Bitcoin NewsCoinDragonchainEthereum NewsFontKrypto NewsMetaStrong

SEC verklagt Dragonchain wegen nicht registriertem Initial Coin Offering

Wichtige Erkenntnisse:

  • Die SEC behauptet, dass drei Unternehmen es versäumt haben, mehr als 16 Millionen US-Dollar an Krypto-Asset-Wertpapierangeboten zu registrieren.
  • Die Aufsichtsbehörde behauptet, dass der Securities Act von 1933 verletzt wurde.
  • Dragonchain behauptet, dass DRGN keine finanzielle Sicherheit ist.

Die US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission hat eine Beschwerde gegen den Gründer von Dragonchain eingereicht, weil er angeblich Millionen von nicht registrierten Krypto-Asset-Wertpapierangeboten gesammelt hat.

Genauer gesagt verklagt die SEC John Joseph Roets und die drei von ihm kontrollierten Unternehmen Dragonchain, die Dragonchain Foundation und The Dragon Company, weil sie es versäumt haben, mehr als 16 Millionen US-Dollar an Krypto-Asset-Wertpapierangeboten im Laufe von fünf Jahren zu registrieren.

Nicht registrierte Krypto-Asset-Wertpapierangebote

Laut einer Einreichung beim US-Bezirksgericht für den westlichen Bezirk von Washington führten Roets, Dragonchain und die Stiftung ein nicht registriertes Angebot von Dragon-Token (DRGN) durch einen vergünstigten Vorverkauf an Mitglieder eines Krypto-Investmentclubs durch.

Darüber hinaus behauptet die SEC, dass Roets zusammen mit den drei Dragonchain-Einheiten gegen das Securities Act verstoßen hat, indem sie Millionen von Dollar aus dem Verkauf von Dragon-Token in einer Initiale gesammelt haben coin Angebot (ICO), das 2017 überwiegend an Krypto-Investoren vermarktet wurde.

Die SEC behauptet, dass das in Seattle ansässige Dragonchain, ein Blockchain-Startup für Unternehmen, das ursprünglich 2014 in Disneys technologieorientiertem Büro in Seattle entwickelt wurde, das Geld in seine Marketing- und Entwicklungskampagnen gesteckt hat.

Insgesamt behauptet die SEC, dass Dragonchain, die Dragonchain Foundation und The Dragon Company zwischen 2019 und 2022 DRGNs im Wert von 2,5 Millionen US-Dollar angeboten und verkauft haben, um Geschäftsausgaben zu decken und Dragonchain zu vermarkten.

Siehe auch  SEC nimmt alle in den USA ansässigen Krypto-Börsen in einer weit verbreiteten Wertpapieruntersuchung ins Visier: Bericht

Erstes Münzangebot

Ein entscheidendes Element der Einreichung ist, dass die SEC sowohl den Vorverkauf von 2017 als auch den Erstverkauf beansprucht coin Angebot von Dragon-Token waren nicht registrierte Krypto-Asset-Wertpapierangebote, die angeblich rund 14 Millionen US-Dollar von über 5.000 Investoren einbrachten.

Während des Bitcoin (BTC)-Marktbooms Ende 2017 beschäftigten sich eine Reihe von Krypto-Start-ups mit ICOs, um Geld für ihre Token zu sammeln. In der Tat, auf ihrem Höhepunkt im Jahr 2017, anfänglich coin Angebote haben Risikokapital als wichtigste Fundraising-Methode für Blockchain-Startups überholt.

Ein ICO ist eine Methode zur Kapitalbeschaffung für Kryptowährungsprojekte in der Frühphase, bei der ein Blockchain-basiertes Start-up eine bestimmte Menge seines eigenen nativen digitalen Token prägt, um sie frühen Investoren anzubieten, normalerweise im Austausch gegen andere Kryptowährungen wie z Bitcoin bzw Ethereum (ETH).

Die SEC behauptet jedoch, dass Token-Sale-Wertpapiere dem Bundeswertpapiergesetz und der Offenlegung von Informationen unterliegen sollten. Ein Gerichtsantrag des Staates Washington aus dem Jahr 2021 bezeichnete den DRGN-Token ebenfalls als Wertpapier, und da Dragonchain nicht für den Verkauf seiner Wertpapiere registriert war, wurde das Unternehmen mit einer Geldstrafe von 50.000 US-Dollar belegt und eine Unterlassungsverfügung erlassen.

Das Unternehmen behauptet jedoch, dass DRGN keine finanzielle Sicherheit ist. Die SEC, die nach eigenen Angaben dauerhafte einstweilige Verfügungen anstrebt, hat nun die Herausgabe der Erlöse mit Vorabzinsen und einer zivilrechtlichen Geldstrafe gefordert.

Alles rund um Ethereum können sie hier finden

Mehr Bitcoin News finden Sie hier

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.