Wallstreet

Startups bieten an, Verbraucher für die Erlaubnis zu bezahlen, sie online zu verfolgen

Der zunehmende Datenschutz für Internetnutzer haucht einer alten Idee neues Leben ein: Verbraucher für die Erlaubnis zu bezahlen, sie beim Surfen im Internet zu verfolgen. Sogenannte Paid-to-Surf-, Paid-to-Browse- oder Browsing-Rewards-Unternehmen müssen nur genügend Leute gewinnen, um den Deal anzunehmen.
Startups in diesem Bereich bieten normalerweise Browsererweiterungen an, die anonymisierte Daten über die Internetnutzung von Personen sammeln, ähnlich wie es die Standard-Tracking-Technologie tut, mit dem Ziel, Vermarktern zu helfen, ihre Anzeigen auf die richtigen Verbraucher auszurichten. Als Gegenleistung für die Installation dieser Erweiterungen und das Surfen erhalten Verbraucher Bargeld, Kryptowährung, Rabatte oder Geschenkkarten.

Quelle: Wallstreet Journal

Siehe auch  Krypto-Börse Bittrex zahlt 29 Millionen Dollar wegen Verstoßes gegen Sanktionen

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.