Bitcoin NewsDatumEthereum NewsKrypto News

Valkyrie enthüllt doppelläufigen Ansatz zur Einführung eines Ethereum ETF neben einem Bitcoin-ETF

Titel: Walküre beantragt Aufnahme von ETH-Futures-Kontrakten in Bitcoin-Strategie-ETF

Datum: [Datum einfügen]

Von [Name des Autors/Autorin]

Walküre nimmt Schritte vor, um der Masse einen Schritt voraus zu sein

Walküre, ein Unternehmen für digitale Vermögenswerte, hat offiziell bei der US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission (SEC) beantragt, ETH-Futures-Kontrakte zu ihrem Valkyrie Bitcoin Strategy ETF (BTF) hinzuzufügen. Mit diesem Schritt möchte die Firma einen Vorteil gegenüber ihren Konkurrenten erlangen. Während andere Unternehmen versuchen, Ethereum Exchange Traded Funds (ETFs) einzuführen, plant Walküre, die bestehende Anlagestrategie um ETH-Futures-Kontrakte zu erweitern.

Die Wahrscheinlichkeit einer Genehmigung durch die SEC ist hoch, jedoch bleibt unklar, ob es sich um ETFs handeln wird oder in welcher Reihenfolge. Walküre plant den doppelläufigen Ansatz am oder um den 3. Oktober einzuführen, um somit vor der Konkurrenz auf den Markt zu kommen.

Walküre plant auch eine Namensänderung ihres Fonds in "Valkyrie Bitcoin and Ethereum Strategy ETF" am oder um den 3. Oktober 2023. Der Fonds wird weiterhin an der Nasdaq Stock Market LLC unter dem Tickersymbol "BTF" gehandelt werden. Die genannten Änderungen werden jedoch erst wirksam, sobald die Post-Inkrafttreten-Änderung Nr. 23 des Trusts gemäß dem Securities Act von 1933, einschließlich etwaiger Änderungen, die am 4. August 2023 bei der SEC eingereicht wurden, in Kraft treten.

Erster-Mover-Vorteil und Vergleiche mit ProShares

Der First-Mover-Vorteil könnte für Walküre von entscheidender Bedeutung sein. Obwohl das Unternehmen seinen Bitcoin-Fonds bereits im Oktober 2021 auf den Markt gebracht hat, war ProShares mit seinem Bitcoin Strategy ETF (BITO) schneller. Viele glauben, dass die frühere Einführung von BITO einer der Gründe für seinen größeren Erfolg im Vergleich zu Walküries BTF ist. BITO verwaltet mittlerweile über 1 Milliarde US-Dollar Vermögen, während BTF etwa 30 Millionen US-Dollar verwaltet.

Siehe auch  Kryptomarkt nach Bitcoin-Halving: Zukunftsaussichten und Investitionsmöglichkeiten

Eric Balchunas, Senior ETF Analyst bei Bloomberg, wies darauf hin, dass dies nicht das erste Mal ist, dass ein Unternehmen einen bestehenden Fonds ändert, um das erste Produkt seiner Art auf den Markt zu bringen. Die ETF Managers Group hat bereits zuvor einen lateinamerikanischen Immobilien-ETF in den ETFMG Alternative Harvest ETF (MJ) umgewandelt und wurde somit der erste Anbieter von Marihuana-ETFs in den USA - etwas, das mit dem verglichen wurde, was Walküre nun versucht.

Die Zukunft der ETH-ETFs

Die Aufnahme von ETH-Futures-Kontrakten in den BTF von Walküre könnte ein wichtiger Schritt für die Kryptoindustrie sein und die Tür für weitere Ethereum-basierte ETFs öffnen. Die steigende institutionelle Nachfrage nach Kryptowährungen und die Anerkennung von Ethereum als wichtige Blockchain-Plattform könnten dazu beitragen, dass die SEC ihre Haltung gegenüber ETFs auf ETH-Basis überdenkt.

Abschließend bleibt abzuwarten, ob die SEC die Aufnahme von ETH-Futures-Kontrakten in Walküries BTF genehmigen wird. Sollte dies der Fall sein, könnten wir möglicherweise einen weiteren Meilenstein in der Kryptoindustrie erleben und eine neue Ära für Ethereum-ETFs einläuten.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.