Bitcoin NewsFxKrypto NewsShared

Bitcoin stabil über Pivot Point 45.971 – Was ist als nächstes zu erwarten?

Die BTC/USD schloss bei 46.088,0 USD, nachdem ein Hoch von 47.342,4 USD und ein Tief von 44.509,9 USD platziert wurden. BTC/USD ist am Mittwoch nach dem gestrigen Ausverkauf um einen weiteren Tag gefallen. Die BTC/USD geriet weiter unter Druck von der russischen Regierung, die ihre negative Haltung gegenüber dem jüngsten Schritt El Salvadors bekräftigte, Bitcoin ab dem 7. September als gesetzliches Zahlungsmittel zu akzeptieren. Laut dem offiziellen Pressesprecher Dmitry Peskov, dem russischen Präsidenten Vladimir Putin sagt, Russland habe keinen Grund, Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel anzuerkennen.

Argumente, Crypto mit traditionellem Geld in Einklang zu bringen

Peskov argumentierte, dass die Angleichung von Kryptowährungen wie Bitcoin an traditionelle Finanzinstrumente dem Finanz- und Wirtschaftssystem des Landes nur Schaden zufügen würde. Diese Kommentare standen im Einklang mit der langjährigen skeptischen Haltung der russischen Regierung gegenüber Bitcoin.

Russland hat seit Januar 2021 im Rahmen des wichtigsten Kryptogesetzes des Landes über digitale Finanzanlagen Zahlungen in Kryptowährungen im Land offiziell verboten. Das Gesetz verbietet nicht den Handel oder Kauf von Kryptowährungen, sondern nur Zahlungen in Kryptowährungen.

Krypto-Haltung des CEO von Galaxy Digital, Mike Novogratz

Auf der anderen Seite behielt der CEO von Galaxy Digital, Mike Novogratz, trotz des jüngsten Flash-Crashs der BTC-Preise seine optimistische Haltung gegenüber der Kryptowährung bei. Er sagte, dass der jüngste institutionelle Fluss die Szene immer noch dominiert, wenn es um Bitcoin und andere Kryptowährungen geht, die in Bereiche wie VISA und Amazon vordringen.
Siehe auch  Shiba Inu-Verbrennungsrate sinkt um 99,35 %, hier ist der Grund dafür

Die Leute interessierten sich mehr für Kryptowährungen, nachdem sie erkannt hatten, dass Krypto mehr war, als nur Bitcoin als Absicherung gegen eine schlechte Geld- und Fiskalpolitik zu kaufen. es war auch ein Web 3.0 – das Internet der Wertübertragung. Novogratz sagte, dass die Anleger von der jüngsten zunehmenden Einführung von Kryptowährungen zu aufgeregt waren, was dazu führte, dass der Preis am Dienstag sank, was zeigte, dass ein wenig Luft aus dem Ballon entwichen war.

CoinShares Bitcoin mit höheren institutionellen Zuflüssen konfrontiert

Laut CoinShares war die führende Kryptowährung Bitcoin zum ersten Mal nach acht aufeinanderfolgenden Wochen mit höheren institutionellen Zuflüssen als Abflüssen konfrontiert. Seit der Preis von Bitcoin wieder zu steigen begonnen hat, haben Abflüsse den Raum dominiert, aber der jüngste Flash-Crash bei Bitcoin hat gezeigt, dass die fallenden Preise von BTC hatte viele Investoren angezogen, die auf einen Preisrückgang warteten, bevor sie in den Markt eintraten.

Es wurde auch berichtet, dass mehrere führende Krypto-Börsen unter dem Druck eingebrochen sind und Privatanleger daran gehindert haben, den Dip zu kaufen. Inmitten des jüngsten Flash-Crashs fiel der Preis mehrerer Top-Kryptowährungen am Dienstag stark, und Bitcoin verlor an einem einzigen Tag mehr als 9%.

In der Hitze des Ausverkaufs stieg der Verkehr an den Börsen stark an, da einige ihre Positionen liquidierten und andere den Dip kauften. Dies führte an vielen Börsen zu einer verschlechterten Leistung, und sie waren gezwungen, Transaktionen zu verzögern oder sogar zu stornieren, um die erhöhten Risiken zu vermeiden.

Bitcoin - BTC/USD-Diagramm

Bitcoin (BTC/USD) Technischer Ausblick

Bitcoin hielt sich am Donnerstag über einem Handelsniveau von 45.933 und handelte mit einer neutralen Tendenz. Nachdem Bitcoin bei vielen Gelegenheiten die Unterstützungsmarke von 42.985 erreicht hatte, hat es einen zinsbullischen Aufschwung eingeleitet. Bitcoin gewinnt derzeit eine solide Unterstützung bei der Marke von 45.933, mit der folgenden Widerstandsmarke bei der Marke von 47.462.

Siehe auch  Bitcoin ein Ausgangspunkt für die Entwicklung der digitalen Währung der Zentralbank, sagt Big Four-Unternehmen Deloitte

Die Bitcoin-Preise steuern auf die nächste Widerstandsmarke von 48.842 zu, nach einem positiven Ausbruch auf der 47.462-Marke. Gleichzeitig werden die Bitcoin-Preise, wenn die 48.884-Marke durchbrochen wird, höchstwahrscheinlich der nächsten Widerstandsmarke ausgesetzt sein, die bei der 50.413-Marke liegt.

Der technische Frühindikator, der Stochastic, befindet sich auf dem 4-Stunden-Zeitrahmen immer noch in einer zinsbullischen Zone. Gleichzeitig unterstützt der exponentiell gleitende 50-Perioden-Durchschnitt der Bitcoin-Preise einen Verkaufstrend. Bitcoin erzeugt derzeit Doji- und Kreisel-Candlesticks über dem Niveau von 45.933, was auf das Zögern der Anleger hinweist. Infolgedessen ist die bullische Geschichte immer noch stark über 45.933 und umgekehrt. Viel Glück!

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.