Krypto News

Sambia erkundet die Schaffung einer eigenen digitalen Währung nach dem Bashing von Crypto

                                                            Sambias Zentralbank führt Berichten zufolge Forschungen zu ihrer eigenen digitalen Währung durch, in der Hoffnung, die Transaktionskosten zu senken und die Beteiligung zu steigern.

„Die Ergebnisse der Forschung werden Teil der politischen Überlegungen zur Einführung einer digitalen Zentralbankwährung in Sambia sein“, sagten Beamte, zitiert von Bloomberg.

Digitale Zentralbankwährungen (CBDC) sind digitale Wertmarken, die an die Währung eines Landes gebunden sind und von seiner Zentralbank betrieben werden. Beamte hoffen, dass die CBDC die Zahl der Menschen mit Zugang zu Finanzdienstleistungen erhöhen und gleichzeitig die Rückverfolgbarkeit, Effizienz und Sicherheit von Zahlungssystemen verbessern könnte.

Sambias zentrale Währungsbehörde erwartet die Ergebnisse der Untersuchung bis zum vierten Quartal 2022.

CBDCs vs. Bitcoin

Im Gegensatz zu Kryptowährungen wie Bitcoin sind CBDCs an eine bestimmte Fiat-Währung gebunden. Aus diesem Grund werden sie in Bezug auf die Preisvolatilität wahrscheinlich nicht so viel erleben. Tatsächlich warnte die Bank of Zambia Anfang dieses Monats vor den potenziellen Risiken im Zusammenhang mit dem Umgang mit digitalen Vermögenswerten.

„Menschen, die damit handeln wollen, sollten ein klares Verständnis aller Risiken haben, die mit solchen Zahlungs- und Anlageinstrumenten verbunden sind.“

Andererseits werden CBDCs wegen der Zentralisierung kritisiert. Im Gegensatz zu Bitcoin wird ein CBDC wahrscheinlich vollständig von einer Partei kontrolliert werden – der Zentralbank. Hier haben die chinesischen Bemühungen, einen digitalen Yuan einzuführen, erhebliche Gegenreaktionen von anderen monetären Teilnehmern erfahren.

CBDCs Entwicklungsländer

Sambia könnte sich bald Ländern wie China, Thailand, Malaysia, Nigeria und anderen anschließen, die ihre eigenen digitalen Währungen eingeführt oder getestet haben.

Entwicklungsländer stehen bei Innovationen im Zahlungsverkehr an vorderster Front. Dies liegt daran, dass viele ihrer Bürger nur eingeschränkten Zugang zu traditionellen Bankdienstleistungen haben.

Siehe auch  Kritische Schwellenwerte: Crypto-Marktkapitalisierung sinkt auf 2,50 Billionen USD - Bitcoin und Altcoins betroffen.

Aus diesem Grund stören mobile Geldtransferdienste wie der kenianische M-Pesa die Zahlungssysteme in diesen Ländern.

Ähnliche Dienste, die auf Blockchain-Technologie basieren, könnten ebenfalls einen fairen Anteil am Kuchen abbekommen. Beispielsweise ist das Lightning Network von Bitcoin an bestimmten Orten in El Salvador beliebt und gewinnt in anderen besiedelten Gebieten an Bedeutung.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.