DataEthereum NewsKrypto NewsMetaSolana NewsStatusStrong

Was ist Aptos (APT)? Der vollständige Leitfaden

                                                            2022 ist ein Jahr, in dem viel über Layer-One-Protokolle wie z EthereumSolana, der BNB Smart Chain, Avalancheund viele andere.

Der astronomische Anstieg von nicht fungiblen Token (NFTs) hat gezeigt, dass die meisten Blockchains nicht in der Lage waren, die Last zu bewältigen, die mit irgendeiner Form der Mainstream-Akzeptanz einhergeht.

Vor Ethereum auf Proof-of-Stake (sprich: The Merge) umgestellt, war das Netzwerk oft verstopft und die Transaktionsgebühren waren unvorstellbar hoch. Tatsächlich führte dies zu der Vorstellung, dass nur Wale an mehreren DeFi-Initiativen teilnehmen könnten Ethereum.

Solana hingegen hatte auch seine Probleme. Obwohl das Netzwerk als Kette mit hohem Durchsatz beworben wurde, die Tausende von Transaktionen pro Sekunde (TPS) verarbeiten kann, kam es zu mehreren Ausfällen, bei denen es geradezu unbrauchbar war.

Jetzt gibt es ein neues Kind auf dem Block – die Aptos Blockchain. Von vielen als „der Solana-Killer“ bezeichnet, wird Aptos als ein „skalierbares, sicheres, zuverlässiges und aktualisierbares“ Netzwerk präsentiert, das sich seit über drei Jahren in der Entwicklung befindet und gerade sein Mainnet gestartet hat.

Schnelle Fakten:

  • Aptos ist eine Layer-One-Blockchain, die von Aptos Labs entwickelt wurde
  • Aptos Labs wurde von den wichtigsten Mitwirkenden von Diem (entwickelt von Meta) gegründet
  • Es verwendet Proof-of-Stake (PoS) für seinen Konsensalgorithmus

Der Aptos-Kern

Alle Details und den vollständigen technischen Stack der Aptos Blockchain finden Sie in der Aptos-Whitepaper.

Laut der offiziellen Website ist die Aptos Blockchain „mit Skalierbarkeit, Sicherheit, Zuverlässigkeit und Aufrüstbarkeit als Schlüsselprinzipien konzipiert“ und wurde von einem Team von über 350 Entwicklern bearbeitet.

Es gibt einige Schlüsselkomponenten, die dieser Leitfaden aufschlüsseln wird, nämlich:

  • Die Move-Sprache
  • Das Aptos-Datenmodell
  • Das Move-Modul

Die Move-Sprache

Um den Zustand des Hauptbuchs darzustellen, verwendet Aptos das Objektmodell von Move. Move ist eine neue Programmiersprache für intelligente Verträge, deren Hauptaugenmerk sowohl auf Sicherheit als auch auf Flexibilität liegt. Es verwendet Move-Module, um die Regeln von Zustandstransaktionen zu codieren.

Benutzer übermitteln Transaktionen, die neue Module veröffentlichen, bereits vorhandene aktualisieren, bestimmte Eingabefunktionen ausführen können, die innerhalb dieses Moduls definiert sind, oder Skripte enthalten, die in der Lage sind, mit den öffentlichen Schnittstellen verschiedener Module zu interagieren.

Das Ökosystem verfügt auch über einen Compiler, eine virtuelle Maschine (VM) sowie andere Tools, die Entwickler verwenden können.

Hier ist ein abbauen wie Entwickler mit der Interaktion mit dem Aptos-Ökosystem beginnen können.

Die Programmiersprache ist so konzipiert, dass sie einen starken Schwerpunkt auf Ressourcenknappheit sowie Erhaltung und Zugriffskontrolle legt. Es nutzt einen verifizierten Bytecode, der Typ- und Speichersicherheit garantiert, selbst wenn es Code gibt, der nicht vertrauenswürdig ist. Andererseits haben Entwickler Zugriff auf den Mover Prover, um vertrauenswürdigeren Code schreiben zu können – ein formaler Verifizierer, der die funktionale Korrektheit eines Programms anhand einer voreingestellten Spezifikation authentifizieren kann.

Siehe auch  Aptos vs. Solana: Arthur Hayes Predicts Aptos as Second-Largest Blockchain in Two to Three Years

Laut dem Whitepaper hat das Team hinter Aptos die Programmiersprache weiter verbessert, um eine breitere Palette von Web3-Anwendungsfällen zu unterstützen.

