Mina Protocol (MINA)

Was ist das Mina-Protokoll? (MINA)

Mina Protocol zielt darauf ab, eine leichtgewichtige Blockchain zu sein, die eine konstante Größe von nur 22 kB beibehält, unabhängig davon, wie viele Transaktionen an das Netzwerk übergeben werden. Diese Größe sollte es jedem ermöglichen, einen Knoten zu betreiben und sein Netzwerk zu sichern, ohne dass hochentwickelte Computerhardware benötigt wird. 

Indem Mina die gesamte Blockchain kleiner hält als die meisten Bilder auf Ihrem Telefon, plant Mina, Probleme mit der Blockchain-Größe zu überwinden, die andere Projekte während ihres Wachstums geplagt haben. Die native Kryptowährung von Mina Protocol, MINA, wird verwendet, um Netzwerktransaktionen zu erleichtern und Gebühren zwischen den Benutzern zu verteilen.

Da die Blockchain-Technologie an Popularität gewonnen hat, hat die Anzahl der auf den meisten Plattformen gespeicherten Transaktionen erheblich zugenommen. Zum Beispiel war die Ethereum-Blockchain im April 2016 etwas mehr als 5 GB groß, wurde aber bis April 2021 auf mehr als 220 GB erweitert. In diesen fünf Jahren wurden Millionen von Transaktionen an die Blockchain übertragen.

Da Blockchains dezentrale Ledger historischer Transaktionen sind, erforderte der Betrieb eines Knotens (der den gesamten Verlauf der Blockchain speichert) mit zunehmendem Wachstum der Blockchain mehr Rechenleistung und Energie. Dies hat es für durchschnittliche Nutzer oft immer schwieriger gemacht, an der Aufrechterhaltung der Blockchain mitzuwirken. Viele sind der Meinung, dass dies die Blockchain auch einem Zentralisierungsrisiko aussetzt, da diejenigen mit der größten Rechenleistung die große Größe der Kette am effizientesten verwalten können.

Als Reaktion auf dieses Problem verwendeten die Entwickler von Mina eine Kryptographietechnik namens zk-SNARKS, um eine zahlungsorientierte Blockchain zu erstellen, bei der nicht jeder Knoten die vollständige Aufzeichnung historischer Transaktionen aufzeichnen muss. Dies senkt effektiv die Rechenanforderungen, die zur Unterstützung eines vollständigen Blockchain-Netzwerks erforderlich sind. Mina argumentiert, dass, wenn mehr Benutzer Knoten ausführen und Transaktionen validieren können, mehr Knoten erstellt würden, die das Netzwerk dabei unterstützen würden, dezentraler und sicherer zu werden.

Wer hat das Mina-Protokoll erstellt?

Mina Protocol wurde vom Team von O(1) Labs entwickelt, das 2017 von Evan Shapiro und Izaak Meckler gegründet wurde, mit dem Ziel, kryptografisches Computing zu nutzen, um Menschen die Kontrolle über ihr digitales Leben zu geben. 

Nach vier Jahren Aufbau und Test ihrer Plattform startete das Team von O(1) Labs am 23. März 2021 das Mina-Mainnet.

Die Mina Foundation veranstaltete im April 2021 einen Community-Token-Verkauf, der 18,75 Millionen US-Dollar für das Projekt einbrachte . In Zukunft wird die Mina Foundation Zuschüsse für Community-Entwickler beaufsichtigen und die Vermögenswerte des Mina-Netzwerks verwalten.

Wie funktioniert das Mina-Protokoll?

Der Schlüssel zum Mina-Protokoll ist die Einbindung von zk-SNARKs, die für „Null-Wissens-prägnante, nicht interaktive Wissensargumente“ stehen. Dies ist ein Computerkonzept, das zuerst vom MIT-Professor und Algorand-Gründer Silvio Micali entwickelt wurde und es Benutzern ermöglicht, zu bestätigen, dass sie über bestimmte Daten verfügen, ohne diese Daten einander preiszugeben. Eine weitere beliebte Kryptowährung, die zk-SNARKs verwendet, ist Zcash.

