Krypto News

Reiche Millennials haben einen großen Teil ihres Vermögens in Krypto: CNBC-Umfrage

Fast die Hälfte der jungen Anleger mit mindestens 1 Million US-Dollar in ihrem Portfolio antwortete, dass sie einen großen Teil ihrer Gelder in Kryptowährungen platziert haben. Ältere Generationen bevorzugen jedoch Fiat-Geld.

Krypto ist ein Trend unter den Millennials

Laut einer CNBC-Umfrage mit 750 Teilnehmern haben fast 50% der Millennial-Millionäre mindestens 1/4 ihres Vermögens in Kryptowährungen investiert. Im Vergleich dazu haben mehr als 30% von ihnen mindestens die Hälfte ihres Vermögens in Krypto verwahrt. Das Unternehmen, das die Analyse durchführte, war die Spectrum Group. Ihr Präsident – ​​George Walper – erklärte, warum die jüngeren Generationen den Markt so verlockend finden:

„Die jüngeren Investoren sind früh darauf aufgesprungen, als es noch nicht so bekannt war. Sie waren intellektueller mit der Idee beschäftigt, obwohl sie neu war.“

Auf der anderen Seite mag die Mehrheit der älteren Investoren, die mindestens 1 Million US-Dollar besitzen, digitale Vermögenswerte nicht, da 83% von ihnen nicht an den Kryptomarkt glauben und nichts von ihrem Vermögen darin haben. Tatsächlich hält nur jeder Zehnte mehr als 10% seiner Gelder in Kryptowährungen:

„Ältere Investoren und die Boomer sagten hauptsächlich ‚Ist das legitim?' Ältere Generationen sind beim Verständnis weiter zurückgeblieben.“

Darüber hinaus gaben fast die Hälfte der Millennial-Millionäre an, NFTs zu besitzen, während 40 % dies als zukünftige Option betrachten. Interessanterweise wussten die meisten Umfrageteilnehmer nicht genau, was nicht fungible Token sind, aber sie bezeichneten sie dennoch als „das nächste große Ding“.

14% der Amerikaner besitzen Krypto

Ende April führte die von Winklevoss betriebene Krypto-Börse Gemini eine weitere Umfrage durch, die ergab, dass rund 14% der US-Bürger digitale Assets gekauft hatten. Zwei Drittel der Befragten stuften sich als „krypto-neugierig“ ein, 23 gingen in die „desinteressierte“ Grafik ein.

Siehe auch  Die Inflation in den USA erreichte den höchsten Stand seit 2008 und signalisiert damit einen Bitcoin-Bullenlauf

Erwartungsgemäß ist Bitcoin (BTC) die beliebteste Kryptowährung geblieben, da fast alle Befragten (95%) antworteten, dass sie damit vertraut sind. 87% derjenigen, die investiert haben, gaben an, dass BTC das ist, was sie besitzen. Auch die Amerikaner zeigten gute Kenntnisse über Altcoins, denn 36% haben einen Teil ihres Vermögens in Ether (ETH), 22% in Bitcoin Cash (BCH) und 16% in Litecoin (LTC) investiert.

Wie die CNBC-Umfrage fand Gemini heraus, dass die meisten Krypto-Investoren junge Leute zwischen 25 und 44 sind. Den gesammelten Daten zufolge stellte der Handelsplatz fest, dass „der „durchschnittliche“ Kryptowährungsbesitzer ein 38-jähriger Mann ist, der ungefähr 111.000 US-Dollar verdient ein Jahr."

.

Artikel in englischer Sprache auf invezz.com.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.