Krypto News

Mit RGB kann das Bitcoin Lightning Network jetzt Altcoin-Assets übertragen

Mit dem RGB-Protokoll können Benutzer Bitcoin UTXOs Altcoins zuweisen, wodurch Stablecoins-Transfers im Lightning Network und mehr ermöglicht werden.

</figure>Das Lightning Network ist wohl die wirkungsvollste und wichtigste Innovation, die Bitcoin je gesehen hat.  Es ermöglicht schnelle und kostengünstige Transaktionen, die keinen Platz in der Blockchain beanspruchen, während alle zensurresistenten und vertrauenswürdigen Funktionen von Bitcoin erhalten bleiben.  Obwohl Lightning noch Raum zum Wachsen und Verbessern hat, sowohl in Bezug auf die technologische Stabilität als auch auf die Akzeptanz, hat es sich bereits als unersetzliche Lösung für billige, vertrauenswürdige Zahlungen erwiesen, mit einer Netzwerkkapazität von mehr als 100 Millionen US-Dollar und einer ständig wachsenden Zahl von Unternehmen es als Zahlungsmethode zu übernehmen.

Solche Innovationen begünstigen die Einführung von Bitcoin, können aber auch für andere Arten von digitalen Vermögenswerten von Vorteil sein. Derzeit werden die meisten Blockchain-basierten digitalen Assets als Altcoins ausgegeben, die nicht die gleichen Garantien für Sicherheit und Zensurresistenz wie Bitcoin bieten, da sie darauf abzielen, billige Transaktionen mit geringer Latenz zu erreichen, indem sie auf Dezentralisierung verzichten, was bedeutet, dass sie als de fungieren facto halbzentralisierte Systeme. Aber mit der Möglichkeit, digitale Assets über das Lightning Network zu verschieben, könnten viele Anwendungsfälle, die billige und schnelle Transaktionen erfordern, endlich auch von der Vertrauenslosigkeit von Bitcoin profitieren.

Ein bereits beliebter Anwendungsfall, der sicherlich davon profitieren würde, wären Stablecoins. Beispiele wie USDT werden bereits häufig für digitale Zahlungen und Überweisungen verwendet, insbesondere in Entwicklungsländern, in denen die veraltete Finanzinfrastruktur nicht immer funktioniert und die lokalen Währungen volatil sind.

Mit Lightning könnten immer mehr Menschen Stablecoins übernehmen und für Zahlungen verwenden. Dies wäre vorteilhaft, um die finanzielle Stabilität von Menschen zu verbessern, die ansonsten gezwungen wären, eine lokale Währung zu verwenden, die (noch) instabiler als der US-Dollar ist, und sie gleichzeitig der Einführung von Bitcoin einen Schritt näher bringen würde, während sie sich mit seiner Technologie vertraut machen Sie sind immer noch nicht zufrieden mit seiner Volatilität. Außerdem würden zusätzliche digitale Assets auf Lightning nicht nur der Verbreitung von Stablecoins und anderen Anwendungsfällen der Tokenisierung zugute kommen, sondern sie würden gleichzeitig Bitcoin selbst helfen, da eine technologisch kompatiblere Infrastruktur aufgebaut würde (z. B. würde das Zahlungsterminal, das Stablecoins auf Lightning akzeptiert, sehr problemlos auch Bitcoin akzeptieren).

Sobald Stablecoins und andere Vermögenswerte im Lightning-Netzwerk vorhanden sind, wird es darüber hinaus möglich, dezentrale Austauschfunktionen direkt über Lightning zu haben, wobei zwei Knoten in der Lage sind, Bitcoin atomar gegen andere Vermögenswerte mit der gleichen Geschwindigkeit und den gleichen Kosten einer Lightning-Zahlung zu tauschen, ohne Kontrahentenrisiken. Dies stellt eine erhebliche Verbesserung gegenüber dem derzeitigen Stand dezentralisierter Börsen (DEXes) dar, was bedeutet, dass mehr Menschen in der Lage sein werden, sich von zentralisierten Börsen zu entfernen und ihre Sicherheiten nicht mehr einem Dritten anvertrauen zu müssen.

Bringen Sie mehr digitale Assets in das Lightning Network

Also, wie kann das alles erreicht werden?

Zunächst einmal brauchen wir eine Möglichkeit, Assets auf der Bitcoin-Blockchain auszugeben und zu übertragen, und dies ist mit dem RGB-Protokoll möglich, das es Benutzern ermöglicht, einen Off-Chain-Vertrag zu erstellen, der neue Assets ausgibt und sie einem Bitcoin UTXO zuweist. Solche Assets können dann mithilfe clientseitig validierter Übertragungen verschoben werden (weitere Informationen zur Funktionsweise von RGB finden Sie in diesem vorherigen Artikel).

    <figcaption><em>Beispiel eines RGB-Assets, das ausgegeben und anschließend zwischen UTXOs übertragen wird, die von verschiedenen Parteien kontrolliert werden, die sich gegenseitig bezahlen.  Alle Bilder in diesem Artikel wurden vom Autor erstellt.</em></figcaption>
</figure><p>Sobald wir RGB-Assets in der Kette haben, ist es möglich, sie zu Lightning-Kanälen hinzuzufügen, indem sie an das Multisig-UTXO gesendet werden, das für die Kanalöffnung verwendet wird, und sobald sie darin sind, können sie zwischen den Teilnehmern verschoben und weitergeleitet werden, ähnlich wie beim normalen Bitcoin Lightning Zahlungen. 

