Siacoin (SC)

Was ist Siacoin? (SC)

Sia ist eine Kryptowährungssoftware, mit der jeder Computer, auf dem sie ausgeführt wird, ungenutzten Festplattenspeicher an Benutzer vermieten kann, die Dateien speichern möchten.

Sia wird manchmal als „AirBnB für Festplatten“ bezeichnet und ähnelt Cloud-Speicherlösungen, wie sie von den Technologiegiganten Amazon oder Google angeboten werden von globalen Computern.

Um dies zu erreichen, werden über das Sia-Netzwerk gespeicherte Dateien in winzige Stücke geschnitten, sodass nur ein kleiner Teil davon auf einer Festplatte gespeichert wird. Die Dateien sind außerdem verschlüsselt, sodass Netzwerkbenutzer sicher sein können, dass ihre Daten vor unbefugtem Zugriff geschützt sind.

Diejenigen, die Dateien auf der Festplatte eines anderen Sia-Benutzers speichern möchten, bezahlen dann für das Privileg mit Siacoin, der nativen Kryptowährung der Plattform.

Ab 2020 verfügt Sia über eine Netzwerkkapazität von mehr als 2 Petabyte (2.256 Terabyte), wobei rund 333 Knotenbetreiber das Netzwerk aktiv absichern. Es beherbergt derzeit etwa 766 Terabyte an Dateien.

Wer hat Siacoin erfunden?

Sia wurde 2013 von den Entwicklern David Vorick und Luke Champine gegründet, als die beiden Informatikstudenten am Rensselaer Polytechnic Institute in New York waren.

Die Idee für das dezentrale Dateispeichernetzwerk hatten sie erstmals bei einem Hackathon am MIT im Jahr 2013. Im nächsten Jahr gründeten Vorick und Champine Nebulous Inc., unterstützt von 750.000 US-Dollar an Geldern von Geldgebern wie Xiaolai Li und Procyon Ventures.

Neben seiner Arbeit an Sia hat Vorick zu Bitcoin Core beigetragen, der Hauptsoftware, die von Knoten im Bitcoin-Netzwerk verwendet wird.

Siacoin-Team

Vorick und Champine sind immer noch aktiv an ihrem Projekt beteiligt und haben ihr Team seitdem um eine Reihe von Entwicklern und Führungskräften erweitert.

Die öffentliche Beta von Sia startete erstmals im März 2015, und das Live-Netzwerk wurde im Juni dieses Jahres schließlich der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Seitdem hat das Sia-Team rund 6,4 Millionen US-Dollar gesammelt. Heute wird Nebulous von der Raptor Group, First Star Ventures, Fenbushi Capital und INBlockchain finanziert.

Wie funktioniert Siacoin?

Siacoin ist die Währung des Sia-Netzwerks. Mieter bezahlen Hosts in Siacoin, um ihren Festplattenspeicher zu nutzen, und Hosts werden erst ausgezahlt, wenn sie nachgewiesen haben, dass sie die fragliche Datei speichern.

Sia erreicht diese Funktionalität durch die Verwendung einer Form von Smart Contract namens „Dateiverträge“, die Parameter der Host-Mieter-Beziehung wie Preis und Verfügbarkeitsverpflichtungen festlegen.

Diese Verträge dauern in der Regel 90 Tage und werden automatisch vom Netzwerk durchgesetzt.

Wenn ein Dateivertrag abgeschlossen wird, muss der Gastgeber beweisen, dass er die Daten, die er behauptet, tatsächlich speichert, in einem Prozess, der als Speichernachweis bezeichnet wird Datei.

Der Host wird in Siacoin bezahlt, wenn dieser Nachweis innerhalb eines festgelegten Zeitraums zur Blockchain hinzugefügt wird.

Bevor Dateien hochgeladen und an Hosts verteilt werden, zerlegt Sia sie in 30 Teile, die jeweils verschlüsselt sind. Dadurch wird sichergestellt, dass das Netzwerk keinem Single Point of Failure ausgesetzt ist.

Die Sia-Software verwendet außerdem eine Technologie namens Erasure Coding, die Redundanzen einbaut, um sicherzustellen, dass ein Benutzer immer auf seine Dateien zugreifen kann, selbst wenn bis zu 20 von 30 Hosts offline sind.

Was sind Siafunds?

Siacoin ist die Kryptowährung, die zwischen Mietern und Gastgebern ausgetauscht wird und die zur Erfüllung der Smart Contracts von Sia verwendet wird. Aber das Netzwerk hat noch ein weiteres Token, Siafunds.

