Krypto News

Matt Damons Eintritt in die Welt der Kryptosignale ändert sich in der Mainstream-Akzeptanz digitaler Assets

HodlX Gastbeitrag Senden Sie Ihren Beitrag

Die Berichterstattung über Matt Damons Rolle als Sprecher von Crypto.com war weit verbreitet. Er ist der neueste in einer Reihe von Prominenten, die während ihrer Werbung für Kryptowährungen Geld verdient haben.

Zuerst gab es die schändlichen frühen Tage von John McAfee, der über seinen Twitter-Account Coins ankurbelte. Dann gab es die Tech-Spross wie Elon Musk und Mark Cuban, die der Industrie Rückendeckung gaben. Dann gab es Sportstars wie Rob Gronkowski, Tom Brady und Trevor Lawrence.

Während jeder dieser Namen unter seinen Anhängern etwas Elan mit sich brachte, ist Damon wohl ein anderes Gesicht für das Mainstreaming von Kryptowährungen.

Auf John McAfee folgte der libertäre Flügel der Tech-Community. Er sprach ein Nischensegment einer sehr technischen Community an. Mark Cuban und Elon Musk appellierten unterdessen an die breitere Tech-Community. Sie zogen die Early Adopters an die Art von Leuten, die als Erste an der Reihe waren, einen Tesla zu kaufen oder die neueste Apple-Ausrüstung auszuprobieren.

Dann kamen Sportstars, die anfingen, Leute zu machen diejenigen, die nicht zu den Technikfreaks gehörten Achten Sie auf die Blockchain-Revolution.

Bemerkenswerterweise begannen diese Stars ungefähr zur gleichen Zeit aufzutauchen, als traditionellere Mainstream-Investmenthäuser begannen, auf Krypto zu achten. Es gibt einen Grund. Sie sahen die Dollarzeichen.

Sie sahen einen aufstrebenden Markt, in den sie einsteigen und ein Stück vom Kuchen finden konnten. Daran ist nichts auszusetzen, und offensichtlich kassiert Matt Damon seinen fairen Anteil dafür, dass er als Sprecher fungiert.

Der überragende Unterschied zwischen diesen beiden Segmenten besteht darin, dass Gronk zusammen mit den Finanzinstituten der Meinung war, dass sie ihre Gesamtmarke durch digitale Assets aufbauen könnten. Sie haben sich auf Geschäftsebene in das Konzept eingekauft. Damon wird als Jedermann an Bord genommen, der 'Joe Six-Pack' repräsentiert.

Siehe auch  Roboter sagen UN-Konferenz: „Wir könnten die Welt regieren“

Mit Matt Damon im Mix ist dies ein Signal dafür, dass auch Sie in diese neue Anlageklasse investieren können, egal wer Sie sind. Sie müssen nicht der Technologie folgen. Sie müssen nicht verstehen, wie die Blockchain funktioniert. Sie müssen nicht einmal herausfinden, wie Sie NFT-Erinnerungsstücke von Prominenten für die Nachwelt aufbewahren können.

Mach keinen Fehler Matt Damon ist nicht das Äquivalent von Mastercard oder BNY Mellon, die sich der Krypto-Bewegung anschließen. Dafür bezahlt ihn Crypto.com nicht. Sie bezahlen ihn als Gegenstück zu Ihrer örtlichen Kreditgenossenschaft.

Das ist eine große Gegenüberstellung im Vergleich zu seinem Superstar-Status. Aber er wird nicht dafür bezahlt, ein Superstar zu sein. Er wird bezahlt, um zu zeigen, dass digitale Assets jetzt so weit verbreitet sind, dass eines der bekanntesten Gesichter in Hollywood sicher an Bord gehen kann. Und nicht irgendein Gesicht Jason Borne.

Die Botschaft ist, dass Krypto sicher und zugänglich ist. So zugänglich, dass es von jedem Finanzinstitut angeboten werden sollte, selbst von dieser lokalen Kreditgenossenschaft mit einer Filiale die den Kunden in den letzten Jahren der Obama-Regierung endlich die Nutzung einer Online-Banking-Plattform ermöglichte.

Matt Damon ist "Großmütter" und "Apfelkuchen" für wohl einen der breitesten und am weitesten verbreiteten Teile der amerikanischen Bevölkerung. Er ist ein beruhigendes Gesicht, das Ihnen versichert, dass digitale Assets etwas sind, an dem wir alle partizipieren können. Er ist ein Signal dafür, dass es nicht mehr nur eine Gelegenheit für die Ultra-Tech-versierten oder Ultra-Reichen ist - ichStattdessen ist Kryptowährung Mainstream.

Blockchain, die Technologie, auf der Krypto aufgebaut ist, ist transformativ. Blockchain-Technologien werden definitiv die Art und Weise verändern, wie die Welt mit ihrem Geld interagiert. Kryptowährungen sind da. Digitale Währungen der Zentralbanken (CBDCs) kommen. Und Jason Bourne sagt, dass alles gut gehen wird.

Siehe auch  Bitcoin stabil bei 40.000 $, FOMC-Meeting und APE Airdrop: Krypto-Rückblick dieser Woche

Richard Gardner ist CEO von Modulus, einem internationalen Finanztechnologieunternehmen, und ist seit mehr als zwei Jahrzehnten ein weltweit anerkannter Fachexperte, der komplexe Einblicke und Analysen zu Kryptowährung, Cybersicherheit, Finanztechnologie, Überwachungstechnologie, Blockchain-Technologien und allgemeinem bietet Best Practices des Managements.

Ausgewähltes Bild: Shutterstock/Maria Markevich

Der Beitrag von Matt Damons Entry Into World of Crypto Signals Shift in Mainstream Acceptance of Digital Assets erschien zuerst auf The Daily Hodl.

.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.