Bitcoin NewsKrypto News

Bitcoin Rangebound in Erwartung eines großen Schritts: Die wöchentliche Krypto-Zusammenfassung

Es war eine schwierige Woche auf dem Kryptowährungsmarkt. Die Gesamtkapitalisierung verlor rund 100 Milliarden US-Dollar wie jeder einzelne coin von den Top 20 ist im roten Bereich. Einige haben mehr verloren als andere, aber dazu kommen wir später.

Starten Sie mit Bitcoin. Es war eine relativ ruhige Woche, und obwohl es im Berichtszeitraum um etwa 3% gesunken ist, ist es immer noch nicht so schlimm wie bei vielen Altcoins. BTC wurde letzten Freitag bei rund 34.000 US-Dollar gehandelt, und abgesehen von einem kurzen positiven Anstieg am Montag ging es von da an bergab. Zu Beginn der Arbeitswoche begann die Kryptowährung zu sinken und erreichte bis auf 31.000 $. Zum Zeitpunkt dieses Schreibens wird es bei 31.900 USD gehandelt.

Es ist jedoch erwähnenswert, dass die Spanne, in der BTC gehandelt wird, immer dünner wird. Wie Anfang der Woche berichtet, drücken die Bollinger Bands – ein Indikator, der die Standardabweichungen des Kurses relativ zu einem SMA misst – hart. Dies ist ein typischer Vorläufer eines großen Umzugs. Das letzte Mal, dass sie den aktuellen Kurs hatten, war im Oktober. Zu dieser Zeit wurde die Kryptowährung bei etwa 10.000 US-Dollar gehandelt, und es folgte ein massiver Ausbruch nach oben.

Ein weiteres ernstes Ereignis, das erklären könnte, warum der Markt derzeit so stagniert und unentschlossen ist, ist die massive Freigabe von GBTC-Aktien. Wie KryptoKartoffel berichtet, wird der Grayscale Bitcoin Trust an diesem Sonntag Aktien im Wert von 16.240 BTC freischalten, und es steht den Anlegern frei, mit ihnen zu tun, was sie für richtig halten. Offensichtlich ist dies eine schwerwiegende Größe, die zu einer ernsthaften Abweichung führen kann.

Siehe auch  Coinbase-CEO sagt Dogecoin-Schöpfer Bitcoin habe „viele Menschen wohlhabend“ gemacht

Abgesehen von Bitcoin hatten es Altcoins noch schlimmer. Ethereum ist um 10% gesunken, Cardano – 10%, Dogecoin – 13,5%, Polkadot – 17,5, Solana – 17%, Polygon (MATIC) – 20% und so weiter. Dadurch stieg die Dominanz von Bitcoin heute auf bis zu 46,9 % – ein Anstieg von 2 % seit letzter Woche.

Auf jeden Fall haben wir turbulente Zeiten vor uns und es ist wichtig, besonders wachsam zu bleiben, was als nächstes kommt – die Zeit wird es zeigen.

Marktdaten

Marktkapitalisierung: 1299 Mrd. USD | 24H Vol: 66B | BTC-Dominanz: 46,9%

Bitcoin: 31.882 $ (+-3,1%) | ETH: 1.905 $ (-10,4%) | XRP: 0,602 $ (-3,5%)

Die Krypto-Schlagzeilen dieser Woche, die Sie besser nicht verpassen sollten

Michael Saylor sagt, er sei nicht gezwungen, Bitcoin von MicroStrategy zu verkaufen, egal was passiert. Michael Saylor, der CEO von MicroStrategy, sagte, dass er unabhängig davon, wie niedrig der Bitcoin-Preis ist, nicht gezwungen sein wird, BTC zu verkaufen – weder seine persönlichen noch die des Unternehmens, das er betreibt.

China-Situation nicht so schlimm, Bitcoin will 2021 $60.000 zurückfordern: Interview mit OKEx. Im exklusiven Interview mit KryptoKartoffel, Lennix Lai, der Direktor für Finanzmärkte bei OKEx, sagte, dass die Situation in China nicht so schlimm sei. Er sagte auch, dass Bitcoin in diesem Jahr in der Lage sein sollte, 60.000 US-Dollar zurückzufordern.

Zahlungsplattform Square kündigt neues DeFi-Geschäft an, das sich auf Bitcoin konzentriert. Square, die beliebte mobile Zahlungsplattform, die von Twitters CEO Jack Dorsey angeführt wird, expandiert mit einem neuen Geschäftsunternehmen, das sich vollständig auf Bitcoin konzentrieren wird. Es wird eine Plattform für Entwickler beherbergen, um nicht verwahrte und dezentralisierte Finanzprojekte zu erstellen, die um Bitcoin herum aufgebaut sind.

Siehe auch  Bitcoin erholt sich über 20.250 $ – geht es heute nach 21.000 $?

Cardanos Alonzo White Hard Fork erfolgreich, wie geht es weiter? Alonzos Testnetz der Cardano-Blockchain durchlief eine erfolgreiche Hardfork namens Alonzo White. Es ist das zweite in einer Reihe von Updates, die zum endgültigen Start des Alonzo-Mainnets in Vorbereitung auf Smart Contracts auf Cardano führen werden.

Visa und Mastercard unterstützen Binance inmitten regulatorischer Probleme. Kunden von Visa und Mastercard können weiterhin mit Binance arbeiten. Dies ist eine Erleichterung inmitten der regulatorischen Hürden, mit denen das Unternehmen konfrontiert ist. Beide Zahlungsabwickler sagten, dass sie die Situation auch mit Binance besprechen.

EZB bestätigt Pläne, an einem digitalen Euro zu arbeiten, da er umweltfreundlicher als Bitcoin sein wird. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat ihre Pläne bestätigt, an einem digitalen Euro zu arbeiten. Die Institution sagte auch, dass ihre digitalen Bemühungen im Vergleich zu Bitcoin und anderen Kryptowährungen viel „grüner“ sein werden.

Diagramme

Diese Woche haben wir eine Chartanalyse von Bitcoin, Ethereum, Ripple, Cardano und Polkadot – klicken Sie hier für die vollständige Preisanalyse.

.

Artikel in englischer Sprache auf cryptopotato.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.