Um die Sicherheit eines RGB-Kanals zu gewährleisten, werden bei jeder Kanalaktualisierung die Assets vom Finanzierungs-Multisig an die Ausgänge gesendet, die durch die Lightning-Verpflichtungstransaktion erstellt wurden. Wenn also ein alter Zustand des Kanals gesendet wird, ist es möglich, ein RGB auszulösen Bestrafungstransaktion (zusammen mit der Bitcoin-Transaktion) und nehmen Sie alle RGB-Assets des Angreifers.

    <figcaption><em>Beispiel einer Lightning Commitment-Transaktion mit ihrer Specular-RGB-Übertragung, die Assets vom Multisig-Kanal zu den Ausgaben verschiebt, die durch die Commitment-Transaktion erstellt wurden.  Wenn Alice einen alten Zustand sendet, kann Bob auf diese Weise die Bestrafungstransaktion mit ihrem Geheimnis sowohl für den Bitcoin als auch für alle Vermögenswerte auslösen, die dieser Ausgabe zugeordnet sind.</em></figcaption>
</figure><p>Es ist erwähnenswert, dass für den erfolgreichen Abschluss einer Zahlung alle Kanäle, über die sie geleitet wird, ausreichend Liquidität in dem zu übertragenden Vermögenswert aufweisen müssen.  Das bedeutet, dass jedes RGB-Asset sein eigenes Lighting Network-Diagramm haben muss, und realistischerweise können nur sehr beliebte Assets dies erreichen (z. B. Stablecoins). </p><h2>Jenseits beliebter Stablecoins</h2><p>Für weniger beliebte Assets stehen jedoch noch einige Optionen zur Verfügung, um die Lightning Network-Kompatibilität von RGB zu nutzen.  Einfacher ist es, ein ziemlich zentralisiertes Netzwerk zu booten, in dem sich jeder mit einer begrenzten Anzahl von Hauptknoten verbindet, und sich daher auf ein fast Hub-and-Spoke-Modell zu verlassen.  Obwohl dies nicht die gleichen Zensur-Widerstandsgarantien eines stärker dezentralisierten Netzwerks bietet, kann es dennoch den Zweck für viele Anwendungsfälle erfüllen (z. B. In-Game-Token).

Eine zweite verfügbare Option besteht darin, Austauschknoten zu verwenden, um einen Vermögenswert mit geringer Liquidität gegen einen liquideren zu tauschen, wobei letzterer verwendet wird, um die Zahlung einfacher näher an das Ziel zu leiten, und dann erneut gegen den Vermögenswert mit geringerer Liquidität getauscht wird, damit dies möglich ist dem Zahlungsempfänger zugestellt werden. Auch diese Lösung ist jedoch nicht unproblematisch, da Börsenknoten für das Angebot des Swap-Service einen Spread verlangen, der bei illiquiden Assets erheblich sein dürfte und doppelt bezahlt werden muss.

    <figcaption><em>Grafische Darstellung eines möglichen Lightning Networks mit RGB-farbigen Kanälen.  Die grauen Kreise stellen normale Lightning Network-Knoten dar, während farbige Kreise Knoten darstellen, die ein bestimmtes RGB-Asset unterstützen.  Bei der Übertragung eines Vermögenswerts entlang eines Lightning-Pfads gibt es einige Knoten mit farbigen und normalen Bitcoin-Kanälen, die als Austausch fungieren können, damit die Zahlung unter Nutzung der Bitcoin-Liquidität an ihr Ziel gelangen kann.</em></figcaption>
</figure><p>Ungeachtet der unvermeidlichen Reibungen, die für illiquide Vermögenswerte bestehen werden, ist es von großem Vorteil, leicht zugängliche Liquiditätsbrücken zwischen Vermögenswerten zu haben, um ein stärker vernetztes Ökosystem zu schaffen, in dem mehrere Projekte auch zur gleichen technologischen Infrastruktur beitragen können.</p><h2>Die Bausteine ​​sind gebrauchsfertig</h2><p>Was ist also der aktuelle Entwicklungsstand von RGB on Lightning?  Kürzlich veröffentlichte das RGB-Team von Bitfinex (zu dem dieser Autor gehört) rgb-lighting, einen voll funktionsfähigen Lightning-Knoten für RGB-Assets, der für sich genommen eine große technologische Errungenschaft darstellt.  Gleichzeitig planen auch andere Lightning-Implementierungen die Unterstützung von RGB, wie beispielsweise der LNP-Knoten von Maxim Orolvsky.  Obwohl zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels (März 2023) noch nicht ausgereift genug, um mit großen Geldbeträgen verwendet zu werden, sind alle technologischen Stacks und Bausteine, die erforderlich sind, um mit dem Erstellen von Anwendungen und Anwendungsfällen für RGB und Lightning zu beginnen, vorhanden und einsatzbereit gebraucht. 

Um besser zu verstehen, wie RGB funktioniert und wie Assets innerhalb von Lightning-Kanälen verschoben werden, besuchen Sie rgb.info, um weitere Ressourcen zu finden.

Dies ist ein Gastbeitrag von Federico Tenga. Die geäußerten Meinungen sind ausschließlich ihre eigenen und spiegeln nicht unbedingt die von BTC Inc oder Bitcoin Magazine wider.

Siehe auch  Bitcoin und Ethereum werden der führende Wertspeicher sein, sagt der CIO von SkyBridge

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.