Datenmodell

Die Aptos-Blockchain hat ihren Hauptbuchstatus als den Status aller Konten definiert. Es ist mit einer vorzeichenlosen 64-Bit-Ganzzahl versioniert, die der Anzahl der Transaktionen entspricht, die das Netzwerk ausgeführt hat.

Es steht jedem frei, eine Transaktion einzureichen und somit den Hauptbuchstatus zu ändern. Bei der Ausführung wird die Transaktionsausgabe generiert und enthält null (oder mehr) Operationen zur Bearbeitung des Hauptbuchstatus. Diese nennt man Sätze schreiben und stellen einen Vektor der resultierenden Ereignisse, der verbrauchten Gasmenge sowie des ausgeführten Transaktionsstatus dar.

Die Transaktionen selbst liefern die folgenden Informationen:

  • Transaktionsauthentifizierung
  • Absenderadresse
  • Nutzlast
  • Gaspreis
  • Maximale Gasmenge
  • Sequenznummer
  • Ablaufzeit
  • Chain ICH WÜRDE

Es ist auch erwähnenswert, dass das Datenmodell von Move die globale Adressierung von Modulen und Daten nativ unterstützt. Auch solche Transaktionen, die keine überlappenden Konflikte in ihren Daten und Konten enthalten, können parallel ausgeführt werden.

Für einen genaueren Blick auf die Definitionen für beide Veranstaltungen und Konten, Bitte beachten Sie das offizielle Whitepaper.

Modul verschieben

Ein Move-Modul hat den Move-Bytecode, der die Strukturen und Prozeduren deklariert. Die Strukturen sind lediglich die Datentypen.

Es wird durch die Adresse des Kontos identifiziert, in dem das Modul deklariert ist, und es enthält einen Modulnamen. Das Modul muss innerhalb eines bestimmten Kontos eindeutig benannt werden, und jedes Konto kann nicht mehr als ein Modul mit einem bestimmten Namen deklarieren.

Alle Module sind in Paketen gruppiert, die sich an derselben Adresse befinden. Der Besitzer dieser Adresse veröffentlicht dann das Paket als Ganzes auf der Blockchain, einschließlich des Bytecodes und der Metadaten des Pakets. Diese Metadaten können definieren, ob das Paket aktualisiert werden kann oder nicht, oder ob es unveränderlich ist. Für die aktualisierbaren Pakete werden zusätzliche Kompatibilitätsprüfungen durchgeführt, bevor die Aktualisierung zugelassen wird.

Es ist wichtig zu beachten, dass zwar neue Funktionen und Ressourcen hinzugefügt werden können, die Einstiegspunktfunktionen jedoch nicht geändert werden können und die Ressourcen nicht im Arbeitsspeicher gespeichert werden können.

Das Aptos-Framework ist als regelmäßig erweiterbares Paket von Modulen definiert und wird in der folgenden Grafik dargestellt:
img1_aptos_guide Aptos Whitepaper

Wie wird Aptos skalieren?

Basierend auf seinem Whitepaper wurde das Protokoll ursprünglich mit einem einzigen Hauptbuchstatus gestartet, aber im Laufe der Zeit beabsichtigt Aptos, einen etwas einzigartigen horizontalen Skalierungsansatz zu verfolgen.

Um dies zu erreichen, wird das Protokoll mehrere Sharding-Ledger-Zustände implementieren, von denen jeder eine homogene API und Sharding als Konzept bietet.

Daten können unter Verwendung einer homogenen Bridge zwischen Shards übertragen werden, und sowohl Benutzer als auch Entwickler sollten in der Lage sein, je nach ihren eigenen Bedürfnissen ihre eigenen Sharding-Schemata auszuwählen.

Die Aptos-Governance

Das Aptos-Netzwerk arbeitet mit einem Proof-of-Stake (PoS)-Konsensalgorithmus, bei dem Validierer über eine erforderliche Mindestmenge an Aptos-Token verfügen müssen, um an der Transaktionsvalidierung teilnehmen zu können. AptosBFT hingegen ist der BFT-Konsensalgorithmus des Protokolls und basiert auf HotStuff.

