Krypto News

Coinbase wird Kryptowährungspartner der NBA

                                                            Die führende US-Kryptowährungsbörse – Coinbase – und die National Basketball Association haben eine mehrjährige Partnerschaft angekündigt.  Danach wurde ersterer exklusiver Kryptowährungsplattform-Partner der NBA, der NBA G League, der NBA 2K League, der Women's National Basketball Association (WNBA) und des USA Basketball.

NBA springt auf den Crypto-Zug auf

Die laufende Saison 2021-22 der National Basketball Association ist eine ganz besondere, da sie den 75. Geburtstag der Liga markiert. Um das Engagement der Fans während dieser festlichen Zeit zu verstärken, hat sich die NBA mit der Digital Asset-Plattform Coinbase zusammengetan.
NBA-Logo für die Saison 2021-22, nba.com
Als Teil ihres Engagements wird der Austausch „interaktive Erfahrungen schaffen, um mit der unglaublichen Community der NBA und Athleten auf der ganzen Welt in Kontakt zu treten“. Es wird auch Basketballfans über die zunehmenden Entwicklungen in der Kryptowährungsbranche aufklären.

Das Logo von Coinbase wird bei Basketballspielen erscheinen, die im Fernsehen übertragen werden. Der Handelsplatz wird neben der NBA auch Partner der Women's National Basketball Association (WNBA), der NBA G League, der NBA 2K League und der USA Basketball sein.

Kate Rouch – Chief Marketing Officer von Coinbase – stellte fest, dass der Kern der Unternehmensstrategie darin besteht, sich mit Teilnehmern zu vernetzen, die an seine Vorzüge glauben, wie etwa der NBA:

„Die Freiheit, mitzumachen und von den Dingen zu profitieren, an die Sie glauben, ist das Herzstück der Mission von Coinbase. Niemand glaubt das mehr als NBA- und WNBA-Fans. Wir sind stolz darauf, offizieller Kryptowährungspartner der Ligen zu werden.“

Kerry Tatlock – Senior Vice President der NBA – beschrieb Coinbase als „vertrauenswürdige Kryptowährungsplattform, die von Millionen genutzt wird“. Als solches ist es ein „natürlicher Fit“ für den Verband, der seinen Fans neue Möglichkeiten bieten möchte, mit der Liga und untereinander zu interagieren.

Siehe auch  „AWS for Web 3.0“ – Pocket Network erschüttert die Infrastruktur des Internets

NBA und Krypto: Geschichte

Die Dallas Mavericks haben Anfang des Jahres damit begonnen, Zahlungen in Kryptowährung für Tickets und Merchandise-Produkte zu akzeptieren. Dazu gehören einige der führenden Vermögenswerte: Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Bitcoin Cash (BCH) und Dogecoin (DOGE).

Die Sacramento Kings sind ein weiterer Club, der kürzlich in den Krypto-Wahn eingetreten ist. Es hat sich mit dem Blockchain-Unternehmen Ankr zusammengetan, um Basketballfans über die Entwicklung des digitalen Asset-Sektors aufzuklären.

Anschließend wurde eines der erfolgreichsten Teams – die Los Angeles Lakers – der neueste Name auf dieser Liste. Der Club, in dem der legendäre Shooting Guard Kobe Bryant seine gesamte Karriere verbrachte, kündigte ein offizielles Team-Sponsoring mit Socios.com an.

Im Rahmen der Zusammenarbeit wird die Plattform virtuelle Events für die Fans starten. Dort haben sie die Möglichkeit, miteinander zu kommunizieren und sogar über Themen rund um ihre Lieblingsbasketballmannschaft abzustimmen.

                                      .

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.