Krypto News

Britische Behörden beschlagnahmten 3 NFTs in einem 1,9-Millionen-Dollar-Betrugsfall (Bericht)

                                                            HM Revenue and Customs (HMRC) hat Berichten zufolge drei nicht fungible Tokens (NFTs) beschlagnahmt, um gegen mutmaßliche Aktivitäten vorzugehen, um Geld zu verbergen.  Abgesehen von der Beschlagnahmung des Vermögens nahmen die Strafverfolgungsbehörden drei Personen fest, die des Verbrechens beschuldigt wurden.

Der erste NFT-Anfall

Wie Reuters berichtet, untersuchten die britischen Steuerbehörden ein Finanzsystem in Höhe von 1,9 Millionen US-Dollar. Die Operation war Teil einer Untersuchung eines mutmaßlichen Mehrwertsteuerbetrugs (MwSt.), an dem 250 mutmaßliche Scheinfirmen beteiligt waren.

Infolgedessen beschlagnahmte die HMRC drei NFTs und Kryptowährungen im Wert von rund 6.700 $. Dies war die erste Beschlagnahme von nicht fungiblen Wertmarken durch die Behörde.

Nick Sharp – stellvertretender Direktor für Wirtschaftskriminalität bei HMRC – gab den USD-Wert der digitalen Sammlerstücke nicht bekannt. Er meinte, dass die Beschlagnahme als Warnung für schlechte Schauspieler dienen werde, die glauben, dass sie Kryptowährungen verwenden könnten, um Geld zu verstecken.

„Wir passen uns ständig an neue Technologien an, um sicherzustellen, dass wir damit Schritt halten, wie Kriminelle und Betrüger versuchen, ihre Vermögenswerte zu verbergen“, fügte Sharp hinzu.

Nicht fungible Token haben sich zu einem der heißesten Trends in der Digital-Asset-Branche entwickelt. Sie sind kryptografische Token, die reale Vermögenswerte wie ein Auto, ein Lied oder ein Haus darstellen können. Gleichzeitig kann man das Eigentum an diesen Sammlerstücken nachweisen, da sie Blockchain-basiert sind, und ihre Authentizität überprüfen.

In den letzten Monaten haben zahlreiche renommierte Musiker, Schauspieler und Sportler diese Nische betreten, indem sie ihre eigenen Kollektionen veröffentlicht haben. Eminem, John Legend und Quentin Tarantino sind einige der Beispiele.

Andererseits haben auch nicht fungible Token ihre Gegner. Der amerikanische Rapper Kanye West sagte, das NFT-Universum sei nicht ansprechend, während Joe Rogan sie als „Kryptowährungs-Hektik“ bezeichnete.

Siehe auch  TUSD Angebot halbiert sich, fällt auf Platz 8 bei stablecoins

Kryptobetrug in Großbritannien

Betrügerische Aktivitäten mit digitalen Vermögenswerten sind im Vereinigten Königreich nicht abwesend. Eine kürzlich veröffentlichte Berichterstattung ergab, dass es im Land zwischen Januar und Oktober 2021 mehr als 7.000 Berichte über solche Programme gegeben hatte. Die Opfer trennten sich für diesen Zeitraum mit etwa 200 Millionen US-Dollar, 30 % mehr als im gesamten Jahr 2020.

Die Behörden gaben an, dass über 50 % der betrogenen Personen Personen zwischen 18 und 45 Jahren waren. Dies ist keine Überraschung, da Jugendliche die aktivste demografische Gruppe sind, die sich mit Bitcoin und alternativen Münzen befasst.

Ein großer Teil der Betrügereien konzentriert sich auf den primären digitalen Vermögenswert. Vor ein paar Wochen trennte sich ein anonymer Einwohner Großbritanniens von 200.000 Dollar, nachdem eine Frau, die er in einer Dating-App angeschrieben hatte, ihn betrogen hatte. Sie ermutigte ihn, BTC-Investitionen auf einer zweifelhaften Anwendung zu tätigen, die versprach, ihn reich zu machen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.