Siehe auch  Krypto Token Freigaben: Aptos, Immutable, Starknet und Arbitrum - Einfluss auf den Markt

BFT steht für Byzantine Fault Tolerance und bezieht sich auf das Problem des bekannten byzantinischen Generals, bei dem Komponenten ausfallen können und es unvollständige Informationen darüber gibt, ob eine bestimmte Komponente ausgefallen ist.

Validatoren können über die Aufteilung der Prämien zwischen ihnen und ihren Spielern entscheiden. Staker hingegen können eine beliebige Anzahl von Validatoren auswählen, bei denen sie ihre Token einsetzen und eine vorab vereinbarte Belohnungsaufteilung vereinbaren. Belohnungen werden am Ende jeder Epoche über das entsprechende On-Chain-Move-Modul erhalten.

Das Token, das das Aptos-Ökosystem antreibt, heißt APT.

Die APT-Kryptowährungstokenomik

Die Tokenomik von APT löste eine ziemliche Kontroverse innerhalb der Kryptowährungsgemeinschaft aus, da der Token zunächst ohne öffentliche Informationen über seine Gesamtversorgung, Verteilung und seinen Gesamtplan eingeführt werden sollte.

Das Team hat seitdem einen offiziellen Blogbeitrag veröffentlicht, in dem die meisten Details erläutert werden.

Die anfängliche Lieferung von APT zum Zeitpunkt des Starts des Mainnets war auf 1 Milliarde Token festgelegt, wobei die minimale Einheit als an bezeichnet wird Okt.

Von dieser Erstausstattung wurden 51 % der Kategorie „Gemeinschaft“ zugeordnet, 19 % für „Kernbeitragszahler“, 16,5 % für die „Stiftung“ und 13,48 % für die Investoren. Der Blogbeitrag beschreibt die erste Kategorie und lautet:

Dieser Token-Pool ist für ökosystembezogene Elemente wie Zuschüsse, Anreize und andere Gemeinschaftswachstumsinitiativen vorgesehen. Einige dieser Token wurden bereits Projekten zugewiesen, die auf dem Aptos-Protokoll aufbauen, und werden nach Abschluss bestimmter Meilensteine ​​gewährt. Ein Großteil dieser Token wird von der Aptos Foundation und ein kleinerer Teil von Aptos Labs gehalten. Diese Token werden voraussichtlich über einen Zeitraum von zehn Jahren verteilt…

Investoren und Hauptbeitragszahler hingegen haben eine 4-jährige Sperrfrist für ihre Token, ausgenommen Token-Belohnungen. In der Zwischenzeit sieht der geschätzte Token-Lieferplan so aus:
img2_aptos_guide Offizielle Aptos-Website

APT Airdrop

Um den Start des Mainnets mit einem Paukenschlag zu starten, hat das Projekt insgesamt 20.076.150 APT-Token an insgesamt 110.235 berechtigte Adressen aus der Luft abgeworfen, was 2 % der gesamten Erstversorgung entspricht.

Damals erklärte das Team:

Dies ist unser erster Airdrop, der auf unseren bestehenden Community-Daten basiert. Die aptos Foundation wird weiterhin zukünftige Möglichkeiten zur Unterstützung der Aptos-Community prüfen.

Benutzer können die Berechtigung hier überprüfen.

Führung und Finanzierung der Aptos Labs

Aptos Labs ist die Organisation, die die Aptos-Blockchain entwickelt hat und wird 2021 von Mo Shaikh und Avery Ching geleitet. Beide arbeiteten zuvor an Metas (früher: Facebook) Blockchain-Projekt Libra, das später vollständig in Diem umbenannt wurde.
img3_aptos_guideAvery Ching und Mo Shaikh. Fotoquelle: Vermögen
Bereits im Februar 2022 sagte Shaikh:

Seit wir Meta verlassen haben, konnten wir unsere Ideen umsetzen, bürokratische Hürden abwerfen und von Grund auf ein völlig neues Netzwerk aufbauen, das sie verwirklicht.

Aptos ist auch eines der am besten finanzierten Blockchain-Projekte. Im März 2022 sammelte das Team 200 Millionen US-Dollar in einer Finanzierungsrunde unter der Leitung von Andreessen Horowitz (a16z), FTX Ventures, Coinbase Ventures und anderen Krypto-Schwergewichten.

Im Juli dieses Jahres sammelte Aptos weitere 150 US-Dollar und die Finanzierungsrunde wurde von FTX Ventures geleitet.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.