Krypto News

Längere Wartezeit für 7 Spot Bitcoin ETFs, da SEC weitergehende Analyse fordert.

SEC verschiebt Entscheidungen über Spot Bitcoin ETFs

Die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) hat ihre Entscheidungen über sieben Anwendungen für Spot Bitcoin Exchange-Traded Funds (ETFs) von Invesco Galaxy, Wisdomtree, Bitwise, Vaneck, Fidelity's Wise Origin, Blackrock und Valkyrie verschoben. In am Donnerstag veröffentlichten Stellungnahmen betonte die SEC die Notwendigkeit eines längeren Zeitraums, um die eingereichten Vorschläge gründlich zu prüfen.

SEC verzögert Entscheidung über Spot Bitcoin ETFs für sieben große Bewerber

Am 31. August beschloss die US-amerikanische Wertpapieraufsichtsbehörde, ihr Urteil zu verzögern, um einen längeren Zeitraum für die Prüfung der vorgeschlagenen Regeländerungen für sieben verschiedene Spot Bitcoin ETFs zu ermöglichen.

Die Aufsichtsbehörde erläuterte, dass dieser Schritt ausreichend Zeit für die sorgfältige Prüfung des Vorschlags und die Behandlung eventuell aufgetretener Bedenken gewährleistet.

Die Entscheidungen für die Sammlung von Anträgen von Wisdomtree, Valkyrie, Bitwise, Fidelity's Wise Origin, Vaneck, Blackrock und Invesco Galaxy werden bis Mitte bis Ende Oktober verlängert. Leider führt der Bitwise-Antrag auf dem SEC-Webportal zu einem 404-Website-Fehler.

"Die [SEC] hält es für angemessen, einen längeren Zeitraum festzulegen, um über die vorgeschlagene Regeländerung zu entscheiden, damit ausreichend Zeit zur Überlegung der vorgeschlagenen Regeländerung und der darin aufgeworfenen Fragen besteht", erläutert die Ankündigung der Verzögerung von Wisdomtree.

Diese Verschiebung folgt auf den jüngsten rechtlichen Triumph von Grayscale und die Schätzung der ETF-Spezialisten Eric Balchunas und James Seyffart von Bloomberg, dass die Wahrscheinlichkeit einer Genehmigung für Spot Bitcoin ETFs im Jahr 2023 bei 75% liegt. Die US-amerikanische Aufsichtsbehörde hat im vergangenen Monat begonnen, die Anträge zu überprüfen.

Blackrock war 2023 der erste Akteur, der versuchte, eine Genehmigung für einen Spot Bitcoin ETF zu erhalten, nachdem die US-amerikanische Wertpapier-Aufsichtsbehörde in den vergangenen Jahren mehrere Ablehnungen ausgesprochen hatte. Nach dem Vorstoß von Blackrock verfolgten auch mehrere andere Unternehmen ähnliche Bestrebungen in der Hoffnung auf eine Genehmigung.

Siehe auch  Bitcoin-Kursentwicklung: ETF-Einführung und Marktsituation im Fokus

Während die SEC Bitcoin (BTC)-basierte Futures-ETFs genehmigt hat, hat sie bisher keine Spot Bitcoin Fonds in den USA zugelassen. Balchunas sagte am Donnerstag, dass trotz der Verzögerungen die Genehmigungschancen immer noch bei 75% liegen.

Was denken Sie über die Entscheidung der SEC, sieben Spot Bitcoin ETFs am Donnerstag zu verschieben? Teilen Sie Ihre Gedanken und Meinungen zu diesem Thema im Kommentarbereich unten mit.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.