AlexBitcoinCoinEthereumKrypto NewsPolkadotSolana

Cryptoverse: Nach Merge steuert Ethereum auf eine Verschwendung von 20 Milliarden Dollar in Shanghai zu

Von Medha Singh und Lisa Pauline Mattackal

(Reuters) – The Merge kam, sah und siegte. Nicht, dass man es anhand der Kryptopreise vermuten würde.

Das Ethereum Das Mega-Upgrade von Blockchain ging schließlich am 15. September live und verschob es fast ohne Schluckauf auf ein weniger energieintensives „Proof of Stake“ (PoS)-System.

Obwohl die Vorfreude auf das Ereignis dazu geführt hatte, dass Ethereum seit seiner Flaute im Juni um etwa 85 % gestiegen war, ist er seitdem um 19 % gesunken, was zusammen mit Bitcoin und anderen riskanten Vermögenswerten von der Angst der Anleger über die Inflation und die Zentralbankpolitik getroffen wurde.

Dennoch sind viele Marktteilnehmer optimistisch, was die langfristigen Aussichten von angeht Ethereum und seine native Kryptowährung.

„Zuvor haben wir mit Staatsfonds und Zentralbanken gesprochen, um beim Aufbau ihrer digitalen Vermögensallokationen zu helfen … aber Direktinvestitionen wurden aufgrund von Energiebedenken abgelehnt“, sagte Markus Thielen, Chief Investment Officer beim Vermögensverwalter IDEG Limited.

“Mit Ethereum Der Wechsel zum PoS löst diese letzte Säule der Bedenken eindeutig.“

Einige Krypto-Investoren richten ihre Aufmerksamkeit nun auf das nächste Ereignis, das die Preise erschüttern könnte.

Das nächste bedeutende Upgrade für Ethereum ist das von den Marktteilnehmern in etwa sechs Monaten erwartete „Shanghai“, das seine hohen Transaktionskosten senken soll.

Es würde Validatoren, die Ethereum-Token auf der Blockchain gegen einen Ertrag hinterlegt haben, ermöglichen, ihre gestaketen Coins zurückzuziehen, zu halten oder zu verkaufen.

Es steht viel auf dem Spiel: Laut Datenanbieter Glassnode sind derzeit über 20 Milliarden Dollar an Ethereum-Einlagen gesperrt.

Die gesteckte Ethereum-Krypto coin – als Wette angesehen EthereumDer langfristige Erfolg von , da es nicht eingelöst werden kann, bis Shanghai passiert – wird laut CoinMarketCap-Daten nahezu paritätisch mit Ethereum bei 0,989 Ethereum gehandelt, was auf Vertrauen in zukünftige Upgrades hinweist.

Das coin war im Juni bis auf 0,92 gefallen.

Purgen und protzen

Über Shanghai hinaus sind eine Reihe weiterer Upgrades geplant Ethereumdem Mitbegründer Vitalik Buterin den Spitznamen „The Surge“, „Rand“, „Purge“ und „Splurge“ gegeben hat.

Der Hauptfokus zukünftiger Upgrades wird wahrscheinlich auf der Fähigkeit der Blockchain liegen, mehr Transaktionen zu verarbeiten.

„Da sich die Fusion um mehrere Jahre verzögert hat, haben Investoren, Händler und Endbenutzer große Bedenken, wann Ethereum wird sinnvoll skalieren“, sagte Alex Thorn, Leiter der unternehmensweiten Forschung bei der Blockchain-fokussierten Bank Galaxy Digital.

Paul Brody, Global Blockchain Leader bei EY, sagte: „EthereumDie Zukunft von muss und wird auf Hunderte Millionen Transaktionen pro Tag skaliert.“

Ethereum Mörder

Das Hauptziel der Fusion war die Reduzierung EthereumDer Energieverbrauch von , da Kryptowährungen wegen ihres massiven CO2-Fußabdrucks unter Beschuss geraten. Der Energieverbrauch der Blockchain wurde um geschätzte 99,95 % gesenkt, behaupten die Entwickler, was mächtige institutionelle Investoren anlocken könnte, die früher durch Umwelt-, Sozial- und Governance-Bedenken (ESG) eingeschränkt wurden.

Die Fusion und zukünftige Upgrades mindern auch die Investitionsattraktivität von sogenannten „Ethereum Killer-Blockchains wie Solana und Polkadot, sagte Adam Struck, CEO der Risikokapitalgesellschaft Struck Crypto.

Institutionelle Anleger steigen jedoch noch nicht ein, da ein furchterregendes Makroumfeld die Risikobereitschaft dämpft.

Längerfristig wird jedoch erwartet, dass die Umstellung auf PoS die Ausgaberate von Ethereum-Token verringern wird – möglicherweise um bis zu 90 % – was die Preise in die Höhe treiben dürfte.

Darüber hinaus könnten sich die jährlichen Renditen von 4,1 % für das Staking von Ethereum-Token zur Validierung von Transaktionen als verlockend für Investoren erweisen.

Während die Proof-of-Stake-Methode diese lukrativen Erträge ermöglicht, weisen viele Krypto-Puristen darauf hin, dass sie sich bewegt Ethereum Weg von einem rein dezentralen Modell, da die größten Validatoren einen größeren Einfluss auf die Blockchain ausüben könnten.

Vorerst jedoch die Ethereum Welt könnte geraten werden, den Merge-Moment zu genießen.

„In den kommenden Tagen kann es zu Volatilität kommen“, sagten Analysten von Kaiko Research. „Aber jetzt kann die Community eine wohlverdiente Siegesrunde drehen.“

(Berichterstattung von Lisa Pauline Mattackal und Medha Singh in Bengaluru; Redaktion von Pravin Char)

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.