Siafunds fördern das Wachstum des Sia-Netzwerks, indem sie Anreize für mehr Nutzer zur Teilnahme schaffen.

Insbesondere berechtigen die Token die Inhaber nach Abschluss eines Vertrags zu einem Anteil von 3,9% an jeder Finanzierungsquelle, einschließlich Mietergebühren, Bandbreitenkosten und Host-Sicherheiten.

Das bedeutet, dass es zwar keine Begrenzung für die Anzahl der Siacoins gibt, es jedoch immer nur 10.000 Siafunds-Token geben wird, die alle erstellt wurden, als Sias Software 2015 zum ersten Mal auf den Markt kam.

Anfangs besaß Nebulous alle 10.000 Siafunds, aber das Unternehmen hat seitdem mehrere Token-Verkäufe durchgeführt, um die Entwicklung des Netzwerks zu finanzieren. Ab 2020 behält Nebulous etwa 8.750 Siafunds, der Rest wird von Sia-Benutzern gehalten.

Der Wert von Siafunds steigt und fällt mit der Menge, dem Wert und der Größe der Kontrakte auf Sia.

Die Sia-Blockchain

Die Sia-Blockchain ähnelt der Bitcoin-Blockchain, nur mit Modifikationen, die es ermöglichen, Dateien effizient zu speichern und auszutauschen.

Da die Dateien auf verschiedene Knoten verstreut sind, kann kein einzelner Knoten darauf zugreifen. Selbst wenn sie den privaten Schlüssel des Mieters irgendwie erhalten hätten, hätten sie nur einen Bruchteil der gespeicherten Datei.

Dies bedeutet, dass Sia in der Lage ist, eine konstant hohe Betriebszeit wie das Bitcoin-Netzwerk bereitzustellen (da es nicht von Internetdienstanbietern (ISPs) abhängig ist, die ohne Vorwarnung ausfallen könnten), und gleichzeitig sicherzustellen, dass Benutzer sich nicht gegenseitig vertrauen müssen, um Dateien zu speichern und das Netzwerk nutzen.

Mieter werden außerdem vor möglichen böswilligen Hosts geschützt, indem sie einen Speichernachweis verlangen. Dies zwingt die Gastgeber, nachzuweisen, dass sie online sind und alle Daten des Mieters ordnungsgemäß aufbewahren.

Warum hat Siacoin einen Wert?

Siacoin bezieht seinen Wert aus seiner Nützlichkeit im Netzwerk, da es die einzige Zahlungsform ist, die von Benutzern der Sia-Blockchain ausgegeben werden kann, wenn sie Mieter- oder Gastgeberverträge abschließen.

Dies bedeutet, dass Mieter Siacoin kaufen und ausgeben müssen, um Dateien zu speichern, und dass Gastgeber Siacoin erhalten und verkaufen müssen, um für die von ihnen verwendeten Computerressourcen entschädigt zu werden.

Der Siacoin-Markt hat auch andere Wirtschaftsteilnehmer, darunter Bergleute, die Computerenergie aufwenden müssen, um die Blöcke zu erstellen, die Transaktionen im Netzwerk stapeln. Ab 2020 verdienen Bergleute 40.511 SC (oder etwa 40 US-Dollar) jedes Mal, wenn ein Block akzeptiert wird.

Siacoin ist jedoch nicht das einzige Kryptowährungsprojekt, das versucht, den Speichermarkt zu stören, was bedeutet, dass es bei der Gewinnung von Benutzern einem Wettbewerb ausgesetzt sein könnte, der den Münzpreis unter Druck setzt.

Die Hauptkonkurrenten von Siacoin sind andere dezentrale Cloud-Speichersysteme, darunter Filecoin, Storj und MaidSafe, die jeweils über unterschiedliche technische Fähigkeiten verfügen.

Warum Siacoin kaufen?

Befürworter von Sia sehen darin möglicherweise eine Möglichkeit, Unternehmen oder Behörden die Kontrolle über ihre Daten zu entziehen und sie an den Benutzer zurückzugeben.

Datenschutzbewusste Netzwerkbenutzer können ihre Dateien auch speichern, ohne sich Sorgen zu machen, dass ihre Informationen eingesehen werden, und ohne auf Anzeigen basierend auf den von ihnen gespeicherten Dateien ausgerichtet zu werden.

Dieser Anwendungsfall zieht weiterhin potenzielle Benutzer für Sia und seine Kryptowährung SC sowie konkurrierende Blockchain-basierte Angebote an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.