Krypto News

Die American Cancer Society sucht einen Produkt-Supervisor für Kryptowährungen

Die gemeinnützige Organisation – American Cancer Society – plant, einen Produkt-Supervisor einzustellen, der ihre potenzielle Kryptowährung und NFT-Roadmap beaufsichtigt. Der beste Kandidat muss Erfahrung im Fintech-Bereich, Kenntnisse in der Zahlungsabwicklung und eine Leidenschaft für digitale Assets haben.

Die ACS will die führende digitale NPO sein

Die Gesundheitsorganisation, die sich der Krebsbekämpfung verschrieben hat, scheint sehr daran interessiert zu sein, sich mit Kryptowährungen zu beschäftigen. Laut einer Stellenausschreibung möchte die American Cancer Society ihrem Team einen Produktmanager hinzufügen, der eine Roadmap für virtuelle Vermögenswerte und nicht fungible Token entwickeln und definieren wird.

Außerdem müsste die neue Führungskraft Beziehungen zu externen Software- oder Servicepartnern aufbauen. Der zukünftige Manager würde auch Seite an Seite mit dem Digital Marketing-Team, dem Betrieb und dem Außendienst arbeiten.

Die Gesundheitsorganisation verlangt von den Kandidaten ein hohes Bildungsniveau, gute Kenntnisse in Betriebswirtschaft und Informatik sowie über drei Jahre Erfahrung in Produktmanagement und Fintech. Auch „Wissen und Leidenschaft“ für Kryptowährungen und Blockchain-Technologie würde die Bewerber näher an die Stelle ziehen.

Die American Cancer Society ist eine der größten Gesundheitsstiftungen. Es wurde 1913 gegründet und hat über 1,5 Millionen Freiwillige, die in mehr als 250 Regionalbüros in den Vereinigten Staaten tätig sind.

Bemerkenswert ist, dass die Wohlfahrtsorganisation UNICEF bereits in den Bereich der virtuellen Vermögenswerte eingetaucht ist und 2019 ihren CryptoFund auf den Markt gebracht hat. Die Initiative ermöglichte es den Menschen, Spenden in Form von Kryptowährungen zu senden.

BTC und ETH als Zahlung für Suchtbehandlung

Das Legacy Healing Center ist das neueste Unternehmen, das Kryptowährungen als Zahlungsmethode für seine Gesundheitsdienstleistungen akzeptiert. Laut einer aktuellen Aussage könnten die Patienten der Klinik nun ihre Behandlungen in Bitcoin (BTC) und Ether (ETH) bezahlen:

„Die Akzeptanz von Bitcoin und Ethereum als Zahlungsmittel für die Suchtbehandlung hilft Menschen, die die bestmögliche Suchtversorgung suchen, in der Lage zu sein, zu wählen, wie sie für Dienstleistungen bezahlen möchten. Die Zahlung kann sofort abgeschlossen werden, sobald der personalisierte Behandlungsplan erstellt und die Details zwischen dem Kunden und dem klinischen Team vereinbart wurden.“

LHC hat seinen Sitz in Florida und bietet ein hohes Maß an klinischer Versorgung für die Drogen- und Alkoholbehandlung. Die Organisation räumte ein, dass die neue Zahlungsmethode in Kryptowährungen mehr Menschen helfen würde, professionelle Hilfe zu erhalten.

Siehe auch  SIDUS: The City of NFT Heroes – Eine NFT-Sammlung, die sich in ein Metaversum zum Spielen verwandelt

Ausgewähltes Bild mit freundlicher Genehmigung von AdWeek

.

Artikel in englischer Sprache auf cryptopotato.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.