AnalysenBitcoin News

Bitcoin steigt aufgrund institutioneller Nachfrage wieder auf 50.000 USD

Anfang September, Bitcoin fiel während eines breiten Ausverkaufs von Aktien von Kryptowährungs- und Blockchain-bezogenen Unternehmen unter 50.000 US-Dollar. Im September fiel er weiter und erreichte am 21. September ein Tief von 40.596 $.

Am Dienstag stieg Bitcoin bis auf 50.808,25 US-Dollar. Es war zuletzt um 2,6% auf 50.498 US-Dollar gestiegen.

Kleinere Coins, die sich tendenziell parallel zu Bitcoin bewegen, waren ebenfalls im Plus. Ethereum stieg um 1,5% auf 3.434 $ und XRP stieg um 2,2% auf 1,0656 $.

Marktteilnehmer nannten die Zunahme institutioneller Kryptodienste von Banken und Finanzinstituten, um der steigenden Nachfrage der Anleger gerecht zu werden, als einen Faktor, der den Anstieg von Bitcoin vorantreibt.

Am Dienstag gab US Bancorp bekannt, dass es einen Verwahrungsdienst für Kryptowährungen für institutionelle Anlageverwalter eingeführt hat, die private Fonds in den Vereinigten Staaten und auf den Kaimaninseln haben.

Am Montag veröffentlichte die Bank of America Corp ihre erste Forschungsberichterstattung zu Kryptowährungen und anderen digitalen Vermögenswerten, da andere Mainstream-Finanzinstitute ihr Engagement in der Anlageklasse verstärken.

„Die Banken kapitulieren einer nach dem anderen“, sagt Martha Reyes, Leiterin des Research bei Digital Asset Prime Brokerage und Exchange BEQUANT. „Für diejenigen von uns, die im Weltraum arbeiten, ist die Tatsache, dass es zu groß ist, um es zu ignorieren, kaum eine Neuigkeit, und die Aufsichtsbehörden ignorieren es sicherlich nicht.“

Die Investitionszuflüsse in den Sektor waren bis auf einige träge Monate im Sommer robust.

Kryptowährungs-Anlageprodukte und -Fonds verzeichneten die siebte Woche in Folge Zuflüsse, als sich institutionelle Anleger auf unterstützendere Aussagen der Aufsichtsbehörden erwärmten, wie Daten des digitalen Vermögensverwalters CoinShares am Montag zeigten.

Siehe auch  Schlüsselindikatoren für den Bitcoin-Preis deuten auf verstärkte Argumente für einen Abwärtstrend hin

Der spezialisierte Krypto-Tracker und Forschungsanbieter CoinDesk veröffentlichte am Dienstag eine Marktübersicht, die einen Zuwachs von 25 % für Bitcoin und 32 % für Ethereum im dritten Quartal zeigt.

Der Bericht zitierte auch den Anstieg der nicht fungiblen Token (NFTs), die Blockchain verwenden, um den Besitz digitaler Gegenstände wie Bilder, Videos, Sammlerstücke und sogar Land in virtuellen Welten aufzuzeichnen.

Der NFT-Umsatz stieg im dritten Quartal auf 10,7 Milliarden US-Dollar.

Kraken Intelligence, ein Forschungsblog der Krypto-Börse Kraken, stellte in seinem September-Bericht vom Dienstag fest, dass der Gegenwind für Bitcoin im September „den Markt so positioniert zu haben scheint, dass er sich in und während des vierten Quartals höher erholt“. Es fügte hinzu, dass das vierte Quartal das historisch beste Quartal von Bitcoin ist, mit einer durchschnittlichen und einer mittleren Rendite von 119 % bzw. 58 %.

Einen Blick auf alle Wirtschaftsereignisse von heute finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.

(Berichterstattung von Gertrude Chavez-Dreyfuss in New York und Ritvik Carvalho in London; Redaktion von Rachel Armstrongm Will Dunham und David Gregorio)

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.