Handshake (HNS)

Was ist Handshake? (HNS)

Handshake ist eine Software, die darauf abzielt, ein verteiltes Netzwerk von Computern zu motivieren, ein neues System für den Besitz von Domainnamen zu betreiben und zu verwalten. 

Sie wissen es vielleicht nicht, aber heute werden Website-Adressen von einer gemeinnützigen Organisation namens ICANN verwaltet, die Standards dafür festlegt, welche Buchstabenkombinationen nach dem Punkt in jeder Domain (wie .com, .org, .net und .) verwendet werden können die vielen anderen Sorten). 

Handshake versucht, die Rolle von ICANN als zentrale Behörde für die Erstellung und Vergabe von Top-Level-Domains durch ein offenes Auktionssystem zu ersetzen, das von seinem Computernetzwerk betrieben wird. Da ICANN nicht im Bilde ist, glaubt Handshake, eine unbegrenzte Auswahl an Top-Level-Domains anbieten zu können. 

Eine Alternative zu einer zentralisierten Einheit wie ICANN zu schaffen, hat noch einen weiteren wichtigen Nebeneffekt. Im Laufe der Zeit könnte es dazu beitragen, dass eine Gruppe von Unternehmen, die an der Verwaltung von Domänen beteiligt sind, die als Zertifizierungsstellen oder CAs bezeichnet werden, obsolet wird. 

Im Web von heute teilen CAs den Benutzern mit, ob sie eine Verbindung zu einer echten Website herstellen. (Sie können jedes Mal eine CA bei der Arbeit sehen, wenn das grüne Vorhängeschloss-Symbol in der URL-Leiste Ihres Browsers erscheint.) 

Ein Problem mit dem aktuellen System besteht jedoch darin, dass Zertifizierungsstellen – durch Fehler oder Manipulation – Fehler bei der Identifizierung einer echten Website machen können. Das CA-System hängt auch von ICANN ab, um eine Liste von Domänen zu führen, wodurch es Fehlern ausgesetzt ist, die von der zentralen Verwaltung ausgehen könnten. 

Bei Handshake würde die Überprüfung, die Benutzern mitteilt, ob sie einer Website vertrauen können, in die Blockchain übergehen und möglicherweise eine neue Möglichkeit zur Verwaltung einer der ältesten Ressourcen des Webs schaffen. 

Wer hat Handshake entwickelt?

Handshake ist das Produkt einer Gruppe von Technologen, die sich intensiv mit Kryptowährungen beschäftigen.

Zu dieser Gruppe gehören Joseph Poon, der beim Aufbau des Lightning Network von Bitcoin mitgewirkt hat, und Christopher ‘JJ’ Jeffrey, der CTO des frühen Bitcoin-Startups Purse.

Das Handshake-Team hat bisher 10,2 Millionen US-Dollar an Investitionen von einer Reihe renommierter Risikokapitalfirmen angezogen. Dazu gehören Andreesen Horowitz, Draper Associates und der Gründerfonds von Peter Thiel. Insgesamt beteiligten sich 67 Investoren an der Finanzierungsrunde. 

Die Anleger erhielten 7,5% des anfänglichen Angebots von 1,36 Milliarden HNS.

Der Handshake-Start

Bemerkenswert ist, dass die Schöpfer von Handshake versuchten, die Störung der HNS-Kryptowährung durch die kreative Preisgestaltung und Verteilung von HNS-Token zu beschleunigen. 

Nachdem das Team etwa 15 % der HNS-Token für Entwickler und Investoren beiseite gelegt hatte, verschenkte das Team den Rest des anfänglichen Angebots, wobei 68 % an Open-Source-Entwickler gingen. 

Der Rest des HNS wurde den Eigentümern der Top-Websites des Internets, ICANN und CAs, zugewiesen, da die Macher von Handshake argumentierten, dass alle Parteien mit Interesse an Domain-Namen einen Anreiz brauchen würden, ihr neues System zu übernehmen. 

Handshake wurde am 3. Februar 2020 offiziell eingeführt.

Wie funktioniert Handshake?

Einfach ausgedrückt ist Handshake ein System zur Verteilung von Website-Adressen über Auktionen.

