Krypto News

SEC betrachtet DASH, ALGO und OMG in Bittrex-Klage als „nicht registrierte Wertpapiere“ – Regulation

Laut der jüngsten Beschwerde der US Securities and Exchange Commission (SEC) gegen Bittrex besteht die Wertpapieraufsicht darauf, dass einige Krypto-Asset-Token als Anlageverträge angeboten und verkauft wurden und Wertpapiere sind. Die Nachricht folgt der Ausweisung mehrerer Krypto-Assets als Wertpapiere durch die SEC, einschließlich des Verfahrens gegen Terraform Labs, das darauf besteht, dass LUNA und UST als nicht registrierte Wertpapiere verkauft wurden. Darüber hinaus besteht eine von der New Yorker Generalstaatsanwältin Letitia James gegen Kucoin eingeleitete Klage darauf, dass Ethereum ebenfalls ein nicht registriertes Wertpapier ist.

Klagen gegen Krypto-Börsen bringen Unklarheit über Sicherheit vs. Warenstatus in den Vordergrund

In diesem Jahr bezeichnen US-Regulierungsbehörden eine Reihe von Krypto-Assets als nicht registrierte Wertpapiere, und die Anschuldigungen werden in Klagen gegen mehrere Krypto-Börsen begraben. Bittrex ist die letzte Krypto-Börse, die in diesem Jahr verklagt wird, nach Klagen gegen Handelsplattformen wie Binance US, Kucoin und Coinex, nachdem die SEC Bittrex beschuldigt hatte, „eine nicht registrierte nationale Wertpapierbörse, einen Broker und eine Clearing-Agentur“ zu betreiben. In der Klage gegen Bittrex besteht die SEC darauf, dass DASH, ALGO, TKN, NGC und OMG nicht registrierte Wertpapiere sind.

Als Beispiel betonte die SEC auf Seite 35, dass „Investoren in OMG aufgrund der Bemühungen anderer eine vernünftige Gewinnerwartung hatten“, als sie das Omisego-Projekt diskutierte. Die Wertpapieraufsichtsbehörde behauptet, dass „Materialien, die zum Zeitpunkt der [initial coin offering (ICO)] wies darauf hin, dass die Entwicklung der Plattform durch das OMG Network-Team zu Gewinnen für OMG-Token-Inhaber führen könnte.“ Auf Seite 37 diskutiert die SEC DASH, und die Regulierungsbehörde betont, dass „Käufer von DASH in ein gemeinsames Unternehmen investiert haben“.

Die SEC erklärt, wie das Dash-Projekt eine Schatzkammer, die Dash Control Group, hat, und beschreibt den Masternodes-Prozess. Ein weiteres als nicht registriertes Wertpapier bezeichnetes Krypto-Asset ist ALGO, da die Aufsichtsbehörde behauptet, es sei auch als Investitionsvertrag verkauft worden. Dieses spezielle Krypto-Asset wird in den sozialen Medien diskutiert weil zuvor SEC-Vorsitzender Gary Gensler genannt Algorand sei eine „großartige Technologie“ und „etwas, auf dem man Uber aufbauen kann“, und er sprach über den italienischen Informatiker Silvio Micali, den Gründer von Algorand. Trotz des früheren Kommentars des SEC-Vorsitzenden besteht die SEC-Beschwerde jedoch darauf, dass:

Investoren in ALGO hatten aufgrund der Bemühungen anderer eine angemessene Gewinnerwartung.

Die Klage der Regulierungsbehörde, die beim US-Bezirksgericht für den westlichen Bezirk von Washington eingereicht wurde, enthält Einzelheiten darüber, wann die Krypto-Assets auf der Plattform von Bittrex verfügbar gemacht wurden. Die SEC erklärt, dass DASH 2014 auf Bittrex verfügbar gemacht wurde, aber am 29. Dezember 2020 vorübergehend entfernt wurde, nur um am 1. September 2021 wieder gelistet zu werden. „Vom Zeitpunkt seines Angebots an und während des relevanten Zeitraums war DASH als Anlagevertrag und damit als Sicherheit angeboten und verkauft werden“, fügt die SEC-Beschwerde hinzu.

Siehe auch  Potenzieller Einfluss eines Ethereum ETF auf Bitcoin: Experten diskutieren die Zukunft der Kryptowährungen

Aufsichtsbehörden im Streit über die Klassifizierung von Ethereum und andere Kryptowährungen

Die Securities and Exchange Commission hat keine offizielle Liste von Krypto-Assets bereitgestellt, die als Wertpapiere gelten. Erwähnungen solcher Bezeichnungen tauchen weiterhin in Gerichtsverfahren auf, wie beispielsweise im Fall des Insiderhandels im Juli 2022, an dem ein Mitarbeiter von Coinbase beteiligt war. Die Klage bezog sich auf Krypto-Assets wie dfx finance (DFX), LCX (LCX), Powerledger (POWR) und sechs weitere digitale Währungen, die auf der Krypto-Handelsplattform gelistet sind. Luna (LUNA) und terrausd (UST) wurden im SEC-Fall gegen Do Kwon als nicht registrierte Wertpapiere identifiziert. Darüber hinaus erheben die von der New Yorker Generalstaatsanwältin Letitia James eingeleiteten Klagen gegen Kucoin und Coinex konkrete Bezeichnungsansprüche.

In der Coinex-Klage behaupten James und das Office of the Attorney General (OAG), dass die Handelsplattform es versäumt habe, sich als Broker-Dealer für Wertpapiere und Rohstoffe zu registrieren und „Wertpapiere und Rohstoffe“ verkauft habe. Zu den im OAG-Fall erwähnten Wertpapieren und Rohstoffen gehören AMP, LUNA, LBC und RLY. Im Fall gegen Kucoin erklärten James und die OAG, dass das zweitgrößte Krypto-Asset, Ethereum (ETH), ein nicht registriertes Wertpapier ist.

In der von der US Commodity Futures Trading Commission (CFTC) eingeleiteten Klage gegen Binance erklärt die Rohstoffaufsichtsbehörde Bitcoin, Ethereum, Binance USD, Tether und Litecoin zu Rohstoffen. Die Diskrepanzen zwischen den Klagen der OAG und der CFTC unterstreichen dies Mangel an regulatorischer Klarheit in dem System, in dem zwei Regulierungsbehörden immer noch nicht entschieden haben, was ein Wertpapier und was eine Ware ist, in Bezug auf die Tausende von Krypto-Assets, die heute existieren.

Siehe auch  Bankman-Frieds Verteidigung richtet sich gegen Untersuchungen eines $300M Kredits; Ex-CTO Gary Wang im Fokus.

Was denken Sie, hält die Zukunft für die Regulierung von Kryptowährungen bereit? Glauben Sie, dass mehr Klarheit und Einheitlichkeit entstehen werden, oder wird die Regulierungslandschaft fragmentiert und unsicher bleiben? Teilen Sie Ihre Gedanken im Kommentarbereich unten mit.

Jamie Redman

Jamie Redman ist der Nachrichtenleiter bei Bitcoin.com News und ein in Florida lebender Journalist für Finanztechnologie. Redman ist seit 2011 aktives Mitglied der Kryptowährungs-Community. Er hat eine Leidenschaft für Bitcoin, Open-Source-Code und dezentrale Anwendungen. Seit September 2015 hat Redman mehr als 6.000 Artikel für Bitcoin.com News über die heute aufkommenden disruptiven Protokolle geschrieben.




Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

(function(d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) return;
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src="
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, 'script', 'facebook-jssdk'));

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.