Bitcoin NewsKrypto NewsRipple (XRP) NewsXrp

Neue Stellenanzeige zeigt an, was Ripple Konzentriert sich auf das Nächste

Nach seinem teilweisen Sieg über die US-amerikanische Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission) scheint Ripple sein Augenmerk darauf zu richten, eine Wiederholung einer solchen Klage zu vermeiden. Dies geht aus einer aktuellen Stellenausschreibung des Unternehmens hervor, in der aktiv Talente für die Position des "Web3-Spezialisten, Global KYC & Due Diligence" gesucht werden. Das Unternehmen möchte die Einhaltung von Sanktionen und regulatorischen Entwicklungen verbessern und einen proaktiveren Ansatz verfolgen.

Die ausgeschriebene Stelle konzentriert sich auf die Durchführung von Due-Diligence-Prüfungen, um regulatorische, Reputations- und Sanktionsrisiken zu mindern. Ziel ist es, die Einhaltung von Vorschriften zur Bekämpfung von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und Wirtschaftssanktionen sicherzustellen. Ripple möchte damit sicherstellen, dass seine institutionellen Kunden, Kontrahenten und Unternehmenspartner die erforderlichen Regularien einhalten.

Monica Long von Ripple äußerte sich kürzlich zur Strategie des Unternehmens und betonte, dass Ripple seine Geschäftstätigkeit in den USA fortsetzen werde. Diese Aussage deutet darauf hin, dass das Unternehmen trotz des langwierigen Rechtsstreits mit der SEC seine Aktivitäten in den Vereinigten Staaten aufrechterhalten will. Die aktuelle Stellenausschreibung unterstreicht die Bemühungen von Ripple, Verstöße gegen Vorschriften zu vermeiden.

Ripple ist eines der führenden Kryptounternehmen, das trotz Entlassungen in der Branche weiterhin Talente einstellt. Laut GlobalData, einem Datenanalyseunternehmen, hat Ripple seine Stellenausschreibungen im Zeitraum Januar bis April 2023 im Vergleich zum Vorjahr um 26,9 % erhöht. Obwohl die Einstellungen in den USA leicht zurückgegangen sind, wurden in Kanada, Polen, Indien und anderen Ländern deutlich mehr Stellen ausgeschrieben.

Sherla Sriprada, Business Fundamentals Analystin bei GlobalData, kommentiert den Trend und sieht darin einen strategischen Schritt von Ripple zur globalen Expansion. Durch die Einstellung von Mitarbeitern außerhalb der USA kann das Unternehmen internationales Talent nutzen und regulatorischen Herausforderungen in den USA entgegenwirken.

Siehe auch  Der Teufel steckt im Detail

Obwohl Ripple seine Geschäftstätigkeit erweitert und auf einen globalen Markt setzt, hat sein nativer XRP-Token weiterhin Schwierigkeiten auf dem Markt. Der Altcoin ist um 4,15 % gefallen und wird zum Zeitpunkt des Schreibens bei 0,5038 US-Dollar gehandelt.

Insgesamt zeigt die Stellenausschreibung von Ripple, dass das Unternehmen bestrebt ist, regulatorische Verstöße zu vermeiden und seine Einhaltung von Vorschriften zu verbessern. Gleichzeitig setzt das Unternehmen auf eine globale Expansion und sucht aktiv nach Talenten außerhalb der USA. Trotz des Wachstums von Bitcoin hat der XRP-Token jedoch weiterhin mit Marktschwierigkeiten zu kämpfen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.