Im Fall von Mina bedeutet dies, dass das Netzwerk nicht bei jedem erstellten Block eine Transaktion verifizieren muss. Stattdessen wird die Blockchain mit einem leicht überprüfbaren kryptografischen Beweis (dem zk-SNARK) dargestellt. Dieser Beweis ist viel kleiner als die meisten anderen Blockchains und repräsentiert den Zustand der gesamten Kette und nicht den neuesten Block.

In Kombination mit einem Proof-of-Stake-Konsensmechanismus behauptet Mina, dass ihre Implementierung von zk-SNARKs die für die Verarbeitung und Aufzeichnung von Transaktionen erforderlichen Ressourcen erheblich einschränkt.

Um Transaktionen im Mina-Netzwerk zu senden und zu empfangen, muss jeder Teilnehmer einen Knoten betreiben. Darüber hinaus erfordert das Mina-Protokoll zwei spezialisierte Knoten innerhalb des Netzwerks, um effektiv zu funktionieren:

  • Blockproduzenten wählen aus, welche Transaktionen in den nächsten Block aufgenommen werden sollen, und gewinnen die Belohnung dieses Blocks. Auf diese Weise sind sie wie die „Miner“ oder „Validatoren“ anderer Blockchains.
  • Snark-Mitarbeiter stellen Rechenleistung bereit, um Netzwerkdaten zu komprimieren und Transaktionsnachweise zu erstellen. Blockproduzenten können dann auf diese Proofs bieten, für die Snark-Worker in MINA bezahlt werden.

Warum hat MINA einen Wert?

MINA ist das Token, das vom Mina-Protokoll verwendet wird, um Netzwerktransaktionen auszuführen. Benutzer können MINA wie jede andere Kryptowährung umtauschen oder ihre MINA einsetzen, um eine Belohnung zu verdienen und gleichzeitig das Netzwerk zu sichern. MINA dient auch als Zahlungsmittel des MINA-Protokolls, das Blockproduzenten dazu anregt, Blöcke zu erstellen und Snark-Worker zu belohnen, die die Transaktionsvalidität nachweisen.

MINA-Token wird auch verwendet, um mit „Snapps“ zu interagieren, bei denen es sich um dezentrale Anwendungen (dApps) handelt, die auf dem Mina-Protokoll basieren. Teller, einer der ersten Snapps überhaupt, ist beispielsweise eine Kreditrisikoplattform, mit der Benutzer nachweisen können, dass ihre Kreditwürdigkeit über bestimmten Schwellenwerten liegt (erforderlich für traditionelle Finanzdienstleistungen wie Kredite), ohne ihre privaten Daten weiterzugeben.

Die anfängliche Lieferung von MINA betrug 1 Milliarde Token. Das Gesamtangebot wird im Laufe der Zeit zunehmen, aber die Inflation soll in den ersten fünf Jahren von 12 % auf 7 % sinken. Ein weiterer Rückgang der Inflationsrate unterliegt der Governance des Mina-Protokolls.

Warum MINA kaufen?

Benutzer können das Ziel von Mina Protocol schätzen, ein großes Problem zu lösen, mit dem viele andere Blockchain-Lösungen konfrontiert sind. Indem Mina ihre Blockchain so klein wie möglich macht, möchte sie eine tiefere Sicherheit und Dezentralisierung gewährleisten, indem sie der breiteren Öffentlichkeit den Betrieb eines Knotens erleichtert. 

Darüber hinaus könnte der MINA-Token einen weiteren Nutzen und Wert haben, wenn Snapps in der Blockchain-Community eine breite Akzeptanz finden.

Anleger möchten möglicherweise MINA kaufen und ihrem Portfolio hinzufügen, wenn sie der Meinung sind, dass leichte Blockchains breiter eingesetzt werden könnten und viele der Herausforderungen lösen könnten, mit denen andere Blockchains bei ihrer Skalierung konfrontiert sind. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.