BitcoinKrypto NewsSerumVidya

Weitere Details zum Konkurs von FTX und fehlenden Mitteln werden bekannt

Von Summer Zhen und Vidya Ranganathan

HONGKONG/SINGAPUR (Reuters) – Weitere Einzelheiten zum Konkurs der Krypto-Börse FTX wurden am Samstag bekannt, obwohl Kollegen und Partner sich von der Firma distanzierten und Quellen Reuters mitteilten, dass mindestens eine Milliarde Dollar an Kundengeldern an der Börse verschwunden seien.

Die Saga, die die Krypto-Welt erschüttert hat, begann mit einem Gerücht am 2. November und gipfelte am Freitag, als FTX beim US-Konkursgericht Schutz vor Gläubigern beantragte und Gründer Sam Bankman-Fried als Vorstandsvorsitzender zurücktrat, was zum aufsehenerregendsten Zusammenbruch der Branche führte.

Die notleidende Krypto-Handelsplattform hatte Mühe, Milliarden aufzubringen, um den Bankrott abzuwenden, als Händler sich beeilten, in nur 72 Stunden 6 Milliarden Dollar von der Plattform abzuheben, und die konkurrierende Börse Binance diese Woche einen vorgeschlagenen Rettungsvertrag aufgab.

FTX, das angeschlossene Krypto-Handelsunternehmen Alameda Research und etwa 130 seiner anderen Unternehmen haben in Delaware ein freiwilliges Insolvenzverfahren nach Chapter 11 eingeleitet, teilte FTX am Freitag in einer Erklärung auf Twitter mit.

In einem Follow-up-Tweet sagte FTX, dass die Tochtergesellschaften LedgerX LLC, FTX Digital Markets, FTX Australia Pte Ltd, FTX Capital Markets, Embed Financial Technologies und Embed Clearing nicht in den Einreichungen nach Kapitel 11 enthalten seien.

Mit der Angelegenheit vertraute Personen teilten Reuters mit, dass Kundengelder in Höhe von mindestens 1 Milliarde US-Dollar von FTX verschwunden sind.

Bankman-Fried überwies heimlich Kundengelder in Höhe von 10 Milliarden US-Dollar von FTX an Alameda, sagten sie. Ein großer Teil davon sei seitdem verschwunden, sagten sie, wobei eine Quelle den fehlenden Betrag auf etwa 1,7 Milliarden US-Dollar bezifferte und eine andere die Lücke auf zwischen 1 und 2 Milliarden US-Dollar schätzte.

Siehe auch  Binance kontrollierte im März 30 % des Krypto-Spot-Volumens: Bericht

Die neun Tage der Turbulenzen trafen die bereits angeschlagenen Kryptowährungsmärkte und schickten Bitcoin auf ein Zweijahrestief. Bitcoin fiel nach der Ankündigung von FTX und ist diesen Monat um 18 % auf 16.818 $ am Samstag gefallen.

Die Aktien von Kryptowährungs- und Blockchain-bezogenen Unternehmen sind zurückgegangen. Der FTX-Token FTT stürzte am Freitag um 30 % ab, was seinen Einbruch in diesem Monat auf 91 % brachte.

„Die Dinge werden nach dem FTX-Crash weiter brodeln“, sagte Alan Wong, Betriebsleiter der Hong Kong Digital Asset Exchange.

„Bei einer Lücke von 8 Milliarden US-Dollar zwischen Verbindlichkeiten und Vermögenswerten wird die Insolvenz von FTX einen Dominoeffekt auslösen, der dazu führen wird, dass eine Reihe von Investoren, die mit FTX in Verbindung stehen, bankrott gehen oder gezwungen sind, Vermögenswerte zu verkaufen. In einem illiquiden Bärenmarkt wird das Ereignis zu einer neuen Runde von Kryptowährungsrückgängen sowie zu einer Liquidation der Hebelwirkung führen.“

Es war ein abrupter Sündenfall für ein Unternehmen, das einst ein Liebling der Kryptoindustrie war. FTX sammelte im Januar 400 Millionen US-Dollar von Investoren und bewertete das Unternehmen mit 32 Milliarden US-Dollar.

Bankman-Fried, 30, bekannt für seine Shorts und T-Shirt-Kleidung, hat sich vom Aushängeschild der Krypto-Erfolge zum Protagonisten des bekanntesten Absturzes der Branche entwickelt.

Verluste enthalten

In seinem Insolvenzantrag sagte FTX Trading, dass es Vermögenswerte in Höhe von 10 bis 50 Milliarden US-Dollar, Verbindlichkeiten in Höhe von 10 bis 50 Milliarden US-Dollar und mehr als 100.000 Gläubiger habe. John J. Ray III, ein Restrukturierungsexperte, wurde zum CEO ernannt.

Laut einer mit der Angelegenheit vertrauten Person wird die Kryptowährungsbörse Coinbase Global Inc die Investition ihres Ventures-Arms in FTX im Jahr 2021 abschreiben. Sein CEO Brian Armstrong sagte gegenüber CNBC, dass die Kryptomärkte reguliert werden müssen, um weitere Auswaschungen wie FTX zu vermeiden.

Siehe auch  Der Bored Apes Yacht Club gibt das Datum für das Otherside-Meta-Projekt bekannt, APE steigt wöchentlich um 40 %

Der US-Einzelhändler für Videospiele GameStop Corp kündigte an, seine Marketingpartnerschaft für Geschenkkarten mit FTX US zu beenden und den Kunden volle Rückerstattungen zu gewähren.

Der bankrotte Krypto-Kreditgeber Celsius sagte in einem Tweet, er habe einige Serum-Token auf FTX, von denen die meisten gesperrt waren, sowie etwa 13 Millionen Dollar an Krediten an Alameda.

„Wir glauben, dass die Kryptowährungsmärkte zu klein und zu isoliert sind, um eine Ansteckung auf den Finanzmärkten zu verursachen, mit einer Marktkapitalisierung von 890 Milliarden US-Dollar im Vergleich zu 41 Billionen US-Dollar an US-Aktien“, schrieben Citi-Analysten.

„Über vier Jahre sammelte FTX 1,8 Milliarden Dollar aus Risikokapital und Pensionsfonds. Dies ist die primäre Art und Weise, wie die Finanzmärkte leiden könnten, da dies weitere geringfügige Auswirkungen auf Portfolioschocks in einem volatilen Makroregime haben könnte.“

Der Hedgefonds Galois Capital hatte die Hälfte seines Vermögens an FTX gebunden, teilte Mitbegründer Kevin Zhou den Anlegern kürzlich in einem Brief mit, berichtete die Financial Times, und schätzte den Betrag auf rund 100 Millionen US-Dollar.

(Zusätzliche Berichterstattung von Angus Berwick)

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

5 Kommentare

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.