AbsoluteBitcoin NewsTerrausdTrustWallstreet

Krypto-Börse Blockchain.com entlässt 25 % der Mitarbeiter

Die Kryptowährungsbörse Blockchain.com entlässt ein Viertel ihrer Belegschaft, das jüngste Unternehmen im Bereich der digitalen Vermögenswerte, das nach einem starken Rückgang der Kryptowährungen zurückgefahren wird.

Die Handelsplattform ist ein Gläubiger des zusammengebrochenen Krypto-Hedgefonds-Managers Three Arrows Capital, dem sie mehr als 300 Millionen Dollar geliehen hat.

Eine Sprecherin bestätigte am Donnerstag den Personalabbau, der zuerst von CoinDesk gemeldet wurde. Die Krypto-Nachrichtenseite sagte, Blockchain.com werde seine Büros in Argentinien schließen, die Zahl der Mitarbeiter in den USA und Großbritannien abbauen und Pläne zur Teamerweiterung in mehreren Ländern stornieren. CoinDesk sagte, die Kürzungen würden etwa 150 Menschen betreffen.

Einige der größten Kryptowährungsbörsen, darunter Coinbase Global Inc.

und Gemini Trust Co., haben kürzlich nach den Turbulenzen auf dem Kryptomarkt Personal abgebaut. Die Probleme von Crypto begannen im Mai, als der Stablecoin TerraUSD von seiner 1-Dollar-Bindung abbrach, was zu Verlusten für Institutionen und Privatanleger führte. Die Dominoeffekte haben sich verstärkt, was Three Arrows Capital bankrott machte und großen Unternehmen, von denen es Kredite aufgenommen hatte, geschadet hat.

Blockchain Access UK Ltd., das als Blockchain.com firmiert, gehört zu den Gläubigern von Three Arrows Capital, nachdem es dem angeschlagenen Hedgefonds-Manager 302,6 Millionen Dollar geliehen hat, berichtete das Wall Street Journal zuvor.

Im vergangenen Jahr kaufte Blockchain Access UK Ltd. die argentinische Kryptowährungsplattform SeSocio.com für einen nicht genannten Betrag. Zu dieser Zeit war geplant, physische Büros zu eröffnen und Mitarbeiter in Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien und Mexiko einzustellen und zusätzlich 100 SeSocio-Mitarbeiter aufzunehmen.

Kryptowährungsfirmen wuchsen im vergangenen Jahr schnell, als ein Bullenmarkt für digitale Vermögenswerte seinen Höhepunkt erreichte, als Bitcoin 60.000 $ überstieg. Diese Dynamik ist seitdem verblasst, da die Zentralbanken die Zinssätze erhöht haben, um die Inflation zu zähmen, was die Anleger dazu veranlasst, sich in sicherere Anlagen zu stürzen. Bitcoin wurde am Donnerstag in der Nähe von 22.700 $ gehandelt.

Siehe auch  Festlandchinesen nutzen Hongkongs Krypto-Grauzonen aus

Eine Reihe von Insolvenzen in jüngster Zeit hat die Besorgnis über das Halten von Kryptowährungen verstärkt. Der Kryptowährungskreditgeber Celsius Network LLC beantragte Insolvenzschutz, nachdem er die Abhebungen im Zuge des Einbruchs der Preise für digitale Währungen eingestellt hatte. Der Kryptowährungskreditgeber Vauld Group hat nach der Unterbrechung der Auszahlungen Gläubigerschutz in Singapur beantragt.

Copyright ©2022 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8

Quelle: Wallstreet Journal

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.