Krypto News

Der Bitcoin-Schöpfer Satoshi Nakamoto wird heute 48 Jahre alt, zeitgleich mit dem Jahrestag des US-Goldverbots von FDR – Featured

Laut dem Forum der P2P Foundation ist der mysteriöse Schöpfer von Bitcoin, Satoshi Nakamoto, heute, am 5. April 2023, angeblich 48 Jahre alt geworden. Vor mehr als 14 Jahren stellte Nakamoto den Forumsmitgliedern Bitcoin vor und bemerkte, dass der Erfinder „ein neues Open entwickelt hat -source P2P E-Cash-System namens Bitcoin.“

Die Bedeutung des 5. April in der Geschichte des US-Währungssystems und seine Verbindung zum Schöpfer von Bitcoin

Vor etwas mehr als 14 Jahren registrierte sich Satoshi Nakamoto beim Forum der P2P Foundation, um Informationen über Bitcoin auszutauschen. Laut der Seite der P2P Foundation von Nakamoto wählte der mysteriöse Schöpfer den 5. April 1975 als Geburtstag aus. Neben der Offenlegung des Geburtstagsdatums identifizierte sich Nakamoto als männlich und behauptete, aus Japan zu stammen. Abgesehen von diesen spärlichen Details können im Forum der P2P Foundation keine zusätzlichen Informationen über Nakamoto gesammelt werden. Stimmt der eingetragene Geburtstag vom 5. April 1975, wäre Nakamoto heute 48 Jahre alt geworden.

Am Mittwoch diskutierten Befürworter von Kryptowährungen im Reddit-Forum r/cryptocurrency über die Relevanz von Nakamotos angeblichem Geburtstag und warum der Schöpfer von Bitcoin möglicherweise dieses bestimmte Datum gewählt hat. Der Redditor, der die Diskussion eröffnete, erklärt, wie viele Bitcoiner glauben, dass der 5. April gewählt wurde, weil es der Tag war, an dem US-Präsident Franklin D. Roosevelt Gold von Amerikanern beschlagnahmte und seinen Besitz verbot.

Die 1933 ratifizierte Executive Order 6102, unterzeichnet von Roosevelt, verbot „das Horten von Gold coin, Goldbarren und Goldzertifikate innerhalb der kontinentalen Vereinigten Staaten.“ Das Verbot des Goldbesitzes in den USA wurde erst am 31. Dezember 1974 aufgehoben. Interessanterweise folgte Nakamotos Geburtsjahr der Aufhebung um ein Jahr. Der Redditor u/KAX1107, der den r/cryptocurrency-Beitrag veröffentlicht hat, erklärte:

1975 ist das Jahr, in dem US-Bürger wieder Gold besitzen und handeln durften, nachdem Nixon 1971 einseitig das bestehende Bretton-Woods-System auflöste und die Konvertibilität des US-Dollars in Gold aufhob, indem er den „Papierstandard“ einführte. Nixon sagte, diese Maßnahme sei „vorübergehend“, aber er log. 52 Jahre später sind wir hier.

u/KAX1107 ist weder die erste noch die einzige Person, die an die Verbindungen zwischen den von Nakamoto gewählten Daten glaubt. Viele andere Bitcoin-Unterstützer von ganzem Herzen glauben dass das Datum, das Nakamoto gewählt hat, genau aus diesem Grund war. Bitcoin-Anhänger feiern seit Jahren den angeblichen Geburtstag von Nakamoto, und viele unterstützen weiterhin die Theorie der Goldbeschlagnahmung. Im Laufe der Jahre sind mehrere Theorien zu Nakamotos pseudonymer Identität aufgetaucht, und es wird allgemein angenommen, dass der Schöpfer von Bitcoin eine Reihe geheimer Ostereier in seinen Nachrichten hinterlassen hat.

Siehe auch  Der CEO von Binance behebt die regulatorischen Probleme von Exchange Exchange

Nach der Registrierung beim Forum der P2P Foundation nutzte Nakamoto es für einen Zweck: die Botschaft über die Vorteile von Bitcoin und die neueste Software zu verbreiten. Am 11. Februar 2009, vor 14 Jahren, schrieb Nakamoto: „Ich habe ein neues Open-Source-P2P-E-Cash-System namens Bitcoin entwickelt. Es ist vollständig dezentralisiert, ohne zentralen Server oder vertrauenswürdige Parteien, da alles auf Kryptonachweis statt auf Vertrauen basiert. Probieren Sie es aus oder sehen Sie sich die Screenshots und das Designpapier an.“

Was halten Sie von der Theorie, dass Satoshi Nakamoto seinen angeblichen Geburtstag aufgrund seiner Verbindung zum US-Goldverbot gewählt hat? Glaubst du, dass dieser Zufall irgendeine Bedeutung hat, oder ist es einfach ein lustiger Zufall? Teilen Sie Ihre Gedanken im Kommentarbereich unten mit.

Jamie Redman

Jamie Redman ist der Nachrichtenleiter bei Bitcoin.com News und ein in Florida lebender Journalist für Finanztechnologie. Redman ist seit 2011 aktives Mitglied der Kryptowährungs-Community. Er hat eine Leidenschaft für Bitcoin, Open-Source-Code und dezentrale Anwendungen. Seit September 2015 hat Redman mehr als 6.000 Artikel für Bitcoin.com News über die heute aufkommenden disruptiven Protokolle geschrieben.




Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

(function(d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) return;
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src=”
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, ‘script’, ‘facebook-jssdk’));

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.