Bitcoin NewsCosmosOsmosis

Krypto-Revolution: Osmosis DAO bringt Bitcoin-Bridge ins Cosmos-Ökosystem

"Die Zukunft von DeFi: Wie die gebührenfreie Bitcoin-Bridge das Cosmos-Ökosystem revolutioniert"

Die Einführung der gebührenfreien Bitcoin-Bridge durch die Osmosis DAO in Zusammenarbeit mit Nomic markiert einen bedeutenden Fortschritt für das Cosmos-Ökosystem. Diese innovative Partnerschaft ermöglicht es Nutzern, Vermögenswerte nahtlos zwischen verschiedenen DeFi-Anwendungen zu transferieren, ohne dabei von den üblichen Bridging-Gebühren belastet zu werden.

Die überwältigend positive Zustimmung von 95% zur Implementierung der Bitcoin-Bridge durch die Osmosis-DAO-Gemeinschaft zeigt deutlich die wachsende Akzeptanz und das Interesse an einer interoperablen Zukunft der Blockchain-Technologie. Nutzer haben nun die Möglichkeit, ihre Vermögenswerte flexibel zwischen verschiedenen Plattformen zu bewegen, um von einem breiten Spektrum von DeFi-Anwendungen zu profitieren.

Die Integration der Nomic-Bridge in das Cosmos-Ökosystem spiegelt den aktuellen Trend wider, bei dem Entwickler verstärkt daran arbeiten, die im Bitcoin gebundene Liquidität zu nutzen. Durch die Einbindung von BTC strebt Osmosis danach, diese wertvolle Ressource zu aktivieren und das weitere Wachstum im DeFi-Bereich voranzutreiben.

Die Partnerschaft zwischen Osmosis DAO und Nomic erfolgt zu einem Zeitpunkt, an dem Nomic seine Präsenz im Krypto-Ökosystem erweitert. Mit der Integration des Babylon-Staking-Protokolls und der Einführung des Bitcoin-Liquid-Staking-Tokens stBTC zeigt Nomic eine klare Vision für die Zukunft des Krypto-Ökosystems.

Das Babylon Bitcoin-Staking-Protokoll ermöglicht es Nutzern, direkt auf der Bitcoin-Blockchain zu staken, indem es ein kryptographisches Primitiv namens Extractable One-Time Signatures (EOTS) verwendet. Diese innovative Technologie zielt darauf ab, den BTC-Einsatz zu reduzieren und stellt eine effiziente und sichere Staking-Lösung dar.

Die positive Abstimmung der Osmosis-DAO und die Implementierung der Nomic-Bridge weisen auf eine vielversprechende Zukunft hin, in der Bitcoin nahtlos in den DeFi-Raum integriert wird. Die geplante Fusion zwischen Osmosis und dem UX-Chain-Kreditprotokoll unterstreicht die führende Rolle von Osmosis als eine der wichtigsten dezentralen Börsen im Cosmos-Ökosystem.

Siehe auch  Spot-Ethereum ETFs: Neue Chancen und Herausforderungen für Investoren

Laut DefiLlama ist Osmosis die sechstgrößte Chain nach TVL und verzeichnet ein beachtliches kumulatives Handelsvolumen von über 123 Millionen Dollar. Dies unterstreicht ihre Position als eine bedeutende dezentrale Börse im Cosmos-System und zeigt die wachsende Bedeutung des DeFi-Sektors im gesamten Krypto-Ökosystem.

In der aktuellen Marktsituation verzeichnet Bitcoin einen Aufwärtstrend, nachdem es kurzfristigen Schwankungen ausgesetzt war. Zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung wird BTC bei 64.307 $ gehandelt, was einem Anstieg von 1,2 % in den letzten Tagen entspricht. Trotz eines Rückgangs im Handelsvolumen bleibt die Marktkapitalisierung weiterhin bei 1,2 Billionen Dollar.

Die Bitcoin-Optionen auf Deribit deuten auf eine starke Ausrichtung auf Kaufoptionen mit Ausübungspreisen weit über dem aktuellen Marktkurs hin. Analysten prognostizieren daher ein erhebliches Kurswachstum für BTC, was die positive Stimmung am Markt unterstreicht und auf zukünftige Entwicklungen im Bereich der Kryptowährungen hindeutet.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.