Bitcoin News

33% der institutionellen Anleger nennen Bitcoin Rattengift: JPMorgan-Umfrage

  • Eine Umfrage von JPMorgan ergab, dass 33 Prozent der institutionellen Anleger Bitcoin als Rattengift bezeichnen, ein Begriff, den der BTC-Kritiker Warren Buffett einst verwendet hat.
  • Insgesamt denken 49 Prozent, dass Bitcoin eine Modeerscheinung oder schlimmer ist, wobei 80 Prozent derjenigen, die noch investieren müssen, behaupten, dass sie zu keinem Zeitpunkt in die Zukunft einsteigen werden.

Der Bitcoin-Bullenmarkt, der Anfang des Jahres begann und in einem neuen Allzeithoch bei 64.500 USD gipfelte, soll von institutionellen Anlegern angespornt worden sein. Laut einer Umfrage von JPMorgan fühlen sich diese Investoren jedoch nicht so von Bitcoin angezogen, wie einige Berichte darstellen. Die Umfrage ergab, dass schockierende 49 Prozent glauben, dass BTC eine vorübergehende Modeerscheinung oder schlimmer ist. Jeder dritte Befragte stimmte dem BTC-Kritiker Warren Buffett zu, dass die Krypto Rattengift ist.

Institutionelle Anleger haben Bitcoin in diesem Jahr tatsächlich gekauft, von Hedgefonds und Family Offices bis hin zu Milliardären und globalen Unternehmen, die ihr Vermögen diversifizieren möchten. Die Umfrage von JPMorgan zeigt jedoch, dass das Interesse dieser Investoren möglicherweise nicht so groß war wie zunächst angenommen. Die amerikanische Bank führte die Umfrage auf seiner 24. Macro, Quantitative & Derivatives Conference.

Dubravko Lakos-Bujas und Marko Kolanovic, zwei der Top-Strategen der Bank, schlossen aus den Ergebnissen: „Die Ansichten der Anleger zur Zukunft der Kryptowährung sind sehr geteilt.“

Mit freundlicher Genehmigung von CNBC-Anchor Carl Quintanilla

Buffett, der wohl am meisten verehrte Investor der Welt – und definitiv der reichste – nannte Bitcoin erstmals im Mai 2018 „Rattengift im Quadrat“. Anschließend sagte er: „Bitcoin hat überhaupt keinen einzigartigen Wert. Es produziert nichts … Es ist im Grunde eine Täuschung.“ Buffetts rechte Hand Charlie Munger ist auch kein Bitcoin-Fan.

Siehe auch  Der erfahrene Trader Tone Vays aktualisiert den Ausblick auf Bitcoin, nachdem die Top-Krypto über 42.000 $ gestiegen ist

Verbunden: Buffet besitzt Bitcoin, die Blockchain kann es beweisen – TRON CEO

Investoren erwarten kein Durchgreifen der Regierung, da Kriminalität immer noch ein Hauptanliegen ist

An der JPMorgan-Umfrage nahmen 3.000 führende professionelle Investoren teil, die 1.500 Institutionen vertreten. Und während die Hälfte der Befragten keine Fans von Bitcoin waren, glauben 42 Prozent, dass es hier bleiben wird. 9 Prozent von ihnen nutzen Bitcoin sogar, um eine wichtige Anlageklasse zu werden.

Für die Investoren, die sich noch nicht in BTC versucht haben, erwarten 80 Prozent nicht, in Krypto einzusteigen. Aus persönlicher Sicht haben jedoch 40 Prozent in digitale Währungen investiert.

Regulierungen sind für diese Anleger nach wie vor die größte Sorge. Dies ist verständlich, wenn man bedenkt, wie streng Regulierungsbehörden wie die SEC gegenüber professionellen Anlegern sind. 80 Prozent von ihnen glauben, dass die Aufsichtsbehörden bei Kryptos härter werden werden.

Die einzige Sache, in der sich fast alle Investoren einig zu sein schienen, betrifft die Kriminalität bei Bitcoin. Die Umfrage zeigt, dass 95 Prozent von ihnen glauben, dass Betrug in der Kryptowelt weit verbreitet ist.

JPMorgan war weiterhin die Quelle einiger der pessimistischsten Vorhersagen und Analysen zu Krypto. Wie CNF berichtete, prognostiziert die Bank, die die größte in den USA ist, ein Kursziel von 25.000 USD für BTC. Als Grund für die rückläufigen Aussichten nannte sie die Freigabe der GBTC-Aktien von Grayscale.

Weiterlesen: Strategen von JPMorgan erwarten, dass Bitcoin 25.000 USD erreichen wird, nachdem Grayscale GBTC-Aktien freigeschaltet wurden

Anfang dieses Monats auch JPMorgan entlarvt der Mythos, dass institutionelle Anleger den Dip kauften.

Siehe auch  Bitcoin: Steht ein neuer Crash bevor?

.

Quelle:

Artikel in englischer Sprache auf crypto-news-flash.com.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.