Krypto News

Casascius Bitcoin: $10 Mio. abgeholt, jedoch $1 Mrd. unbeansprucht

Nur noch etwas über 19.000 Casascius-Physische Bitcoins bleiben ungeschält

Im Jahr 2011 gab Mike Caldwell erstmals seine Casascius-Physischen Bitcoins heraus. Diese Münzen und Barren waren in den Nennwerten 0,1, 0,5, 1, 5, 10, 25, 100 und 1.000 BTC erhältlich. Innerhalb von zwei Jahren hat Caldwell beeindruckende 27.928 Münzen geprägt und insgesamt 91.213 BTC geladen. Finanzielle Aufsichtsbehörden, wie das Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN) des Finanzministeriums, betrachteten Casascius-Physische Bitcoins jedoch als Geldübermittler, was Caldwell dazu zwang, seine Produktion einzustellen. Obwohl die Ausgabe der Münzen gestört wurde, wurden bereits 49.984 BTC von 8.856 Casascius-Physischen Bitcoins eingelöst.

Derzeit befinden sich etwa 19.082 Casascius-Physische Bitcoins im Umlauf, was einer Gesamtmenge von 41.280 BTC entspricht. Dies hat einen Gegenwert von über 1 Milliarde US-Dollar. Im Mai wurden mit 39 Einheiten die meisten Casascius-Bitcoins eingelöst, doch im Juli 2023 wurden mit 201,5 BTC die höchsten Werte erreicht. Im Vergleich zu anderen Monaten macht der Juli mehr als 52% der gesamten Einlösungen im Jahr aus, während der Mai mit 65 BTC mehr als 16% beiträgt. Im August wurden sieben Bitcoins eingelöst und bis September waren bereits 27 BTC eingelöst worden, so Daten von casasciustracker.com.

Ein Beispiel: Am 3. September 2023 wurden 25 BTC aus einem Casascius "S2-COIN-25" eingelöst. Am Vortag wurden jeweils zwei Münzen mit je einem BTC getauscht. Der Höhepunkt im Juli ist auf zahlreiche Einlösungen von Casascius S2-COIN-25 zurückzuführen. Am 12. Juli 2023 wurden beispielsweise sechs dieser spezifischen Münzen an einem einzigen Tag ausgegeben. Bisher wurden 58,40% der Casascius S2-COIN-25 eingelöst, während 41,6% noch nicht eingelöst wurden. Von den sechs Casascius S1-COIN-1,000 mit je 1.000 BTC bleiben vier unberührt.

Siehe auch  Der Cybersicherheitsriese NortonLifeLock wird die Mining-Dienste von Ethereum (ETH) hinzufügen

Die Motive, warum Menschen nach so langer Zeit ihre Casascius-Physischen Bitcoins einlösen, bleiben rätselhaft. Möglicherweise suchen sie nach einer sichereren Aufbewahrungsoption oder sind nach Jahren des Haltens bereit, die Kryptowährung zu verkaufen. Auch nachdem die BTC entladen wurde, behalten diese Münzen ihren Wert und werden weiterhin leer auf Plattformen wie Ebay gehandelt. Da Casascius-Münzen zwischen 2011 und 2013 geprägt wurden, beinhalten sie auch die nachfolgenden BTC-Abspaltungen wie Bitcoin Cash (BCH).

Was denken Sie über die noch verbleibenden 19.000+ physischen Münzen mit geladenen Bitcoins? Warum glauben Sie, haben die Menschen sich dazu entschieden, diese Sammlerstücke einzulösen? Teilen Sie Ihre Gedanken und Meinungen zu diesem Thema im Kommentarbereich unten mit.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.