Krypto News

50 % der lateinamerikanischen Verbraucher haben Erfahrung mit Transaktionen mit Krypto: Mastercard


51 % der lateinamerikanischen Verbraucher haben mindestens eine Transaktion mit Krypto-Assets durchgeführt, und über 33 % von ihnen haben laut der neuesten Umfrage des digitalen Zahlungsgiganten Mastercard Stablecoins für alltägliche Einkäufe verwendet.

Die Studie mit dem Titel „New Payments Index 2022“ konzentriert sich auf Finanzinnovationen wie Kryptowährungen, DeFi-Lösungen, Blockchain und NFTs und zielt darauf ab, das Verbraucherverhalten in Bezug auf neue Zahlungsmethoden zu bewerten.

Lateinamerikaner interessieren sich für Kryptowährungen

Laut Umfrage, In Lateinamerika, sind 54 % der lateinamerikanischen Verbraucher optimistisch, was die Leistung digitaler Assets als Investition angeht. Inzwischen wünschen sich zwei Drittel der Latinos eine hybride Zahlungsoption, die sowohl Krypto- als auch traditionelle Zahlungsmethoden für ihren täglichen Betrieb umfasst.

Außerdem wurden Latinos aktiv von Finanzprodukten im Zusammenhang mit Kryptowährungen angetrieben. 82 % gaben an, dass sie gerne „kryptowährungsbezogene Funktionen direkt von ihrem derzeitigen Finanzinstitut zur Verfügung haben würden“. Darüber hinaus fühlte sich eine Mehrheit der Verbraucher in der Region wohler im Umgang mit „vertrauenswürdigen Organisationen“, wenn es um Kryptozahlungen und -investitionen ging.

Im Vergleich zu Europäern und Amerikanern haben Latinos ein höheres Maß an Flexibilität und Bereitschaft gezeigt, neue Zahlungsoptionen anzunehmen. Im Gegensatz zu über 75 % der Verbraucher in Europa und Amerika, die traditionelle Zahlungsmethoden bevorzugen, haben 86 % der Latinos im vergangenen Jahr mindestens eine neue Zahlungsmethode wie Biometrie, digitale Währungen und QR-Codes verwendet.

Mastercard Lateinamerika und die Der Executive Vice President von Caribbean kommentierte das stetig steigende Interesse an neuen digitalen Zahlungsmethoden wie folgt:

„Die Zukunft des Zahlungsverkehrs ist bereits da. Lateinamerikaner wenden sich zunehmend der Technologie zu, um ihre Finanztransaktionen durchzuführen, und dieser Trend wird voraussichtlich weiter zunehmen, wobei überwältigende 95 % planen, im kommenden Jahr eine digitale Zahlungsmethode zu verwenden, und 29 % zugeben, dass sie im vergangenen Jahr weniger Bargeld verwendet haben .“

Siehe auch  Bitget und BCG gehen davon aus, dass Kryptobörsen eine Schlüsselrolle bei der Ermöglichung der Web3-Transformation spielen werden

Finanzielle Instabilität treibt die Krypto-Akzeptanz voran

Finanzielle Instabilität und steigende Inflation könnten die Hauptursachen dafür gewesen sein, dass einige südamerikanische Länder tief in digitale Vermögenswerte eingestiegen sind. Geplagt vom Absturz der Landeswährung Peso inmitten der grassierenden Inflation, betrachteten vor zwei Jahren über 73 % der Argentinier Kryptowährungen als den effizientesten Sparmechanismus. Diese Perspektive entspricht der weit verbreiteten Ansicht, dass Bitcoin eine Absicherung gegen Inflation oder einfach ein digitales Gold ist, das auch ein Wertaufbewahrungsmittel ist.

Venezuela – von der US-Regierung stark sanktioniert und vom Zugang zu großen internationalen Zahlungsdiensten ausgeschlossen – nutzte Kryptowährungen nicht nur als Wertaufbewahrungsmittel, sondern auch als Mittel zum Senden und Empfangen von Geld unter Umgehung von Wirtschaftssanktionen. Im Bericht des Blockchain-Analyseunternehmens Chainalysis zu einem solchen Problem heißt es:

„Das Land hat eine der höchsten Nutzungsraten von Kryptowährungen weltweit erreicht und belegt den dritten Platz in unserem Global Crypto Adoption Index, da viele Venezolaner auf Kryptowährungen angewiesen sind, um Überweisungen aus dem Ausland zu erhalten und ihre Ersparnisse vor einer Hyperinflation zu schützen.“

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.