Bitcoin NewsKrypto News

Verkaufsberater für schuldig befunden, die Gruppe Islamischer Staat (IS) mit Bitcoin finanziert zu haben

Hisham Chaudhary – ein Verkaufsberater aus Leicestershire, Großbritannien – wurde für schuldig befunden, Bitcoin an die Terrororganisation IS transferiert zu haben. Der Mann wird bis zum 3. September warten, um sein Urteil zu hören.

BTC-Zubehör für den IS

Die britische Nachrichtenagentur BBC News berichtete kürzlich, dass eine Jury des Birmingham Crown Court den Einwohner von Oadby, Leicestershire – Hisham Chaudhary – der Verwendung von Bitcoin zur Finanzierung der Islamischen Staatsgruppe und der Verbreitung von Propaganda im Internet für schuldig befunden hat.

Laut der Untersuchung sammelte der 28-jährige Mann Tausende von Pfund und wandelte das Geld in BTC um. Später schickte er den Betrag an freie IS-Anhänger aus Gefangenenlagern in Syrien.

Der Verkaufsberater wies die Vorwürfe zurück und behauptete, sein Handeln habe einen „humanitären Zweck“. Die Staatsanwaltschaft spielte jedoch ein „Dschihad“-Video ab, das unter Terroristen häufig mit Kriegsmotiven in Verbindung gebracht wird, das Chaudhary über das Internet verbreitete.

Als die britische Polizei den Mann im November 2019 festnahm, fanden sie zudem Geräte mit IS-Propagandaaufzeichnungen in seiner Wohnung. Der Leiter der Terrorismusbekämpfung im Nordosten – Detective Chief Superintendent Martin Snowden – kommentierte:

„Verbotene Organisationen stellen ein sehr reales Risiko für unsere Sicherheit dar. Jeder, der eine solche Gruppe in irgendeiner Form unterstützt, wird ausnahmslos strafrechtlich verfolgt. Trotz der gewichtigen Beweise gegen ihn hat Hisham Chaudhary versucht, sich als Humanist zu präsentieren. Er ist tatsächlich ein Terrorist und wurde von der Jury als solcher anerkannt.“

Die Gerichtsbeamten befanden den Mann in sieben Fällen des Terrorismusgesetzes für schuldig – vier Fälle der Verbreitung einer terroristischen Veröffentlichung, zwei Fälle der Finanzierung des Terrorismus und ein Fall der Mitgliedschaft in einer verbotenen Organisation. Chaudhary wird am 3. September verurteilt.

Siehe auch  Coinbase Super Bowl-Werbung verursacht technische Schwierigkeiten, da die Handelsplattform mit Verkehr überrannt wird

Speichert ISIS BTC im Wert von 300 Millionen US-Dollar?

Verschiedene Erklärungen im letzten Jahr deuteten darauf hin, dass die Terrororganisation – ISIS – das wichtigste digitale Asset im Wert von 300 Millionen US-Dollar in ihrer Kriegskasse besitzen könnte.

Das Blockchain-Analytikunternehmen Chainalysis bezeichnete die Theorie jedoch als unwahrscheinlich. Der Bericht erinnerte daran, dass die Transparenz der Kryptowährungen sie nicht zur perfekten Aufbewahrung für illegale Gelder macht, da Terroristen Bargeld für diese Operationen bevorzugen:

„Kryptowährung ist auch nicht unbedingt der ideale Speichermechanismus für illegale Gelder. Im Gegensatz zu Bargeld und anderen traditionellen Formen der Wertübertragung ist Kryptowährung von Natur aus transparent. Jede Transaktion wird in einem öffentlich sichtbaren Ledger erfasst. Mit den richtigen Instrumenten können wir verhindern, dass das System für Terrorismusfinanzierung und andere Verbrechen missbraucht wird.“

.

Artikel in englischer Sprache auf cryptopotato.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.