Krypto NewsReserve

Kryptowährungen steigen, obwohl die Federal Reserve an drei Erhöhungen im Jahr 2022 denkt

HodlX-Gastbeitrag Senden Sie Ihren Beitrag

Als die Federal Reserve im vergangenen Monat ankündigte, dass sie die Zinssätze im Jahr 2022 dreimal erhöhen könnte, stiegen die Preise der wichtigsten Kryptowährungen in die Höhe. Die Preise von Bitcoin sprangen nach der Ankündigung der Federal Reserve von 47.800 $ auf 49.000 $.

Ähnlich, Ethereum Die Preise stiegen nach der Entscheidung der Fed von 3.810 $ auf 3.922 $. Als die Fed im März signalisierte, dass sie ihre Anleihekäufe aus der Covid-19-Ära in diesem Jahr einstellen würde, verzeichneten auch die Kurse globaler Aktien einen Anstieg.

Die Ankündigung markierte das Ende der von der Fed zu Beginn der Pandemie durchgeführten Politik. Die neuen Wirtschaftsprognosen deuten darauf hin, dass die Inflation in diesem Jahr 2,6 % betragen wird (im Vergleich zu 2,2 %, die im letzten September prognostiziert wurden), und die Arbeitslosenquote 3,5 % betragen wird.

Steigende kurzfristige Zinsen stützten den US-Dollar gegenüber Euro und Yen, wo die Geldpolitik voraussichtlich ins Hintertreffen geraten wird. Der Wert des Dollars stieg um 0,15 % gegenüber dem Euro, der um 0,11 % auf 1,1245 $ fiel.

Auf der anderen Seite fielen die Preise für Kassagold um 0,3 % auf 1.764,91 $ aufgrund des Anstiegs der Barkurse. Der US-Aktienindex S&P 500 stieg in nur 10 Minuten nach der Fed-Sitzung um 0,4 %. Die Aktien von Morgan Stanley Capital International (MSCI) stiegen um 0,10 %, und der paneuropäische STOXX-Index stieg nach der Ankündigung der Fed um 0,26 %.

Die Ankündigung der Fed erfolgte vor dem Hintergrund inflationärer Entwicklungen und Verbesserungen am Arbeitsmarkt. Die Federal Reserve beschloss, ihre monatlichen Nettokäufe von Staatsanleihen um 20 Millionen US-Dollar und von hypothekenbesicherten Wertpapieren von Agenturen um 10 Millionen US-Dollar zu reduzieren. Der Vorsitzende der Fed-Sitzung, Jerome Powell, sagte, dass die Inflation über dem Zwei-Prozent-Ziel laufe und auch im nächsten Jahr gleich bleiben werde.

Powell sagte, die Fed sei der Preisstabilität verpflichtet und werde die ihr zur Verfügung stehenden Instrumente nutzen, um zu verhindern, dass sich die Inflation in der US-Wirtschaft festsetzt. Powell wies auch darauf hin, dass Kryptowährungen aus Sicht der Finanzstabilität keine Bedrohung für das Finanzökosystem darstellen.

Er schlug Investoren vor, sich der Kryptowährungen, in die sie investieren, bewusst zu sein, und erwähnte, dass Kryptos eine riskante Anlageklasse seien, da sie durch nichts abgesichert seien. Die Entscheidung der Fed zum Tapering folgt der früheren Zusage der Zentralbank, eine „akkommodierende Haltung zur Geldpolitik“ beizubehalten.

Siehe auch  Bitcoin-Haie und -Wale zeigen starke Käufe, wird sich die Rallye im Juli fortsetzen?

Kryptowanderungen von 2021

2021 war ein großes Jahr für Kryptowährungen. Wichtige Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum erreichte ein Allzeithoch. Einige der wichtigsten Krypto-Hochs und -Tiefs des Jahres 2021 werden im Folgenden erörtert.

Tweets von Elon Musk

Elon Musk, der CEO von Tesla, interessiert sich sehr für Kryptowährungen. Er ist auf Twitter aktiv, um die Kryptomärkte mit der Kraft seiner Tweets zu erschüttern. Im Februar twitterte er „Doge“, gefolgt von „Dogecoin ist Volkskrypto“. Diese Tweets zusammen erhöhten den Wert des beliebten Dogecoin inspiriert vom Meme des Shiba Inu-Hundes um 60 %. Dies führte dazu, dass die Leute stark in dieses Mem investierten coin. So sehr, dass es zu einer der 10 leistungsstärksten Kryptowährungen des Jahres wurde.

