ArkBitcoin NewsEthereum NewsKrypto NewsStatusStrong

NFT, BTC-Betrug auf den kompromittierten Twitter- und YouTube-Konten der britischen Armee


Twitter- und YouTube-Konten der britischen Armee wurden am Sonntag gleichzeitig gehackt und zur Förderung von zwei verschiedenen Krypto-Betrügereien verwendet.

Medienberichten zufolge wurden die kompromittierten Konten jedoch bis Sonntagabend wieder normalisiert.

Cyber ​​Attacke

Die unbekannten Hacker änderten die Kontodetails, damit sie mit den Krypto-Betrügereien, die sie durch sie beworben hatten, synchron aussahen.

Das Verteidigungsministerium der britischen Regierung räumte in einem Tweet den Verstoß gegen die Twitter- und YouTube-Konten der britischen Armee ein.

„Uns ist ein Verstoß gegen die Twitter- und YouTube-Konten der Armee bekannt, und eine Untersuchung ist im Gange. Die Armee nimmt die Informationssicherheit sehr ernst und löst das Problem. Bis ihre Untersuchung abgeschlossen ist, wäre es unangebracht, weitere Kommentare abzugeben“, hieß es.

Konten wiederhergestellt

Nach etwa zwei Stunden waren die gehackten Twitter-Konten teilweise wiederhergestellt. Viele der Retweets, die während des kompromittierten Status des Kontos erstellt wurden, befanden sich weiterhin auf der wiederhergestellten Seite, heißt es in Berichten.

Die britische Armee entschuldigte sich bei ihren Anhängern für die Unannehmlichkeiten durch einen Tweet des wiederhergestellten Kontos.

„Entschuldigung für die vorübergehende Unterbrechung unseres Feeds. Wir werden eine umfassende Untersuchung durchführen und aus diesem Vorfall lernen. Danke, dass Sie uns folgen, und der normale Dienst wird jetzt wieder aufgenommen“, twitterte es etwa zwei Stunden, nachdem das britische Verteidigungsministerium den Verstoß anerkannt hatte.

NFT, BTC-Betrug

Der gehackte Twitter-Account mit 362.000 Followern kündigte eine neue NFT-Sammlung namens The Possessed an. Laut einer Kopie des archivierten gehackten Kontos skizzierten die Angreifer zwei verschiedene Gruppen von NFTs – Anomaly und Moonbirds. Die Ankündigung war mit einer gefälschten Präge-Website verknüpft, die echt und aktuell erschien und sogar die schwindende Anzahl verfügbarer NFTs zeigte.

Siehe auch  Der Bitcoin-Preis steht vor einer schwierigen Aufgabe, das Risiko weiterer Verluste unter 42.000 US-Dollar droht

„Irgendwann wurde der Name des Twitter-Kontos in Bapesclan geändert, begleitet von einem Profilbild mit einer affenähnlichen Zeichentrickfigur, deren Make-up einen Clown nachahmt“, sagte die BBC in ihrem Bericht.

Die Hacker ersetzten die Kontodaten des YouTube-Kanals durch die von ARK Investment. Über diesen kompromittierten Kanal zeigten die Angreifer Interviews von Elon Musk und Jack Dorsey mit einer betrügerischen BTC- und ETH-Betrugsnachricht an den Grenzen.

Spurt in Hacking und Diebstahl

Während Vorfälle von Hacking und Diebstahl in den letzten Monaten im Bereich der Kryptowährungen merklich zugenommen haben, wird auch ziemlich häufig über die Kompromittierung von Social-Media-Konten hochkarätiger Personen und Organisationen berichtet.

Beispielsweise wurde im Dezember 2021 der Twitter-Account des indischen Premierministers Narendra Modi kurzzeitig kompromittiert und zeigte Nachrichten über einen Bitcoin-Betrug an.

Der Digitalkünstler Mike Winkelmann oder Beeple ist eine weitere hochkarätige Person, deren Twitter-Account kürzlich gehackt wurde. Die Hacker konnten den Benutzern über einen Krypto-Betrugslink 71.000 US-Dollar entziehen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.