumina an zentralisierten Börsen erreichen Tiefstand im Juli

Laut CCData, einem Datenanbieter für digitale Vermögenswerte, fielen die Krypto-Handelsvolumina an zentralisierten Börsen im Juli auf den niedrigsten Stand in diesem Jahr, da der Bärenmarkt anhält. Das Spothandelsvolumen ging um 10,5 % auf 515 Milliarden US-Dollar zurück, während das Derivatevolumen um 12,7 % auf 1,85 Billionen US-Dollar zurückging.

Dieser Einbruch wurde auf die geringe Volatilität der Preisentwicklung der beiden führenden Krypto-Token - Bitcoin und Ethereum - zurückgeführt. Beide Token verzeichnen seit Anfang Juli weiterhin eine seitwärts gerichtete Preisbewegung, was die Marktteilnehmer davon abhält, auf einen Ausbruch zu warten.

Trotz regulatorischer Bedenken bleibt Binance führend

Laut dem neuesten Bericht zur Börsenüberprüfung bleibt Binance gemessen am Spot-Handelsvolumen die größte Krypto-Börse und verzeichnete im Juli ein Handelsvolumen von 208 Milliarden US-Dollar. Es waren jedoch nicht nur gute Nachrichten für die Börse, da ihr Marktanteil im Juli zum fünften Monat in Folge zurückging und auf 40,4 % sank - den niedrigsten Stand seit August 2022.

Der Rückgang des Marktanteils von Binance wurde größtenteils auf den anhaltenden Rechtsstreit des Unternehmens mit der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) zurückgeführt. Im Juli beschuldigte die SEC Binance und seinen CEO Changpeng Zhao, der Öffentlichkeit verschiedene Token angeboten zu haben, die von der Aufsichtsbehörde als "nicht registrierte Wertpapiere" gekennzeichnet wurden.

Die Regulierungskämpfe von Binance könnten Händler dazu gezwungen haben, nach Alternativen zu suchen, da sie befürchten, dass der Krypto-Börse das Schlimmste passieren könnte.

„Die jüngsten Bedenken hinsichtlich möglicher regulatorischer Maßnahmen gegen Binance scheinen sich negativ auf die Handelsaktivität an der Börse ausgewirkt zu haben, da Benutzer wahrscheinlich andere Alternativen bevorzugen“, sagte Joseph, ein Forschungsanalyst bei CCData, in einer Mitteilung an CoinDesk.

Siehe auch  Ethereum Kurs bereit für 2.000-Dollar-Rallye, da die rückläufige Stimmung nachlässt

Die Kryptoindustrie in Südkorea floriert

Unterdessen übertraf die südkoreanische Krypto-Börse Upbit den allgemeinen Markttrend, da sie nach Handelsvolumen zur zweitgrößten Krypto-Börse aufstieg und nur hinter Binance rangierte.

Im Juli verzeichnete die Krypto-Börse einen Anstieg ihres Spot-Handelsvolumens um 42,3 % auf 29,8 Milliarden US-Dollar. Mit dieser Zahl liegt Upbit vor den Konkurrenten OKX und Coinbase (das erste Mal, dass dies geschieht), wobei die Volumina beider Krypto-Börsen um 11,6 % bzw. 5,75 % zurückgingen.

„Im Vergleich zum letzten Monat verzeichnete Upbit den größten Anstieg des Marktanteils, wobei die Börse nun 5,78 % des Handelsvolumens an zentralisierten Börsen ausmacht“, heißt es in dem Bericht.

Upbit war nicht die einzige südkoreanische Krypto-Börse, die letzten Monat einen bemerkenswerten Aufwärtstrend verzeichnete. Dem Bericht zufolge verzeichneten auch andere südkoreanische Börsen wie Bithumb und CoinOne einen Anstieg ihres Handelsvolumens.

Die Gesamtmarktkapitalisierung von Kryptowährungen liegt derzeit bei 1,127 Billionen US-Dollar, so Daten von Tradingview.com.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.