Krypto News

Scott Minerd, CIO von Guggenheim, nennt Crypto “Tulip Mania”

Scott Minerd – Global Chief Investment Officer und Vorsitzender von Guggenheim Partners – verglich den jüngsten Zusammenbruch des Kryptomarktes mit dem „Tulipmania“ im 17. Jahrhundert. Seine derzeitige Haltung kam etwas unerwartet, da er vor nicht allzu langer Zeit einen Preis von 600.000 US-Dollar für Bitcoin prognostizierte.

Krypto ist eine “Tulipmania”

Der jüngste Absturz des Kryptomarktes bot zahlreichen Investoren und einflussreichen Personen die Möglichkeit, ihre Vorhersagen über den aktuellen Stand und den zukünftigen Preis von Bitcoin zu äußern. Und während viele Unterstützung zeigten, äußerten sich einige sehr negativ und machten sogar eine vollständige Kehrtwende gegenüber ihren früheren Standpunkten.

Dies ist das Beispiel für Guggenheims CIO – Scott Minerd. Der Vorsitzende einer der größten Investmentorganisationen hat Krypto kürzlich in einem Tweet als “Tulipmania” bezeichnet. Er ging weiter und behauptete, dass “das Angebot die Nachfrage überflutet hat:”

Krypto hat sich als Tulipmania erwiesen. Mit steigenden Preisen vermehren sich Tulpenzwiebeln und # Crypto-Währungen, bis die Nachfrage nach Angebotssümpfen zu früheren Markträumungspreisen steigt.

– Scott Minerd (@ScottMinerd), 19. Mai 2021

Robert Leshner, Gründer von Compound Finance, war wiederum anderer Meinung als Minerds Tweet. Er wies darauf hin, dass die Aussage ungenau und wirtschaftlich nicht logisch sei:

Scott liegt absolut falsch und grenzt an finanzielles Fehlverhalten. Das Angebot an Kryptowährungen und Krypto-Assets steigt nicht preisabhängig an. Das heißt, das Angebot an Lagerbeständen steigt ebenso wie die Nachfrage. “

In der Vergangenheit bullisch

Minerds Einschätzung war überraschend, da er in der Vergangenheit unterstützend und optimistisch war. Minerd stellte sich einen deutlich höheren zukünftigen Preis für die primäre Kryptowährung vor:

Bitcoin wird eines Tages 400.000 US-Dollar kosten. Und sie würden nur über Bitcoin sprechen, was Ihnen etwas sagt. Es wird ein bisschen rasend. “

Bei einer anderen Gelegenheit im April dieses Jahres ging der CIO von Guggenheim noch weiter und behauptete, der Wert der primären Kryptowährung könne auf 600.000 US-Dollar explodieren. Sollte BTC tatsächlich auf diesen Preis steigen, wird seine Marktkapitalisierung über 11 Billionen US-Dollar liegen – oder ungefähr fünfmal höher als die des wertvollsten Unternehmens der Welt – Apple. Dadurch wird das digitale Asset auf das gleiche Spielfeld wie Gold gesetzt.

Dennoch warnte die Exekutive auch, dass BTC tatsächlich stark fallen könnte, bevor es wieder Neuland betritt.

.

Artikel in englischer Sprache auf invezz.com.

Folge uns.
Google News   Facebook   Twitter   Reddit

NEU! Der Tägliche Krypto Report

Erhalte jeden Abend alle News des aktuellen Tages in einer übersichtlichen Email.


0 Kommentare

No Comment.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Krypto News Deutschland Auf dem Laufenden bleiben? Wir informieren dich sofort, wenn eine neue News eingeht.
Verwerfen
Allow Notifications