Bitcoin NewsCoinDataEthereum NewsKrypto NewsMakerStrongTetherUsd CoinWazirx

Indische Krypto-Börsen erliegen neuen Steuerregeln, Volumen sinken

Wichtige Erkenntnisse:

  • Drei indische Krypto-Börsen – ZebPay, WazirX und CoinDCX – verzeichneten einen Rückgang des Volumens um über 60 %.
  • Der Rückgang folgt auf die Ankündigung einer TDS von 1 % pro Transaktion, die am 1. Juli verhängt wurde.
  • Der Einbruch erholt sich am Dienstag langsam, seit er Tiefststände erreicht hat, kämpft aber immer noch mit durchschnittlich 56 %.

Das Handelsvolumen der indischen Krypto-Börsen ist seit Freitag um bis zu 63 % geschrumpft, nachdem eine Quellensteuer von 1 % (TDS) eingeführt wurde.

Kryptowährungen und nicht fungible Tokens (NFTs) sind in Indien nicht reguliert, und die digitalen Vermögenswerte unterlagen ab April einer Einkommenssteuer von 30 %. Darüber hinaus hat die Regierung mit Wirkung zum 1. Juli eine TDS von 1 % für den Handel mit Kryptos angekündigt.

Gemäß einer detaillierten Richtlinie zu Krypto-Assets, die am 22. Juni vom Central Board of Direct Taxes (CBDT) herausgegeben wurde, würde die TDS auf Krypto-Transfers erhoben, die den Wert von Rs 10.000 ($ 126) in einem Jahr überschreiten.

Das Handelsvolumen bricht ein

Insbesondere das Krypto-Handelsvolumen an den indischen Börsen – ZebPay, WazirX und CoinDCX – ist auf die neue Steuermelodie abgestürzt. Seit Freitag haben die drei Börsen laut CoinGecko-Daten Einbrüche zwischen 60 % und 87 % erlitten.

CoinDCX verzeichnete am Sonntag einen starken Rückgang von 9,9 Millionen US-Dollar auf bis zu 817.593 US-Dollar, während die von Binance (BNB) unterstützte Kryptobörse WazirX (WRX) nach der Ankündigung vom 1. Juli einen Rückgang von mehr als 63 % verzeichnete.

Im Gespräch mit Bloomberg sagte WazirX-Vizepräsident Rajagopal Menon:

„Während langjährige Krypto-Inhaber noch kaufen und verkaufen, sind Market Maker und Hochfrequenzhändler verschwunden.“

Er bemerkte auch, dass Händler zu dezentralen Börsen migrieren. Dies liegt vor allem daran, dass Transaktionen an dezentralen Börsen aufgrund ihres Geschäftsmodells steuerliche Auswirkungen vermeiden können. Rechtlich haltbar sei das aber nicht.

Siehe auch  Indische Krypto-Börsen melden starken Rückgang des Transaktionsvolumens nach 30 % Steuererhöhung

Darüber hinaus erscheinen die Börseneinnahmen aufgrund des niedrigen Handelsniveaus schockierend. Ein Krypto-YouTube-Chanel in Indien twitterte aufgrund der entsetzlichen Situation „harte Zeiten stehen bevor“.

Die Richtlinien der CBDT erwähnen vier primäre virtuelle digitale Vermögenswerte (VDAs) oder Kryptowährungen – Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), USD Tether (USDT) und USD Coin (USDC) – zum Zweck von Steuerabzügen für weniger bekannte Kryptowährungen.

Die Steuer würde drei Monate lang als Testphase gelten, um festzustellen, wie sie sich auf den Kryptomarkt auswirkt.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.