Bitcoin News

Bitcoin Dominance steigt auf 44%, da der BTC-Preis 10.000 USD pro Tag wiedererlangt (Market Watch)

Bitcoin und der Rest des Marktes haben in den letzten 24 Stunden eine absolute Achterbahnfahrt durchgemacht. BTC fiel mit 30.000 USD auf den niedrigsten Stand seit Januar, erholte sich jedoch in weniger als einem Tag von 10.000 USD. Die Altcoins litten ebenfalls darunter, dass die ETH unter 2.000 USD, die BNB unter 300 USD und so weiter sank.

Bitcoin's wilde 24-Stunden-Fahrt

Keine langweiligen Tage in Krypto, oder? Die letzten 24 Stunden haben dies bestätigt, und die primäre Kryptowährung führte die wilde Anklage an. Bitcoin, das bereits unter negativen Nachrichten aus Tesla und China litt, wurde knapp über 40.000 US-Dollar gehandelt.

Zu diesem Zeitpunkt verschlechterte sich die Situation jedoch schnell. Innerhalb weniger Minuten sank der Preis des Vermögenswerts bei einer der bislang steilsten Korrekturen um etwa 10.000 USD. Die Kryptowährung fiel mit 30.000 US-Dollar auf den niedrigsten Preis seit Ende Januar.

Nach diesem massiven Rückgang übernahmen die Bullen das Kommando und konnten fast alle Verluste wieder gutmachen, da BTC zum Zeitpunkt des Schreibens dieser Zeilen rund 40.000 USD handelte. Natürlich verursachten diese verstärkten Schwankungen erhebliche Verluste für die Händler, da die Liquidationen innerhalb von 24 Stunden über 8 Milliarden US-Dollar betrugen.

Darüber hinaus deuteten einige Berichte darauf hin, dass die überhebelten Positionen für den Rückgang verantwortlich waren.

Obwohl sich der CEO von CryptoQuant etwas schnell erholt hat, geht er davon aus, dass kurzfristig weitere Schmerzen auftreten werden. Ki-Young Ju bemerkte, dass der „Wal-Dumping-Indikator seit dem großen Ausverkauf im März letzten Jahres ein Jahreshoch erreicht hat“, da immer wieder große Adressen an den Börsen hinterlegt werden.
Bitcoin-Preis / Wale, die an Börsen deponieren. CryptoQuant
Positiv zu vermerken ist, dass Bitcoin in Bezug auf die Marktbeherrschung, die wieder bei 44% liegt, etwas an Boden gewonnen hat. Noch vor wenigen Tagen war es auf ein 3-Jahrestief unter 40% gefallen.

Siehe auch  Justin Sun von Tron denkt darüber nach, den Krypto-Vorrat von FTX zu vergrößern, hier ist der Grund

Altcoins haben es schlimmer

Während der Rückgang von BTC ziemlich massiv war, waren (und sind) die Schmerzen der Altmünzen noch schlimmer. Ethereum führte diesen negativen Trend an, als es von 3.500 USD auf ein Tagestief unter 1.900 USD fiel. Die ETH erholte sich ebenfalls in den folgenden Stunden und näherte sich 3.000 US-Dollar, ist aber jetzt auf unter 2.700 US-Dollar zurückgegangen.

Der gleiche Glaube erreichte Binance Coin. Die BNB lag gestern über 500 USD, bevor ihr Preis auf ein Tief von 280 USD gesenkt wurde. Es hat etwas an Boden gewonnen, ist aber auf einer 24-Stunden-Skala bei 365 US-Dollar immer noch gut in Rot.

Die übrigen Top-Ten-Münzen zeigten ähnliche Entwicklungen. Ab sofort XRP (-20%), ADA (-6%), DOGE (-14%), Polkadot (-25%), Bitcoin Cash (-20%), Litecoin (-24%), UNI (- 16%) und Chainlink (-24%) sind tief rot.

Sogar Polygon, das gestern einen neuen ATH erreicht hat, ist um 30% auf 1,9 USD gefallen.
Marktüberblick über Kryptowährungen. Krypto quantifizieren
Curve DAO Token ist nach einem Dump von 35% der bedeutendste Verlierer auf einer 24-Stunden-Skala. Fantom (-32%), Terra (-31%), Kusama (-30%), BitcoinSV (-30%), Aave (-29%), 0x (-28%), Harmony (-27%), Avalanche (-25%) und viele weitere folgen.

Letztendlich verlor die Krypto-Marktkapitalisierung an einem Tag 600 Milliarden US-Dollar auf ein Tief von 1,450 Milliarden US-Dollar. Trotz einer Erholung auf 1,7 Mrd. USD ist die Kennzahl in einer Woche um mehr als 800 Mrd. USD gesunken.

.

Artikel in englischer Sprache auf invezz.com.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.