Ren (REN)

Was ist Ren? (REN)

Ren ist eine Software, die darauf abzielt, Anreize für ein globales Netzwerk von Benutzern zu schaffen, damit jeder sowohl neue als auch vorhandene Assets über verschiedene Blockchains hinweg übertragen kann.

Mit Ren können Benutzer beispielsweise Bitcoins (oder andere Vermögenswerte) in einem Smart Contract sperren und im Gegenzug das Äquivalent von Ether auf der Ethereum-Blockchain erhalten. Von dort aus könnten Bitcoin- Inhaber Ren verwenden, um auf Ethereums Suite von dezentralisierten Finanzprodukten ( DeFi ) zuzugreifen, ohne ihre Bitcoins verkaufen oder ihre Vermögenswerte sogar über Blockchains übertragen zu müssen.

Mit diesen Ethereum-Token könnte ein Benutzer sogar am DeFi-Ökosystem von Ethereum teilnehmen, einschließlich auf Leih- und Ausleihplattformen wie Compound oder Aave. Währenddessen blieben die Bitcoins des Benutzers in der Ren-Software gesperrt.

Sollte ein Benutzer versuchen, sein Geld freizuschalten, müsste er die REN-Kryptowährung verwenden, die benötigt wird, um Knoten für den Betrieb und die Wartung des Netzwerks zu bezahlen.

Wer über das Ren – Projekt auf dem Laufenden bleiben möchte, kann seiner Roadmap und seinem Blog folgen.

Wer hat Ren erschaffen?

Ren wurde 2017 von den Softwareentwicklern Taiyang Zhang und Loong Wang gegründet. Ursprünglich als Republic Protocol bezeichnet, wurde die Plattform 2019 in Ren umbenannt.

Im Jahr 2018 führte Ren einen privaten Verkauf durch, bei dem 56,5% seines REN-Token-Angebots verkauft und 28,9 Millionen US-Dollar an ETH gesammelt wurden. Zu den Teilnehmern des Verkaufs gehörten die Investoren Polychain Capital und FBG Capital.

Ren führte dann einen öffentlichen Token-Verkauf durch, verkaufte 8,6% des Token-Angebots und sammelte 4,8 Millionen US-Dollar an ETH ein.

Insgesamt wurden 65,2% der REN-Token in verschiedenen Verkäufen verkauft, wodurch über 30 Millionen US-Dollar an Finanzmitteln aufgebracht wurden. Die restlichen Token wurden dem Team und den Beratern (19,9%), der Community-Entwicklung (5%) und einer Unternehmensreserve (9,9%) zugewiesen.

Wie funktioniert Ren?

Um die komplexen Vorgänge zu verwalten und auszuführen, verwendet die Ren-Software eine benutzerdefinierte virtuelle Maschine, die ihren Smart-Contract-Code im Ren-Netzwerk bereitstellt.

Wenn Sie nicht vertraut sind, virtuelle Maschinen sind Emulationen von physischen Computern, die Berechnungen über ein verteiltes Netzwerk ausführen können, ohne die zugrunde liegenden Informationen preiszugeben.

Um dies zu erreichen, verwendet Rens virtuelle Maschine zkSnarks, eine von Zcash populär gemachte kryptografische Technik, um Transaktionen abzuschirmen, und das Shamir Secret Sharing Scheme, das Aufträge fragmentiert, um Informationen vor den Knoten zu verbergen.

Das Ren-Team argumentiert, dass dieses Design es jedem, der auf Ren zugreift, ermöglicht, eine Anwendung auf einer beliebigen Blockchain zu finanzieren, ohne Informationen über sich selbst oder seine Transaktion preiszugeben.

DarkNodes

Die virtuelle Maschine von Ren wird von einem Computernetzwerk namens DarkNodes verwaltet. Jeder kann einen DarkNode betreiben, vorausgesetzt, er sperrt eine bestimmte Menge an REN-Token in Smart Contracts.

Ren DarkNodes unterstützen die virtuelle Maschine von Ren, indem sie Bandbreite, Rechenleistung und Speicherkapazität zum Netzwerk beitragen, die es Benutzern zusammen ermöglichen, Krypto-Assets über Blockchains hinweg zu verschieben.

Im Gegenzug für die Unterstützung bei der Wartung des Netzwerks erhalten DarkNode-Betreiber Belohnungen aus den Netzwerkgebühren in Form von REN-Token.

RenBridges

Um Assets über Blockchains hinweg auszutauschen, akzeptiert die virtuelle Ren-Maschine Token in einer Kette und erstellt über ihre RenBridge neue Token, die die ursprünglichen Token in einer anderen Kette darstellen.

Zum Beispiel kann ein Benutzer Bitcoins an die RenVM senden, die dann auf Ethereum einen neuen Token namens renBTC erstellt, der die ursprünglichen Bitcoins repräsentiert. Die virtuelle Maschine von Ren hält die ursprünglichen Gelder im Speicher, sodass der Prozess rückgängig gemacht werden kann, wenn der Benutzer seine Bitcoins abrufen möchte.

Ab 2020 kann die virtuelle Maschine von Ren Bitcoin, Bitcoin Cash und Zcash zu Ethereum tauschen. Seit der Veröffentlichung der virtuellen Ren-Maschine im Mai 2020 wurden diese Assets im Wert von über 1,2 Milliarden US-Dollar getauscht.

Warum hat REN einen Wert?

Die native Kryptowährung von Ren, REN, wird benötigt, um den Betrieb im Ren-Netzwerk zu bezahlen.

DarkNode-Betreiber müssen 100.000 REN einsetzen, um einen Knoten zu betreiben. Da REN-Token für den Betrieb eines DarkNodes erforderlich sind und REN ein festes Gesamtangebot von 1 Milliarde REN hat, ist die Anzahl möglicher DarkNodes begrenzt, was dazu beitragen könnte, die Nachfrage nach REN-Token zu erhöhen.

Im Gegensatz zu anderen Kryptowährungen müssen Benutzer REN nicht kaufen oder halten, um auf ihre Plattform zuzugreifen. Vielmehr zahlen Nutzer Gebühren in der Kryptowährung der Blockchain, auf der sie ihre wirtschaftlichen Aktivitäten ausüben.

Warum sollte ich REN kaufen?

Befürworter von REN können von der Möglichkeit angezogen werden, sie unabhängig von den Kryptowährungen in ihrem Portfolio auf jeder beliebigen Blockchain an wirtschaftlichen Aktivitäten teilnehmen zu lassen.

Daher sollten Sie die Verwendung von REN in Betracht ziehen, wenn Sie glauben, dass es Benutzern, die Zugriff auf alle verfügbaren Anwendungen und Protokolle haben, die auf Blockchains ausgeführt werden, einen wertvollen Dienst bietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.