Bei Handshake finden alle zwei Wochen Auktionen für Top-Level-Domainnamen statt. Benutzer müssen die Kryptowährung HNS von Handshake bieten, um an der Auktion teilzunehmen.

Der Gewinner zahlt den zweithöchsten Preis in einem Format, das als Vickrey-Auktion bekannt ist. Diese Auktionen werden alle automatisch von der Handshake-Software abgewickelt.

Die Handshake-Blockchain

Die Handshake-Blockchain weist mehrere Ähnlichkeiten mit der Bitcoin-Blockchain auf. Miner, die die Handshake-Software ausführen, konkurrieren beispielsweise darum, neu geprägte HNS-Token freizuschalten, indem sie mathematische Rätsel lösen und Blöcke zur Handshake-Blockchain hinzufügen.

Wie bei Bitcoin werden alle 10 Minuten neue Blöcke zur Blockchain hinzugefügt. Darüber hinaus hat Handshake wie Bitcoin ein festes Limit von 2,04 Milliarden für das Angebot an HNS, das jemals erstellt werden kann.

Handshake-Miner erhalten für diese Aufgabe alle 10 Minuten 2.000 HNS.

Handshake-Domainnamen erstellen

Handshake-Namen müssen in einer Auktion beansprucht werden. Alle möglichen Handshake-Namen werden innerhalb eines Jahres nach dem Start des Handshake-Netzwerks zum Bieten verfügbar sein.

Ein Benutzer, der einen Handshake-Namen erstellen möchte, muss überprüfen, ob er verfügbar ist, und dann eine spezielle Transaktion an das Netzwerk senden, das eine Auktion eröffnet.

Der Algorithmus des Netzwerks bestimmt dann, wann diese Auktion stattfindet.

Handshake-Namen können auf verschiedene Weise verwendet werden. Sie können beispielsweise verwendet werden, um auf eine Website zu verweisen, aber sie können auch als Adresse für eine Kryptowährungs-Wallet verwendet werden.

Namensansprüche und Namensauktionen

Insbesondere die 100.000 Webadressen mit dem meisten Traffic, gemessen von Alexa, werden auf Handshake für ihre aktuellen Besitzer reserviert, um einen Missbrauch des Systems zu verhindern.

Besitzer dieser Websites können einen Handshake-Namen beanspruchen, indem sie einen kryptografischen Nachweis ausstellen.

Auktionen sind der wichtigste Weg, um Handshake-Namen zu erwerben. Nutzer können etwa alle 14 Tage auf Namen bieten. Gebote sind privat und das höchste Gebot gewinnt.

Warum hat HNS einen Wert?

Die offizielle Währung des Handshake-Netzwerks ist HNS. Dies bedeutet, dass Benutzer HNS kaufen müssen, um an Auktionen für Domainnamen teilzunehmen und Verlängerungsgebühren für diese bestehenden Adressen zu zahlen.

Da Handshake-Benutzer jede beliebige Top-Level-Domain erstellen können, hat das Angebot an Domain-Namen das Potenzial, stark zuzunehmen. Neue Top-Level-Domains könnten bei den Nutzern an Popularität gewinnen und damit die Nachfrage nach mehr Domain-Namen steigern.

Bis 2020 wurden mehr als 366 Millionen Domainnamen zu durchschnittlichen Kosten von 10 bis 15 US-Dollar registriert. Dies impliziert einen weltweiten Markt für die Registrierung von Domainnamen von über 3 Milliarden US-Dollar jährlich.

Die Chance für Handshake besteht also darin, das 3-Milliarden-Dollar-Geschäft mit der Registrierung von Domainnamen mit einer vertrauenswürdigeren Alternative zu unterbrechen.

Warum HNS kaufen?

Sie könnten an HNS interessiert sein, wenn Sie der Meinung sind, dass die grundlegende Infrastruktur des Internets durch eine dezentrale Alternative besser verwaltet werden könnte. 

Investoren und Händler möchten möglicherweise auch auf Handshake achten, da seine Kryptowährung und Domains wertvoller werden könnten, sollte das Netzwerk eine breitere Akzeptanz erfahren. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.