Krypto News

SEC identifiziert 16 Krypto-Token als Wertpapiere in Kraken-Klage

Die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde (SEC) hat in ihrer Klage gegen die Kryptowährungsbörse Kraken 16 Kryptowährungstoken als Wertpapiere identifiziert. Einige der angeblichen Kryptowährungswertpapiere waren die gleichen wie die, die in den Klagen der SEC gegen Coinbase und Binance hervorgehoben wurden. Der CEO von Kraken betonte: "Wir sind mit den Behauptungen der SEC nachdrücklich anderer Meinung, beharren auf unserem Standpunkt, dass wir keine Wertpapiere auflisten, und planen, unsere Position energisch zu verteidigen."

SEC bezeichnet 16 Kryptowährungstoken als Wertpapiere

In seiner am Montag eingereichten Klage gegen die Kryptobörse Kraken nannte die US-amerikanische Wertpapieraufsichtsbehörde (SEC) 16 Kryptowährungstoken als Wertpapiere. Die Beschwerde der Aufsichtsbehörde besagt:
"Kraken ermöglicht derzeit den Handel mit Krypto-Assets, die Gegenstand früherer Durchsetzungsmaßnahmen der SEC aufgrund ihres Status als Krypto-Asset-Wertpapiere waren, darunter Krypto-Assets, die unter den Symbolen ADA, AXS, ALGO, ATOM, CHZ, COTI, DASH, FIL, FLOW, ICP, MANA, MATIC, NEAR, OMG, SAND und SOL gehandelt werden."
Die Behörde wies darauf hin, dass einige der genannten Krypto-Assets in mehreren früheren Rechtsstreitigkeiten genannt wurden, darunter solche, die Coinbase, Binance und Bittrex betrafen. SEC-Vorsitzender Gary Gensler hat mehrmals betont, dass er alle Kryptotoken, außer Bitcoin, als Wertpapiere betrachtet. Ein jüngstes Gerichtsurteil stellte jedoch fest, dass XRP "nicht unbedingt von vornherein ein Sicherheit darstellt."

In seiner Klage gegen Coinbase im Juni erklärte die SEC, dass Krypto-Assets wie ICP, AXS, CHZ, FLOW, DASH, VGX, FIL, NEXO, NEAR, ADA, SAND, SOL und MATIC die Kriterien für Anlageverträge erfüllen. Im selben Monat identifizierte die Aufsichtsbehörde in einer Klage gegen Binance 12 Krypto-Assets als Wertpapiere: BNB, BUSD, SOL, ADA, MATIC, FIL, ATOM, SAND, MANA, ALGO, AXS und COTI. Im April erklärte die SEC in einer Klage gegen Bittrex, dass DASH, ALGO, TKN, NGC und OMG nicht registrierte Wertpapiere sind.

Siehe auch  Entdecken Sie die Welt des Kryptowährungs-Staking mit DappRadar: Ein Leitfaden zum passiven Einkommen und zur Maximierung Ihrer Belohnungen

Als Reaktion auf die Anschuldigungen der SEC betonte Kraken-CEO Dave Ripley auf der Social-Media-Plattform X: "Wir sind mit den Behauptungen der SEC nachdrücklich anderer Meinung, beharren darauf, dass wir keine Wertpapiere auflisten, und planen, unsere Position energisch zu verteidigen." Wie Kraken besteht auch Coinbase darauf, dass ihre Plattformen keine Kryptowertpapiere auflisten. Im Juli behauptete der Chefjustiziar von Coinbase, Paul Grewal, dass die Auslegung von "Anlagevertrag" durch die SEC gegen das Gesetz verstößt.

Nach dem Vorgehen der SEC gegen Kraken forderte die US-Senatorin Cynthia Lummis (R-WY) den Kongress auf, "einen regulatorischen Rahmen zu verabschieden, um klare Regeln für die SEC darüber festzulegen, was ein Wertpapier und was ein Rohstoff ist." Sie betonte: "Die SEC kann nicht weiterhin durch Vollstreckung regieren. Kryptowährungsunternehmen haben wiederholt versucht, von der SEC Richtlinien zu erhalten, nur um mit Durchsetzungsmaßnahmen konfrontiert zu werden, die den Verbrauchern unnötigen Schaden zufügen."

Was halten Sie davon, dass die SEC in der Klage gegen Kraken behauptet, dass 16 Krypto-Assets Wertpapiere sind? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.