Bitcoin NewsKrypto News

Ordinalzahlen-Verkäufe im freien Fall: Rückgang um 97 % weckt Besorgnis über das Aussterben von Bitcoin NFT

Bitcoin Ordinals, einst der leuchtende Stern der NFT-Welt, erlebt einen erheblichen Rückgang sowohl des Verkaufsvolumens als auch der Transaktionen, was Diskussionen über die dauerhafte Attraktivität dieser digitalen Sammlerstücke entfacht.

Laut einer aktuellen Bericht von DappRadar ist der Eifer, der Bitcoin Ordinals Anfang dieses Jahres zu rekordverdächtigen Höhen trieb, zurückgegangen, und das Verkaufsvolumen ist seit seinem Höchststand im Mai 2023 um über 97 % eingebrochen.

Ordinalzahlen-Handels- und Verkaufsvolumen. Quelle: DappRadar.

Ordnungszahlen: Ein schneller Abstieg in drei Monaten

Der kometenhafte Aufstieg von Bitcoin Ordinals, dessen Verkaufsvolumen im Mai auf unglaubliche 452 Millionen US-Dollar anstieg, hat einen drastischen Sturzflug erlebt. Das Umsatzvolumen dieses einst florierenden Marktes sank Mitte August auf lediglich 3 Millionen US-Dollar, was einem atemberaubenden Rückgang von 97 % innerhalb von nur drei Monaten entspricht.

Die Daten zeichnen ein krasses Bild: Im Juni kam es zu einem Einbruch um 76,5 %, wobei das Umsatzvolumen 100 Millionen US-Dollar erreichte, während im Juli ein Rückgang um 66,9 % auf 35 Millionen US-Dollar folgte. Im August unterstreicht ein düsterer Rückgang des Umsatzvolumens um 91,4 % auf 3 Millionen US-Dollar die Herausforderungen, vor denen Bitcoin Ordinals steht.

Jenseits der Zahlen: Transaktionsanzahl und ihre Auswirkungen

Während Schwankungen im Verkaufsvolumen auf das Auf und Ab des Marktes zurückzuführen sind, hebt der Bericht einen weiteren besorgniserregenden Trend hervor: einen stetigen Rückgang der Transaktionszahlen.

Die Transaktionen sind im August um unglaubliche 88,1 % zurückgegangen und sanken auf lediglich 20.571 im Vergleich zu den robusten 832.648 Transaktionen nur drei Monate zuvor.

Dieser starke Rückgang der Transaktionen deutet darauf hin, dass die Interesse am Handel Die Zahl der Bitcoin-Ordinals nimmt ab, was Zweifel an seiner langfristigen Rentabilität und Relevanz in der wettbewerbsintensiven NFT-Landschaft aufkommen lässt.

Siehe auch  Exklusiv-Hinter dem Fall von FTX, dem Kampf gegen Milliardäre und einem gescheiterten Versuch, Krypto zu retten

Bitcoin (BTC) wird derzeit bei 25.934 $ gehandelt. Diagramm: TradingView.com

Blick in die Zukunft: Ein vorübergehender Rückschlag oder ein systemisches Problem?

Die kommenden Monate werden entscheidend dafür sein, ob diese Abwärtsspirale nur ein vorübergehender Rückschlag ist oder auf größere Herausforderungen für Bitcoin Ordinals und NFTs im Zusammenhang mit der Kryptowährung hinweist.

Während sich das NFT-Ökosystem weiterentwickelt, steht das Schicksal von Bitcoin Ordinals auf dem Spiel. Während sein spektakulärer Aufstieg das Potenzial von NFTs in der Welt der digitalen Kunst und Sammlerstücke verdeutlichte, drängt der aktuelle Einbruch die Interessengruppen dazu, Strategien neu zu bewerten und sich an die sich verändernde Dynamik des Marktes anzupassen.

Das sinkende Verkaufsvolumen und Transaktionsanzahl der Bitcoin-Ordinalzahlen haben relevante Fragen zur anhaltenden Anziehungskraft von NFTs im Zusammenhang mit der Kryptowährung aufgeworfen.

Während die NFT-Landschaft diese Herausforderungen bewältigt, beobachtet die Branche genau, ob dieser Rückgang einen vorübergehenden Rückschlag bedeutet oder eine tiefgreifendere Abrechnung signalisiert.

(Der Inhalt dieser Website ist nicht als Anlageberatung zu verstehen. Investieren ist mit Risiken verbunden. Wenn Sie investieren, ist Ihr Kapital einem Risiko ausgesetzt.)

Ausgewähltes Bild von Kyodo News/Getty

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.