China hat seine nationale digitale Währung angekündigt

Im Jahr 2021 begann China mit den ersten Versuchen seiner digitalen Währung, an denen es seit 2014 arbeitet. Da Münzen und Bargeld teuer in der Herstellung und schwieriger zu verwenden sind, werden digitale Währungen systemische Risiken in den Zahlungssystemen des Landes mindern. Außerdem wird eine nationale digitale Währung die Kontrolle über den weitgehend unregulierten Kryptoraum übernehmen, der von Bitcoin dominiert wird.

Coinbase ging an die Börse

Im April 2021 ging Coinbase, die weltweit größte Krypto-Handelsplattform, an die Börse. Für einige Investoren legitimierte dieser Schritt die Krypto-Handelsplattform und machte sie attraktiver. Es war ein riesiger Erfolg, da die Direktnotierungsreferenz des Unternehmens am selben Tag von 250 USD auf 328 USD stieg, was seinen Wert auf 86 Milliarden USD erhöhte.

Bitcoin fiel unter 30.000 $

Nach einem Allzeithoch von 64.000 $ im April gingen die Preise von Bitcoin in den folgenden Monaten brutal zurück. Bis Juli fielen die Preise von Bitcoin unter 30.000 $ und machte damit in nur wenigen Monaten einen Verlust von mehr als 50 %. Als Gründe für den Rückgang der Kryptopreise wurden der Rückgang der Risikobereitschaft der Anleger, das Vorgehen gegen ein Kryptodienstleistungsunternehmen in New Jersey und der Ausverkauf an den Aktienmärkten genannt.

Siehe auch  Sporen-Netzwerk startet CardStarter IDO am 21. Juli 2021

Bitcoin wurde gesetzliches Zahlungsmittel in El Salvador

Im September 2021 kündigte die Regierung von El Salvador an, Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel zu akzeptieren. Es war das erste Land, das dies tat. Experten und Krypto-Befürworter gehen davon aus, dass mehr Länder Bitcoin im Jahr 2022 als gesetzliches Zahlungsmittel akzeptieren werden. Das hängt davon ab, wie reibungslos die Einführung von Bitcoin in El Salvador funktioniert.

China verbietet Krypto-Mining und -Transaktionen

Wochen nachdem El Salvador Bitcoin zu einem gesetzlichen Zahlungsmittel gemacht hatte, verbot China Ende September 2021 alle Krypto-Mining-Operationen und -Transaktionen. Dieses Verbot war unerlässlich, um den CO2-Fußabdruck von Bitcoin zu verringern und zur allgemeinen Einführung von Chinas digitaler Währung zu führen. Diese Entscheidung führte zum Massenexodus von Bitcoin-Minern aus China in die USA.

Erster Bitcoin ETF geht an die Börse

Die US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission erlaubte dem Bitcoin Strategy ETF im Oktober 2021 den Börsengang. Dies war das erste Mal, dass Bitcoin-Futures öffentlich gehandelt wurden. Auch wenn Anleger nicht direkt in Bitcoin investieren können, können sie sich über die Volatilität des Vermögenswerts informieren, indem sie in Bitcoin-Futures investieren.

Bitcoin erreicht Rekordhoch

Im November die Kombination aus Inflationsangst und Börsenenergie. Im April sahen die Anleger, die Bitcoin kauften, in nur wenigen Monaten eine Rendite von etwa 130 %. Die Marktkapitalisierung von Kryptowährungen erreichte im November ebenfalls etwa 3 Milliarden US-Dollar.

Daher sehen wir, dass die Preise von Kryptowährungen volatil und anfällig für Marktschwankungen sind. Es hat Investoren jedoch nicht davon abgehalten, in Kryptowährungen zu investieren - ichStattdessen sind sie noch optimistischer in Bezug auf das Wachstum des Kryptomarktes.

Ian Kane ist Mitbegründer von Unbanked, einer globalen Fintech-Plattform, die auf Blockchain basiert. Kane ist seit über 10 Jahren in den Bereichen Technologie und digitale Medien tätig, mit einem starken Fokus auf Geschäftsentwicklung, Vertrieb und Strategie. Sein vielfältiger beruflicher Hintergrund ermöglicht es ihm, einzigartige Einblicke und Erfahrungen in jede Herausforderung einzubringen, die er annimmt.

Ausgewähltes Bild: Shutterstock/ddmirt

Der Beitrag „Kryptowährungen steigen, obwohl die Federal Reserve an drei Wanderungen im Jahr 2022 denkt“ erschien zuerst auf The Daily Hodl.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.