AnalysenKrypto NewsKusamaPolkadot News

Polkadot durchbricht neue Höchststände, Kusama steigt auf Parachain-Entwicklungen

Polkadot und Kusama haben ihren Aufwärtstrend wieder aufgenommen, unterstützt durch vielversprechende Entwicklungen rund um die kettenübergreifende Interoperabilität.

Die zentralen Thesen

  • Polkadot nähert sich seiner ersten Parachain-Auktion am 11. November.
  • Picasso hat bekannt gegeben, dass er der zwölfte Auktionsgewinner von Kusama ist.
  • DOT und KSM scheinen auf höhere Höhen vorbereitet zu sein.

Die Vision von Polkadot und Kusama, mehreren Blockchain-Ökosystemen oder -Netzwerken die Kommunikation miteinander zu ermöglichen, rückt der Realität näher. Polkadot wird diesen Monat Parachain-Auktionen starten.

Polkadots Parachain-Auktion am Horizont

Polkadot unternimmt bedeutende Schritte, um die kettenübergreifende Interoperabilität Realität werden zu lassen.

In einer einstimmigen Abstimmung hat die Community einen Antrag zur Ermöglichung von Parachain-Registrierung und Crowdloans verabschiedet. Entwickler können ihre Parachains bereits am 4. November registrieren und zusätzliche Finanzierung beantragen.

Die ersten Parachain-Auktionen sollen jedoch erst am 11. November beginnen. Die Auktionen sind entscheidend für die Entscheidung, welche Projekte ausgewählt werden, um das Recht zu erhalten, eine Parachain zu entwickeln, die in die Blockchain von Polkdot integriert ist.

Andererseits hat Kusama, die Vorproduktionsumgebungs-Blockchain für Polkadot, bereits mehrere durchgeführt Parachain-Auktionen. Picasso-Projekt von Composable Finance gesichert einen Slot-Montag und wird der 12. Auktionssieger. Mit der neuen Ressource möchte Composable Finance ein umfassendes dezentrales Finanz-Ökosystem für Polkadot bereitstellen.

Picassos Produktleiter 0xbrainjar sagte, das Projekt werde in Kusama gestartet, um “die Leistung dort zu testen, bevor noch weitere Möglichkeiten zur Entwicklung der Community und zur Beteiligung eröffnet werden”. Weitere Details, einschließlich einer detaillierten Roadmap, werden in den kommenden Wochen veröffentlicht.

Die jüngsten Entwicklungen rund um Polkadot und Kusama sind nicht unbemerkt geblieben. Ihre nativen Token und , haben in den letzten 36 Stunden eine bullische Kursbewegung erlebt und beide über 15% an Marktwert gewonnen.

Jetzt scheinen sich die beiden Vermögenswerte auf einen höheren Aufstieg vorzubereiten.

DOT und KSM brechen aus

Polkadot ist in den Preisfindungsmodus eingetreten, nachdem es sein vorheriges Rekordhoch von 49,86 $ durchbrochen hatte. DOT scheint trotz der deutlichen Gewinne bereit zu sein, weiter voranzukommen, insbesondere wenn es die Breakout-Linie des Tom DeMark (TD) Sequential Indikators bei 53,30 USD durchbrechen kann. Es wird derzeit bei 52,21 $ gehandelt.

Die Bildung eines Parallelkanals auf dem Tages-Chart von Polkadot druckt einen ähnlich optimistischen Ausblick. Jedes Mal, wenn der DOT seit dem 20. Juli die obere Grenze dieser technischen Formation erreicht hat, ist der Aufwärtstrend erschöpft, was dazu führt, dass der Preis zum unteren Rand des Musters zurückfällt. Ab diesem Zeitpunkt tendiert der Preis zu einer Erholung, was eine typische Aktivität für einen Vermögenswert in einem parallelen Kanal ist.

Da der jüngste Aufwärtsimpuls einer Erholung von der unteren Grenze des Kanals folgt, deutet die technische Formation darauf hin, dass Polkadot in Richtung der mittleren oder oberen Trendlinie klettern könnte. Diese potenziellen Widerstandsbereiche liegen bei 60 $ und 89 $.

Polkadot muss weiterhin über 41 USD handeln, damit die bullische These hält. Andernfalls könnte es zu einer kurzen Korrektur auf 35 USD oder sogar 30 USD kommen.

Polkadot-Tageschart

Kusama könnte auch einen deutlichen Aufwärtsimpuls erleben, wenn es sich der Breakout-Linie des TD bei 441 $ nähert. Dieser entscheidende Widerstandsbereich hat KSM seit Anfang September mehrmals am weiteren Vordringen gehindert. Ein erfolgreiches Durchbrechen dieser Barriere könnte säumige Anleger dazu ermutigen, Long-Positionen einzugehen, um sich auf einen deutlichen Kursanstieg vorzubereiten.

Unter solchen einzigartigen Umständen würde Kusama wahrscheinlich zuerst 512 US-Dollar anvisieren. Wenn es diese Widerstandsmauer überwindet, könnten die Kurse weiter steigen, um das Allzeithoch vom 18. Mai bei 626,68 $ erneut zu testen.

Kusama Tageschart

Im Falle eines Marktausverkaufs könnte das Unterstützungsniveau von 384 USD oder das Fibonacci-Retracement-Level von 61,8% bei 327 USD verhindern, dass Kusama erhebliche Verluste erleidet.

Siehe auch  Grayscale verkauft weiter, da die Bitcoin-Preise erneut um 40.000 US-Dollar fallen

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.