Krypto News

US-Regierung bietet Krypto-Bounty zur Bekämpfung staatlich geförderter Cyberkriminalität

Die US-Regierung sagt, dass diejenigen, die Informationen anbieten, die zur Bekämpfung bösartiger Online-Aktivitäten beitragen, jetzt in Kryptowährung bezahlt werden können.
In einer Erklärung des US-Außenministeriums heißt es, dass ihr Rewards for Justice (RFJ)-Programm bis zu 10 Millionen US-Dollar für die Unterstützung bei der Identifizierung oder Lokalisierung staatlich geförderter Cyberkrimineller bietet, die auf kritische US-Infrastrukturen abzielen.

Die Erklärung fügt hinzu, dass die Belohnung in Krypto-Assets gezahlt werden kann.

„Das RFJ-Programm arbeitet auch mit behördenübergreifenden Partnern zusammen, um die schnelle Verarbeitung von Informationen sowie die mögliche Verlagerung und Auszahlung von Belohnungen an Quellen zu ermöglichen. Belohnungszahlungen können Zahlungen in Kryptowährung beinhalten.“

Die Erklärung fügt hinzu, dass Personen mit wertvollen Informationen, die zur Bekämpfung der staatlich geförderten Cyberkriminalität beitragen könnten, über den Tor-Browser melden können – eine Open-Source-Internetanwendung, die anonyme Kommunikation ermöglicht.

Die Entwicklung kommt Wochen, nachdem die Regierung von Präsident Joe Biden eine „schnelle strategische Überprüfung“ eingeleitet hat, die darauf abzielt, die wachsenden Bedrohungen durch Ransomware und andere Cyberkriminalität mit Kryptowährungen zu bekämpfen.

Das Cybersicherheitsunternehmen Barracuda Networks gab Anfang dieses Monats bekannt, dass das Volumen kryptobezogener Cyberangriffe gestiegen ist, als der Bitcoin-Bullenmarkt auf Hochtouren ging. Auch die Höhe der Lösegeldforderungen ist gewachsen.

Das Unternehmen sagt, dass die Lösegelder im Jahr 2019 normalerweise zwischen einigen tausend Dollar und 2 Millionen Dollar lagen, aber bis Mitte 2021 waren die Zahlen explodiert, wobei die meisten Forderungen mindestens siebenstellig und einige sogar über 20 Millionen Dollar betrugen.

Vor zwei Monaten schätzte das Blockchain-Analyseunternehmen Chainalysis, dass Cyberkriminelle in den ersten fünf Monaten des Jahres 81 Millionen US-Dollar durch Ransomware-Angriffe eingenommen hatten. Chainalysis fügt hinzu, dass Ransomware-Angreifer im vergangenen Jahr über 400 Millionen US-Dollar erhalten haben, was einem Anstieg von 337% gegenüber 2019 entspricht, als die Angreifer 92,94 Millionen US-Dollar einsammelten.

Siehe auch  Berater des Weißen Hauses hält Bitcoin über 1 Million US-Dollar: Bericht

.

Artikel in englischer Sprache auf dailyhodl.com.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.